Notstromaggregat Inverter

Fragen über Stromgeneratoren, Motorpumpen, Baustellenstransporter und Motorgeräte, die nicht in die anderen Rubriken passen, können hier gestellt werden

Moderator: burnie86

Antworten
Omata
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 22. Februar 2008, 21:10
Wohnort/Region:

Notstromaggregat Inverter

Beitrag von Omata » Sonntag 24. Januar 2021, 22:45

Weiß evt. jemand ob man bei einem günstigen NSA ohne Inverter (habe ein nagelneues geschenkt bekommen leider ohne Inverter) einen Zusatzinverter dazu kaufen kann bevor man dann den Strom an sensible Geräte (PC, Notebook, Handy, etc.) weiter leiten kann?

Danke!!

Gruß

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15931
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Notstromaggregat Inverter

Beitrag von powersupply » Montag 25. Januar 2021, 03:05

Eher noch als bei einem billigen Inverter.
Gerade bei Invertern musst Du diesbezüglich darauf Acht geben, dass diese eine sinusförmige Spannung abgeben!

PS

Mathias K.
Beiträge: 250
Registriert: Montag 4. Januar 2010, 19:51
Wohnort/Region: AC

Re: Notstromaggregat Inverter

Beitrag von Mathias K. » Montag 25. Januar 2021, 10:09

Vielleicht eine (gute) online-USV dahinter hängen? Ist preislich dann aber vermutlich nicht mehr attraktiv...

the_black_tie_diyer

Re: Notstromaggregat Inverter

Beitrag von the_black_tie_diyer » Montag 25. Januar 2021, 16:36

Die Profis mögen mich korrigieren:

Bei einem Gerät ohne Inverter ist doch durch schaffen einer gewissen Grundlast (Lampe mit "echter" Glühlampe, ausreichend dimensioniert) eine "saubere" Spannung realisierbar, oder?

(Wie gesagt, TE, Antworten der Profis abwarten!)

Viele Grüße,
Oliver

MSG
Moderator
Beiträge: 5464
Registriert: Mittwoch 16. September 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Notstromaggregat Inverter

Beitrag von MSG » Montag 25. Januar 2021, 17:06

Ein Inverter-NSA ist in erster Linie ein Gleichstrom-Notstromaggregat mit integriertem Wechselrichter.
Das hat den Vorteil, dass der Motor nicht mit einer festen Drehzahl laufen muss, damit die Frequenz stimmt sondern dass die Drehzahl und Leistung des Motors der entnommenen angepasst werden kann.

Der Nachteil ist halt der Wechselrichter. Der erzeugt mehr oder weniger gut eine Wechselspannung. Die könnte
- Sinusförmig sein (dann haben Schaltnetzteile und empfindliche elektronische Geräte kein Problem damit) - Trapezförmig ("angenäherter Sinus") sein, so ein mittelding
- Rechteckig sein (eignet sich eigentlich nur für Ohmsche Verbraucher wie Glühlampen oder Motoren

Wenn nichts dabei steht ist das meist die untaugliche Rechteckvariante

kleinermuk
Beiträge: 174
Registriert: Montag 9. März 2020, 15:40
Wohnort/Region: AT-Wien

Re: Notstromaggregat Inverter

Beitrag von kleinermuk » Dienstag 26. Januar 2021, 19:57

the_black_tie_diyer hat geschrieben:
Montag 25. Januar 2021, 16:36

Bei einem Gerät ohne Inverter ist doch durch schaffen einer gewissen Grundlast (Lampe mit "echter" Glühlampe, ausreichend dimensioniert) eine "saubere" Spannung realisierbar, oder?
Viele Grüße,
Oliver
Meine elektronischen Geräte wie, Fernseher, Laptop, Handyladegeräte, Steuerungen, Espressomaschine,
Kühl- und Gefrierschränke, u.s.w., sind mit diesem Notstromaggregat sehr zufrieden :D. Es muss halt richtig dimensioniert sein.

