Neue Küchenarmatur - Marken / Preise / worauf achten?

Fragen zur Elektro-, Wasser- und Abwasserinstallation sind hier ebenso willkommen wie die Themen Heizungsmodernisierung, Lüftungsanlagen und alternative Energien. Auch wenn die Waschmaschine nicht mehr läuft oder der Geschirrspüler nicht abpumpt, könnt ihr hier Hilfe finden.

Moderatoren: Dominik Liesenfeld, moto4631

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 13152
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Neue Küchenarmatur - Marken / Preise / worauf achten?

Beitrag von Alfred » 14. Aug 2019, 08:29

ich habe auch 5 Hansa Armaturen mit baugleichen Kartuschen im Einsatz und schon einige "Steuerpatronen 59 904601" getauscht. Eine Armatur hatte einen Riss am verlöteten Zulaufrohr und wurde von Hansa ersetzt sowie der durch den Wasserschaden defekte Unterschrank am Doppelwaschtisch.
Eine gewisse Schergängigkeit stellt sich im Laufe der Zeit ein, auch Versuche die Keramikscheiben mit Silikonfett wieder gängig zu halten waren nicht erfolgreich.
Die Steuerpatronen kosten regulär um die 60€, wenn man in der Bucht beobachtet kann man sie für um die 20€ finden.
Bei Duschen habe ich 2 Grohe Thermostatbatterien im Einsatz, hier gibt es schon mal Probleme mit der Kalt/Warm Reaktion beim Verstellen.
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11814
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Neue Küchenarmatur - Marken / Preise / worauf achten?

Beitrag von Dirk » 14. Aug 2019, 09:25

Das sind ja alles schöne Berichte, nur was für ein Fazit soll der geneigte Leser daraus ziehen?
Sind die jetzt besser als die Konkurrenz? Haben die eine höhere Reparatur-Anfälligkeit?
Oder was jetzt? Ohne Zeitraum-Angabe, ohne Vergleichswerte zur Reparaturhäufigkeit ist das ungefähr so aussagekräftig wie "ich habe heute ein gekochtes Ei gefrühstück"...
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

J-A-U
Beiträge: 1554
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Neue Küchenarmatur - Marken / Preise / worauf achten?

Beitrag von J-A-U » 14. Aug 2019, 16:26

Meine Hansa-Armaturen sind ca. 6 Jahre alt. Bislang ohne Vorfälle.

Bei meinen Eltern wurde die Küchenarmatur ausm Baumarkt vor ihrem zehnten Jahr undicht. Der Fachmann hat zweimal versucht passende Dichtungen anzuschaffen, nachdem das in die Hose ging wurde die Armatur komplett ersetzt.


mfg JAU
No Shift - No Service

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 13152
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Neue Küchenarmatur - Marken / Preise / worauf achten?

Beitrag von Alfred » 15. Aug 2019, 12:10

Dirk hat geschrieben:
14. Aug 2019, 09:25
"ich habe heute ein gekochtes Ei gefrühstück"...
stimmt tatsächlich :D

der Zeitraum beträgt über 20 Jahre wobei durch zwischenzeitlichen Tausch/Reparatur nicht festgemacht werden kann wie lange jetzt welches Teil gehalten hat.
Fakt ist dass jede Armatur irgendwann mal Probleme macht, sei es durch Rost, Kalk, Verschleiß, Qualität.
Gut beraten ist man mit Standardmodellen, siehe auch den Beitrag zu den Kludi Perlatoren.
forum/viewtopic.php?f=31&t=43043&p=3985 ... di#p398557
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11814
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Neue Küchenarmatur - Marken / Preise / worauf achten?

Beitrag von Dirk » 15. Aug 2019, 12:27

Alfred, ich weiß immer noch nicht, was Du uns sagen willst. Befindest Du Deine Armaturen jetzt für gut, oder sind sie in Deinen Augen schlecht, weil zu reparaturanfällig?!?
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

powersupply
Beiträge: 12920
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Neue Küchenarmatur - Marken / Preise / worauf achten?

Beitrag von powersupply » 15. Aug 2019, 16:02

Dirk hat geschrieben:
15. Aug 2019, 12:27
Alfred, ich weiß immer noch nicht, was Du uns sagen willst. Befindest Du Deine Armaturen jetzt für gut, oder sind sie in Deinen Augen schlecht, weil zu reparaturanfällig?!?
Ich interpretiere das mal so:
Ersatz_/Verschleißteilversorgung auch viele Jahre nach dem Kauf noch gegeben.
Guter Service/Kulanz, auch lange nach dem Kauf.

Bei mir hatte ein Mischerknopf in der Dusche nach etlichen Jahren einen Bruch am Plastikeinsatz.
Da es die Serie nicht mehr gab bekam ich drei matt verchromte aus einer anderen Serie kostenfrei gestellt.

PS

Antworten