Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Fragen zur Elektro-, Wasser- und Abwasserinstallation sind hier ebenso willkommen wie die Themen Heizungsmodernisierung, Lüftungsanlagen und alternative Energien. Auch wenn die Waschmaschine nicht mehr läuft oder der Geschirrspüler nicht abpumpt, könnt ihr hier Hilfe finden.

Moderatoren: Dominik Liesenfeld, moto4631

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 12910
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Beitrag von Alfred » 7. Apr 2018, 19:49

Dirk hat geschrieben: also nicht immer so einen Quatsch schreiben -
selber :mrgreen:

wenn der Name noch am Briefkasten steht ist die Post zustellbar, es könnte jedoch auch sein dass der Anschlußinhaber einen Nachsendeantrag laufen hat. Änderungen am Vertrag werden von der Telekom immer per Briefpost bestätigt.
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10972
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Re: Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Beitrag von Dirk » 7. Apr 2018, 20:14

Könnte, könnte... Immer dieses blödsinnige Geschwurbel. Lies doch einfach das Start-posting. Und nochmal: ist off-topic, da nicht Teil des Problems. Du laberst hier ein Problem herbei, welches nicht existiert.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 12910
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Beitrag von Alfred » 8. Apr 2018, 14:15

@Dirk
Ich habe dir schon vor längerer Zeit mal geschrieben dass ich dich als Kommentator hier nicht brauche und nicht will, also spar dir deine anmaßenden Beiträge. :brech: Auch lasse ich mich von dir nicht zensieren und schreibe hier was ich und nicht du für richtig halte.

Zum Thema:
Patrick_ hat geschrieben:
Vertrag läuft auf eine Person, die hier nicht mehr wohnt. Aber ihr, uns und der Telekom ist das egal, solang wir brav die Rechnungen zahlen. Vertragsunterlagen sind bei uns.
Klärt die Vertragsverhältnisse, sie sind eine zusätzliche Erschwernis in eurer Problematik.
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10972
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Re: Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Beitrag von Dirk » 8. Apr 2018, 19:47

Da Du Dein Gelaber nicht per PN absondern kannst, sondern der Meinung bist, öffentlich Streit suchen zu müssen, antworte ich auch mal öffentlich.

@Alfred: ich schreibe und kommentiere hier jeden Beitrag, wann und wie ich will - auch deine. Da habe ich das gleiche Recht wie Du. Wenn Dir das nicht passt -> lies meine Antworten nicht oder denk' vor dem Schreiben nach. Und zensieren tue ich hier schon niemanden, oder habe ich im Gegensatz zu Dir jetzt versucht, Dir das Schreiben zu untersagen oder Dein Geblubber gar aktiv irgendwo verändert? Nein? Also nimm' Dir 10 Cent und sprich' mit der nächstgelegenen Parkuhr.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

powersupply
Beiträge: 11362
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Beitrag von powersupply » 8. Apr 2018, 21:04

Dirk hat geschrieben:Könnte, könnte... Immer dieses blödsinnige Geschwurbel. Lies doch einfach das Start-posting. Und nochmal: ist off-topic, da nicht Teil des Problems. Du laberst hier ein Problem herbei, welches nicht existiert.
Könnte, könnte
Wenn hier schon für manche sicherheitsbedenkliche Vorgänge beschrieben wurden wird das könnte ausgereizt bis der Staatsanwalt kommt. Hier kann diese vorgeschlagene Vorgehensweise doch nun wirklich eine der möglichen Lösungen sein.
Abgesehen davon habe ich ab und an nicht in einem Fachforum zu lesen sondern im Ruhrpott in Problembezirken dort ansässigen Menschen zuzuhören...

PS

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10972
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Re: Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Beitrag von Dirk » 8. Apr 2018, 22:21

powersupply hat geschrieben:Könnte, könnte
Wenn hier schon für manche sicherheitsbedenkliche Vorgänge beschrieben wurden wird das könnte ausgereizt bis der Staatsanwalt kommt. Hier kann diese vorgeschlagene Vorgehensweise doch nun wirklich eine der möglichen Lösungen sein.
Was willst Du uns damit mitteilen? Welche von Alfred vorgeschlagene Vorgehensweise, die ich kritisiert habe, meinst Du jetzt genau? Welche davon könnte bei der Suche nach der technischen Ursache der nicht-funktionierenden Telefone hilfreich sein?
1.
Wenn die Telekom dies feststellt wird der Vertrag automatisch gekündigt.
2.
bei der nächsten Briefpost der Telekom an den Anschlußinhaber der als unzustellbar zurückkommt wird der Vertrag gekündigt. Es wäre sinnvoll die Vertragsverhältnisse zu klären.
oder 3.
wenn der Name noch am Briefkasten steht ist die Post zustellbar, es könnte jedoch auch sein dass der Anschlußinhaber einen Nachsendeantrag laufen hat. Änderungen am Vertrag werden von der Telekom immer per Briefpost bestätigt.
:?: :?: :?:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

powersupply
Beiträge: 11362
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Beitrag von powersupply » 9. Apr 2018, 00:33

Moin

Wo ist dein Problem?
Pkt1 sieht für mich aus als wüsste Alfred von was er redet.
Mit Pkt2 bestätigt er das noch einmal
Und solange der TE nichts weiteres zur Aufklärung dieses Sachverhaltes beigetragen hat (Pkt 3)gilt diese Vermutung ebenso wie deine, vor über 30Jahren (?) gemachten WG- Erfahrungen.
Oder nicht?
Da steht dann ja wohl persönliche Meinung gegen persönliche Meinung und die wird, glaub ich, jedem zugesprochen.

Meines Wissens braucht es bei IP-Telefonie sowieso keinen Splitter mehr. Im Gegenteil. Der könnte die Telefonie sogar erfolgreich verhindern.

PS

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10972
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Re: Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Beitrag von Dirk » 9. Apr 2018, 07:28

Ich habe überhaupt kein Problem. Aber wieso wird hier ein Vertrags-Problem herbeigeredet, wenn doch die Telekom bereitwillig und ohne Murren freiwillig Hardware herausrückt und an die Adresse schickt? Ein wenig widersinnig, findest Du nicht? Die Telekom hätte doch überhaupt keinen Grund zu verschleiern, wenn es ein Problem mit dem Vertrag, also der nicht-physischen Ebene, gäbe.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

powersupply
Beiträge: 11362
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Beitrag von powersupply » 9. Apr 2018, 08:20

Moin
Die Teledoof hat zwar Hardware geschickt. Aber warum?
Umstellung auch VOIP? Der Vertragsinhaber ist scheinbar nicht zu greifen um Infos beizubringen.
Sollen sie bei dir anfragen?

PS

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10972
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Re: Möglichkeit zur Telefonanlage durchprüfen?

Beitrag von Dirk » 9. Apr 2018, 08:45

powersupply hat geschrieben:Die Teledoof hat zwar Hardware geschickt. Aber warum?
Das steht im ersten posting, lesen hilft da manchmal.
Umstellung auch VOIP?
Ganz sicher nicht. Erstens wird das in jedem Fall vorher postalisch angekündigt, egal ob ISDN oder Analog. Zweitens wird man bei Umstellung ISDN->VoIP gekündigt, wenn man nicht zustimmt. Und drittens würden sie für eine VoIP-Umstellung wohl kaum ihre abgelagerte ISDN-Hardware schicken.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Antworten