Vorsicht ist bei asiatischen Geräten geboten. Die Asiaten können Geräte bauen, die bringen die Europäer nicht zustande. Da bekommt man Stromerzeuger, die mit einem 6HP(3600U/min) Motor unglaubliche 8KW elektrische Leistung abgeben und eine Masse von gerade mal 35KG haben.
Folie4.JPG
Und wenn Strom länger ausbleibt, dann freut sich dieser auf seinen Einsatz.
Folie1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

kleinermuk
Beiträge: 174
Registriert: Montag 9. März 2020, 15:40
Wohnort/Region: AT-Wien

Re: Notstromaggregat Inverter

Beitrag von kleinermuk » Dienstag 26. Januar 2021, 20:23

Omata hat geschrieben:
Sonntag 24. Januar 2021, 22:45
Weiß evt. jemand ob man bei einem günstigen NSA ohne Inverter (habe ein nagelneues geschenkt bekommen leider ohne Inverter) einen Zusatzinverter dazu kaufen kann bevor man dann den Strom an sensible Geräte (PC, Notebook, Handy, etc.) weiter leiten kann?

Danke!!

Gruß
Ich glaube, dieses Vorhaben kannst du vergessen.
Was machbar ist, eine kleine USV Anlage mit ca. 1200W an das NSA daran zu hängen. Je nach Modell kann diese einen "reinen" Sinus ausgeben. Aber PC, Notebook, Handy benötigen keine sinusförmige Spannung, da die Eingangspannung gleichgerichtet wird.
Gruß

Dev
Beiträge: 1138
Registriert: Donnerstag 10. September 2009, 21:50
Wohnort/Region: Segeberg

Re: Notstromaggregat Inverter

Beitrag von Dev » Dienstag 26. Januar 2021, 23:04

kleinermuk hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 20:23
Aber PC, Notebook, Handy benötigen keine sinusförmige Spannung, da die Eingangspannung gleichgerichtet wird.
Dummerweise ist in den Schaltnetzteilen eingangsseitig eine aktive PFC verbaut. Wenn die mit Rechteckspannung (oder einfacher Trapezspannung) gefüttert wird, macht der Transistor ganz schnell den Deckel auf. Es gibt auch hochwertige Ausführungen einer aktiven PFC, die damit klar kommen und einfach via cycle-by-cycle current limit den Strom begrenzen. Sowas findet man aber gefühlt selten in Consumertechnik.

Kleinstnetzteile ohne aktive PFC, die wirklich nur einen Gleichrichter und dahinter einen Elko am Eingang haben, können an solchen Spannungen laufen, aber es treten üble Spitzeströme auf. Das klappt also nur, wenn sowohl Wechselrichter als auch Gleichrichter überdimensioniert sind (und der Elko einen möglichst hohen Innenwiderstand hat).
Was machbar ist, eine kleine USV Anlage mit ca. 1200W an das NSA daran zu hängen.
Das muss dann aber eine Online-USV sein. Sonst wird die Eingangsspannung einfach nur weitergegeben und der integrierte Wechselrichter arbeitet nur bei Netzausfall - was hier nicht helfen würde.

Beim Notstromaggregat würde ich erstmal schauen, wie die Ausgangsspannung aussieht und wie viel besser es wird, wenn eine ohmsche Grundlast von 100...200 W dran hängt (die erwähnten Glühbirnen). Das setzt entweder Messtechnik voraus oder ein Opfernetzteil gleichen Typs zum Testen. :mrgreen:

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15931
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Notstromaggregat Inverter

Beitrag von powersupply » Mittwoch 27. Januar 2021, 01:24

kleinermuk hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 19:57
Meine elektronischen Geräte wie, Fernseher, Laptop, Handyladegeräte, Steuerungen, Espressomaschine,
Kühl- und Gefrierschränke, u.s.w., sind mit diesem Notstromaggregat sehr zufrieden . Es muss halt richtig dimensioniert sein.
Erst kürzlich ruft mich ein Ex-Kollege aus Kroatien an und fragt warum sein LED-Strahler nicht am Stromaggregat funktioniert.
Auf die Frage nach Inverter bejate er dieses...

PS

Antworten