Holzdiebe werden immer dreister

Alles, was nun wirklich nichts mit Werkzeugen und dem Arbeiten damit zu tun hat.

Moderator: moto4631

Antworten
Feuer-aus-Holz
Beiträge: 74
Registriert: 16. Feb 2010, 13:58
Wohnort/Region:
Wohnort: Kreis Heinsberg

Holzdiebe werden immer dreister

Beitrag von Feuer-aus-Holz » 10. Dez 2010, 15:05

Hallo zusammen
Jüngst machte ich noch mal eine Kontrollfahrt zu "unserem" Wald (Eigentümer: Sohn und Schwiegertochter), weil sich leider das illegale Entsorgen von Müll bei uns zu einem Volkssport ausgeweitet hat. Bei Annäherung bemerkte ich einen Trampelpfad, dem ich dann ca. 50 m folgte. Hier kam dann die Überraschung. Hatte doch ein dreister Dieb am hellichten Tag die dickste Birke gefällt und sich zu Eigen gemacht. Dass der Dieb sich seines Unrechts bewußt war, erkannte man an weiteren Baumstümpfen, die fein mit Laub abgedeckt waren. Ein befreundeter Landwirt hatte eine Woche lang, tags über, einen Pkw mit Anhänger dort stehen sehen, sich aber nichts weiter dabei gedacht. Das Gespann hatte deutsches Kennzeichen. Ich erwähne das deswegen, weil die Waldfläche in D liegt und der dort vorbei führende Weg in NL.
Hat schon jemand ähnliche Erfahrung gemacht ?
ein verärgerter F-a-H
...besser Arm dran, als Bein ab...

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13313
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Holzdiebe werden immer dreister

Beitrag von Alfred » 10. Dez 2010, 15:36

Hallo,
vielleicht kommt er wieder und ihr könnt ihn ermitteln. Ist aber schon fast unvorstellbar dass einer in einen fremden Wald fährt und dort Bäume fällt, eher wäre zu vermuten dass geschlagenes Holz geklaut wird. Dort liegt doch auch Geilenkirchen, bist du da in der Nähe?
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Feuer-aus-Holz
Beiträge: 74
Registriert: 16. Feb 2010, 13:58
Wohnort/Region:
Wohnort: Kreis Heinsberg

Re: Holzdiebe werden immer dreister

Beitrag von Feuer-aus-Holz » 10. Dez 2010, 17:44

Alfred hat geschrieben:Hallo,
vielleicht kommt er wieder und ihr könnt ihn ermitteln. Ist aber schon fast unvorstellbar dass einer in einen fremden Wald fährt und dort Bäume fällt, eher wäre zu vermuten dass geschlagenes Holz geklaut wird. Dort liegt doch auch Geilenkirchen, bist du da in der Nähe?
ja, Alfred, GK liegt ca.20km entfernt. Wir selbst liegen am westlichsten Punkt der BRD. Von meinem Grundstück sehe ich die Häuser in NL. Der besagte Bauer (Niederländer) hat meine Tel. auf seinem Handy gespeichert und wird anrufen, wenn der Holzakrobat noch mal auftaucht. Also berechtigte Chancen, ihn zu erwischen. Dass geschlagenes Holz geklaut wird, ist hier normal. Der Förster ließ uns vor Jahren noch das Holz am Weg stapeln, dann hat er gemessen und markiert (Spray), danach durfte man es abfahren. Jetzt dürfen wir nach dem Schlagen das Holz sofort mitnehmen, weil es sonst oft den nächsten Tag nicht überlebt.
mfG F-a-H
...besser Arm dran, als Bein ab...

Antworten