Carport - Abdichtung zwischen Wand und Boden

Alles, was an der Außenseite eines Hauses ist, wie Dachdeckung, Fenster und Haustüren oder der Außenanstrich, kann hier diskutiert werden.
Antworten
rincewind
Beiträge: 419
Registriert: 23. Apr 2012, 09:37
Wohnort/Region: TR
Wohnort: TR

Carport - Abdichtung zwischen Wand und Boden

Beitrag von rincewind » 26. Mär 2018, 11:49

Hallo.

Ich bin gerade dabei einen Teil meines Carports mit zwei zusätzlichen Wänden zu einer kleinen, abgeschlossenen Werkstatt umzubauen.
Bei der vorhandenen Konstruktion (die ich mehr oder weniger übernommen habe) schliessen die Wänder unten mit einem Querrahmen ab, auf dem von außen die Keilspundschalung aufliegt. Zum Boden hin (Verbundsteine/Pflaster) ist eine Lücke von ca. 5-10cm. Es geht um Längen von 2,5m und 5m

Hat jemand eine Idee wie man diese Lücke schließen kann?
Mir geht es hauptsächlich darum, daß der Wind nicht reinpfeift und ich im Herbst/Winter auch mal mit einer kleinen Heizung was da drin machen kann.

Meine Ideen bisher:
- Styrodurstreifen reinklemmen
- Edelstahlblech dranschrauben
- ...


Danke und Gruß

Vectradamos
Beiträge: 660
Registriert: 28. Jun 2012, 18:53
Wohnort/Region: Lage

Re: Carport - Abdichtung zwischen Wand und Boden

Beitrag von Vectradamos » 26. Mär 2018, 12:02

Edelstahl Winkel Kanten lassen

Kurzer Schenkel am Boden andübeln
Langen Schenkel von innen mit kompriband an die Wand anschließen.

In so einer Carport Wand is doch ne menge Bewegung

Daher nicht versuchen zwischen Boden und Wand eine feste Verbindung herzustellen.
Da wird immer irgendwas reißen oder nachgeben

rincewind
Beiträge: 419
Registriert: 23. Apr 2012, 09:37
Wohnort/Region: TR
Wohnort: TR

Re: Carport - Abdichtung zwischen Wand und Boden

Beitrag von rincewind » 26. Mär 2018, 12:58

Vectradamos hat geschrieben: In so einer Carport Wand is doch ne menge Bewegung
Daher nicht versuchen zwischen Boden und Wand eine feste Verbindung herzustellen.
Macht Sinn, danke.
Wahrscheinlich friert im Winter das Verbundpflaster auch noch etwas auf im Vergleich zum Carport, der auf Punktfundamenten steht.

Könnte man auch Traufbleche aus Alu nehmen?
Das wäre günstiger als sich V2A kanten lassen.

Wäre statt andübeln auch kleben möglich mit einer entsprechen Masse für Anschlussfugen im Aussenbereich?


Gruß

Vectradamos
Beiträge: 660
Registriert: 28. Jun 2012, 18:53
Wohnort/Region: Lage

Re: Carport - Abdichtung zwischen Wand und Boden

Beitrag von Vectradamos » 26. Mär 2018, 13:29

Alu im außen Bereich is immer so eine Sache.
Bei Boden Kontakt KANN sich das regelrecht auflösen.


Kleben is kein Problem.
Dauerelastischen frostbeständigen kleber nutzen.
Ordentliche klebe Stärke wählen. Nicht zu dünn.

Neutral silikon von z.b. Fischer geht zur Not auch.

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 392
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern

Re: Carport - Abdichtung zwischen Wand und Boden

Beitrag von D_Mon » 26. Mär 2018, 17:19

Stell doch mal ein paar Fotos ein, damit man sich das besser vorstellen kann.

Mindestens bei den neuen Wänden würde ich im Sockelbereich (bis 30 cm Höhe) Betonbordsteine verlegen oder eine kleinen Sockel mauern oder betonieren. Damit wäre der Spritzbereich geschützt und das Ganze hält deutlich länger. Daran kannst Du dann auch einen winddichten Anschluss herstellen.
rincewind hat geschrieben:...
Wahrscheinlich friert im Winter das Verbundpflaster auch noch etwas auf im Vergleich zum Carport, der auf Punktfundamenten steht.
...
Wenn das der Fall ist, dann wurde es nicht richtig gemacht.
Üblicherweise sollte der Oberbau aus einer ausreichend dicken Lage Frostschutzes und einer frostsicheren Schottertragschicht bestehen. darauf dann das Pflasterbett aus Pfastersplitt und schließlich das Pflaster.

Gruß
D.Mon
--
Ihr lacht über mich, weil ich anders bin.
Ich lache über Euch, weil Ihr alle gleich seid.
(Kurt Cobain, †1994)

powersupply
Beiträge: 11361
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Carport - Abdichtung zwischen Wand und Boden

Beitrag von powersupply » 26. Mär 2018, 17:37

Vectradamos hat geschrieben: Kleben is kein Problem.
Dauerelastischen frostbeständigen kleber nutzen.
Ordentliche klebe Stärke wählen. Nicht zu dünn.

Neutral silikon von z.b. Fischer geht zur Not auch.
Silikon würde ich nicht nehmen. Ich habe , als Alternative zu PU, gute Erfahrung mit Polymerdichtungsmasse von Bostik gemacht.

PS

Vectradamos
Beiträge: 660
Registriert: 28. Jun 2012, 18:53
Wohnort/Region: Lage

Re: Carport - Abdichtung zwischen Wand und Boden

Beitrag von Vectradamos » 26. Mär 2018, 20:31

Natürlich wird ein guter Montage Kleber auf Pu und oder Hybrid Basis zuverlässiger halten.

Aber NEUTRAL Silikon hält bei angesaugten Pflaster und in entsprechender schichtstärke auch ein wenig belastetes Blech fest.

Benutzeravatar
Kony
Beiträge: 311
Registriert: 6. Sep 2013, 18:53
Wohnort/Region: Badisch-Franken

Re: Carport - Abdichtung zwischen Wand und Boden

Beitrag von Kony » 26. Mär 2018, 20:45

Brunnenschaum, dieser nimmt kein Wasser auf. Und ein Blech von außen.
Ist alles aber eher eine Notlösung, aber wie heißt es so schön: Nichts hält länger als ein Provisorium.

rincewind
Beiträge: 419
Registriert: 23. Apr 2012, 09:37
Wohnort/Region: TR
Wohnort: TR

Re: Carport - Abdichtung zwischen Wand und Boden

Beitrag von rincewind » 27. Mär 2018, 06:54

Hallo.

Danke für die ganzen Antworten.

Brunnenschaum war mir als alter Pfuscher natürlich auch schon eingefallen, aber das habe ich wieder verworfen. Zu große Sauerei. Wenn Provisorium, dann werden es wohl eher die Styrodurstreifen.

Komplett winddicht wird das ganze eh nicht werden, dafür müsste ich etliche andere Stellen noch abdichten. Ich will auch nicht unbedingt den ganzen Raum heizen, sondern eher mit einem Infrarotstrahler an der Decke für ein paar Stunden was arbeiten können.

Hier mal ein Foto, damit sie Situation klarer wird. Ein besseres habe ich momentan nicht hier.
20180324_141708047_iOS_cr_1600.jpg
Die Lücke zum Pflaster sind hier vielleicht so 5cm.
An anderen Stellen wegen Gefälle ein paar cm mehr.

Und ja, bei uns gab es am Wochenende etwas Sonne. Wusste gar nicht mehr wie sich das anfühlt... 8)


Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten