Hansa Badewannen Armatur wechseln

Fragen zur Elektro-, Wasser- und Abwasserinstallation sind hier ebenso willkommen wie die Themen Heizungsmodernisierung, Lüftungsanlagen und alternative Energien. Auch wenn die Waschmaschine nicht mehr läuft oder der Geschirrspüler nicht abpumpt, könnt ihr hier Hilfe finden.

Moderatoren: Dominik Liesenfeld, moto4631

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12766
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Hansa Badewannen Armatur wechseln

Beitrag von Dirk » 12. Mär 2020, 11:27

Genau das ist es ja. Ich hätte die Teile auch gerne gesehen, damit man sich eine Vorstellung davon machen kann, wie das funktioniert, wie man das repariert und auf welche Art und Weise das überhaupt dicht hält.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
Dieter K
Beiträge: 296
Registriert: 28. Nov 2019, 12:54
Wohnort/Region: Franken

Re: Hansa Badewannen Armatur wechseln

Beitrag von Dieter K » 12. Mär 2020, 11:47

Hier ist wenigstens ein Bild von der Explosionszeichnung. Die Armatur ist tatsächlich nur aufgesteckt, für die Dichtheit sorgen die zwei O-Ringe Pos. 6.4.
Hansastar.jpg
Mir ist auch nicht ganz wohl, "alles was nicht geschraubt ist taugt nix", aber scheint über 20 Jahre ohne Probleme dicht zu halten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12766
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Hansa Badewannen Armatur wechseln

Beitrag von Dirk » 12. Mär 2020, 12:10

Sehr merkwürdige Technik. Mir ist z.B. nicht klar, wie die O-Ringe dichten sollen. Muss man die Armatur an die Wand pressen und dann die Inbusschrauben "schnell festziehen"? Oder wie soll das gehen?
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
Dieter K
Beiträge: 296
Registriert: 28. Nov 2019, 12:54
Wohnort/Region: Franken

Re: Hansa Badewannen Armatur wechseln

Beitrag von Dieter K » 12. Mär 2020, 12:30

Ich hab die auch noch nicht installiert, gibt es auch nicht mehr, nur mal aus der Wand gerissen. Der O-Ring sitzt meiner Erinnerung nach direkt am Ende der Armatur in einer Vertiefung, da wo 5.4 hinzeigt. Ob es das System noch gibt? Damals wurden die sowieso nur von Installateuren angebracht.

Dominik Liesenfeld
Moderator
Beiträge: 1631
Registriert: 13. Jan 2004, 00:38
Wohnort/Region: Raum Koblenz
Wohnort: Raum Koblenz
Kontaktdaten:

Re: Hansa Badewannen Armatur wechseln

Beitrag von Dominik Liesenfeld » 12. Mär 2020, 12:54

Das ist eine Steckdichtung. O Ring dichtet radial in der Armatur. Kommt wieder immer mehr zum Einsatz. Verlangt genaue Ausrichtung der Anschlüsse und S-Anschlusstücke.
MfG Dominik

J-A-U
Beiträge: 1919
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Hansa Badewannen Armatur wechseln

Beitrag von J-A-U » 12. Mär 2020, 16:22

Dirk hat geschrieben:
12. Mär 2020, 12:10
Mir ist z.B. nicht klar, wie die O-Ringe dichten sollen.
So wie an einem handelsüblichen Pneumatik-Push-Fitting: Mit passenden Innen/Außen Toleranzen und einer Sicherung gegen herausrutschen (Inbusschraube).


mfg JAU
No Shift - No Service

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14238
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hansa Badewannen Armatur wechseln

Beitrag von powersupply » 12. Mär 2020, 17:39

Dirk hat geschrieben:
12. Mär 2020, 12:10
Sehr merkwürdige Technik. Mir ist z.B. nicht klar, wie die O-Ringe dichten sollen. Muss man die Armatur an die Wand pressen und dann die Inbusschrauben "schnell festziehen"? Oder wie soll das gehen?
Du stellst doch zur Montage der Armaturen mit Verschraubung auch das Wasser ab :crazy:

Der O-Ring liegt am Ende des Eckstückes, welches wie gehabt in die Wand geschraubt wird, auf dem Letzten Absatz auf und hält da auch. Die Armatur wird formschlüssig darübergeschoben und mittels der Madenschraube gegen Abdrücken durch den Wasserdruck gesichert.
Das ist in dieser Form gängige Praxis.
Oftmals, bei Anwendungen die öfters getrennt werden wie z.B. dein Hochdruckreinigerschlauch, wird halt der O-Ring in einen Einstich eingelegt und sieht da "gesicherter" aus. Ist aber dasselbe Prinzip.

PS

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12766
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Hansa Badewannen Armatur wechseln

Beitrag von Dirk » 12. Mär 2020, 19:28

Ja, ein O-Ring dichtet aber nicht, wenn er nur "lose" da liegt.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14238
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hansa Badewannen Armatur wechseln

Beitrag von powersupply » 12. Mär 2020, 20:21

Der Ring liegt nur bis zur Fertigmontage so da.
Wenn alles zusammengesetzt ist ist der wie im Bild eingefasst. Das reicht für die Abdichtfunktion.
In Wirklichkeit liegt der Ring noch viel tiefer drin als Mal eben skizziert.
IMG_20200312_192110.jpg
PS
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13457
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Hansa Badewannen Armatur wechseln

Beitrag von Alfred » 12. Mär 2020, 20:38

Gardena arbeitet auch nach diesem Prinzip; hat sich wohl bei der Hausinstallation nicht durchgesetzt.
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Antworten