Stromerzeuger

Fragen über Stromgeneratoren, Motorpumpen, Baustellenstransporter und Motorgeräte, die nicht in die anderen Rubriken passen, können hier gestellt werden

Moderator: burnie86

Antworten
Benutzeravatar
uli41239
Beiträge: 5
Registriert: 22. Dez 2017, 21:13
Wohnort/Region: Moenchengladbach

Re: Stromerzeuger

Beitrag von uli41239 » 22. Dez 2017, 23:22

Doch, das war die Webseite die ich schon besucht hatte. Interessant ist das die auf der Webseite unter Service zwei verschiedene Seiten anbieten, bei der einen lande ich bei der Firma Sauer, dort benötige ich die orig. Boschnummer des Aggregats um Zeichnungen zu sehen, über die Bezeichnung finde ich da nichts.

powersupply
Beiträge: 11444
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Stromerzeuger

Beitrag von powersupply » 22. Dez 2017, 23:32

Hi

Und außer der Bosch Nummer steht absolutvnichts drauf?
Auch keine für dich kryptischen Buchstaben oder Zeichen/Skizze?
Ansonst würde ich sagen, dass das Filter sicherlich keine hoch geheime Raketentechnik ist und ein von der Baugröße bzw Form und Strombelastbarkeit passendes Filter wird besser sein als gar keins. Möglicherweise ist das vorhandene bzw deren Kondensatoren auch durch Überspannung gestorben :glaskugel:

PS

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11449
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Stromerzeuger

Beitrag von H. Gürth » 23. Dez 2017, 00:03

Also, der BSKA 5 war schoen bei Eisemann gestorben, bevor die den Betrieb eingestellt haben. Das Teil ist ja wirklich uralt.
Sauer/Hamburg macht inzwischen den Service für Geko/Eisemann Produkte, aber aus der GEKO Produktion. Für die alten Eisemann Produkte sieht es inzwischen schlecht aus.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11449
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Stromerzeuger

Beitrag von H. Gürth » 23. Dez 2017, 00:46

Hier mal die Stückliste zum BSKA
Nr. 34 ist der Filter. Kann den aber auf den Schaltplänen nicht finden.
Mit der Bosch-Nummer bei Sauer versuchen. Ob über Eichhoff/Schlitz techn. Angaben dazu erhältlich sind ???????????? :glaskugel:
Technische Beschreibung BSKA 5 (10).pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
uli41239
Beiträge: 5
Registriert: 22. Dez 2017, 21:13
Wohnort/Region: Moenchengladbach

Re: Stromerzeuger

Beitrag von uli41239 » 23. Dez 2017, 14:00

Danke für die Auskünfte, das Aggregat steht jetzt beim 2ten Elektriker der auch den Fehler diagnostiziert hat. Beim ersten hat das Ding ewig gestanden und der meinte da seien nur ein paar Kabel an Masse gekommen, der zweite hat das aufgemacht, und sehr schnell gesehen was da kaputt ist. Laut seiner Aussage hat er den Strom / Spannung gemessen und das wäre in Ordnung. Ich habe den Filter ja jetzt mal mit Gewalt geöffnet, da sind wirklich Kondensatoren drin geplatzt, die Kennzeichnung auf dem Gehäuse lautet:
Funk-Entstörfilter
3(0,5µF+2x7500pFXY)+10000pFY+3x680KΩ
220/380V~ JQF 32A F11.156/11
5.85 560-7 TN 8 797 329 016
In der letzten Reihe sind noch ein VDE Zeichen und 2 mal wie es aussieht ein großes E? Die Teileliste hatte ich hier schon als Download gefunden, aber wenn ich nachh den Nummern suche, die ich ja auch schon auf dem Teil hatte, finde ich nichts.
Ich wünsche euch allen ein frohes, ruhiges und friedliches Weihnachtsfest.

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11449
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Stromerzeuger

Beitrag von H. Gürth » 23. Dez 2017, 14:15

und 2 mal wie es aussieht ein großes E?
Das ist das Firmenlogo von Eichhoff.
Die gibts ja noch. Evtl. mal anfragen, ob ein vergleichbarer Filter im Lieferprogramm ist.
https://www.eichhoff.de/
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

powersupply
Beiträge: 11444
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Stromerzeuger

Beitrag von powersupply » 23. Dez 2017, 16:48

Hi

Ob es das Filter heute noch so kompakt gibt bezweifle ich angesichts der deutlich gestiegenen EMV-Anforderungen. :glaskugel:
In dieser Bedienungsanleitung sind zumindest am Ende viele Servicebetriebe angegeben bei denen Du ggf. anfragen könntest. Stelle dich aber mal auf einen 3-stelligen Betrag ein. :allesgut:
Falls da nichts mehr erhältlich ist freunde dich mit dem Einpassen eines Fremdfabrikates an. Beispielsweise einem aus dieser Baureihe. Beachte bitte dass dies Filter für ein IT-Netz sind. Diese sind speziell für Inselnetze wie es dein Generator eines darstellt. Du wirst, dem Aufdruck, ...32A..., des alten Filters zufolge, das 35A Filter(3F500-035.230IT) benötigen da der Generator bei einphasiger Last bis zu 25A dauerhaft und 40A Anlaufstrom zur Verfügung stellt.

PS

Benutzeravatar
uli41239
Beiträge: 5
Registriert: 22. Dez 2017, 21:13
Wohnort/Region: Moenchengladbach

Re: Stromerzeuger

Beitrag von uli41239 » 21. Jan 2018, 23:44

Nochmal Danke für die Hilfe hier, Eichhoff war die Lösung, die stellen die Teile tatsächlich noch her. War zwar nicht ganz billig, aber bei so einem hochwertigen Generator muss man auch mal etwas Geld investieren.

Antworten