CHINA Sägen - welchen Erfahrungen hab ihr

Hier findet ihr alles rund um Ketten- und Motorsägen: Pflege, Wartung, Reparatur und natürlich Tipps & Tricks zum Einsatz der Motorsägen, aber auch anderer Geräte für die Waldarbeit

Moderator: dolmar-sammler

Antworten
Sputnik79
Beiträge: 3
Registriert: 17. Aug 2009, 19:32
Wohnort/Region:

Beitrag von Sputnik79 » 17. Aug 2009, 19:39

Hallo zusammen,

muss in dem Tread nochmal was nachhacken.
Ich finde trotz der suche irgendwie nirgends, mit welcher säge diese Chinasägen Modell 5200 ( Timbertech, Rotfuchs, usw. ) baugleich sein sollen.
Wie bekomme ich raus, welches Schwert da drauf passt??
Hintergrund: Würde gerne so eine Säge auch mal testen, für kleine Arbeiten, allerdings würde ich gerne ein 30er Schwert da drauf machen.
Welche Schwerter von Oregon passen auf die dinger??

Liebe Grüsse
Marcus

Bowhunter
Beiträge: 259
Registriert: 7. Feb 2007, 18:16
Wohnort/Region:
Wohnort: 24220 Schönhorst

Beitrag von Bowhunter » 19. Aug 2009, 19:58

Auf diese Sägen passt das OREGON 095 oder 095A.
Sind die selben Schwerter wie für DOLMAR 115, 5000er oder HUSQARNA 346XP oder 353.
MFG BOWHUNTER

RABE
Beiträge: 7
Registriert: 4. Jun 2009, 08:37
Wohnort/Region:
Wohnort: Freies Königreich Heinsberg

Kette / Schwert

Beitrag von RABE » 21. Aug 2009, 14:56

Hi,

auf den Teilen passen Schwerter 0.325 mit 1,5mm Nutbreite

Gruß
RABE
Sachs Dolmar 100S für Stämme bis 100 cm
Sachs Dolmar 102 für Stämme die etwas dicker sind (bis 102cm) :-)
Fiskars 2400

Bowhunter
Beiträge: 259
Registriert: 7. Feb 2007, 18:16
Wohnort/Region:
Wohnort: 24220 Schönhorst

Beitrag von Bowhunter » 21. Aug 2009, 15:14

Wenn man sich das passende Rimrad (OREGON KLEIN ) kauft kann man sie auch auf 3/8 umbauen auch 095 von OREGON!
MFG
BOWHUNTER

Mac624
Beiträge: 2472
Registriert: 24. Mai 2005, 22:29
Wohnort/Region:

Beitrag von Mac624 » 30. Aug 2009, 14:25

Ich wollte nicht unbedingt ´ nen neuen Thread aufmachen...habe aber das hier

http://www.cnyusen.com/newEbiz1/EbizPor ... rent=false

gefunden.


Die gleiche Säge schafft jetzt im Forst...mal sehen wie lange.

Wenn ich das Bild finde kommt´s hier rein.

Boesman
Beiträge: 849
Registriert: 31. Okt 2006, 19:40
Wohnort/Region:

Beitrag von Boesman » 30. Aug 2009, 18:05

@Mac642,
Ganz schön viel Hubraum (65 ccm) für die 2,2 kW bei diesem Exemplar. Und auch nur 7.500 U/min. Das ist wenig, selbst wenn damit nicht die Höchstdrehzahl, sondern die max. Drehmoment-Drehzahl gemeint ist. Und dann noch 1 : 25er Mischungsverhältnis ... erfüllt denn so eine Dreckschleuder die jetzt geltenden Abgasvorschriften?

Wenn man sich mal die beiden anderen Motorsägen, die ebenfalls auf der homepage angepriesen werden, anguckt, dann fällt auf, da ale 3 Sägen dieselbe Leistung (2,2 kW) bei derselben Drehzahl haben - bei ganz unterschiedlichen Hubräumen.

Gruß

Boesman

Mac624
Beiträge: 2472
Registriert: 24. Mai 2005, 22:29
Wohnort/Region:

Beitrag von Mac624 » 30. Aug 2009, 21:49

Vor allem das Gewicht..ich bin wirklich mal gespannt. Der Stihl und auch der Komatsu Klon waren nach 14 Tagen platt.

threesixtysix
Beiträge: 1
Registriert: 31. Aug 2009, 16:59
Wohnort/Region:

Beitrag von threesixtysix » 31. Aug 2009, 17:36

Hallo Mac624,
ich wollte mir die gleiche Säge zulegen (yusen 365). Die Firma reagiert jedoch nicht auf meine Anfrage. Wo hast Du die Säge bezogen?

Vielen Dank und Gruß
threesixtysix

Mac624
Beiträge: 2472
Registriert: 24. Mai 2005, 22:29
Wohnort/Region:

Beitrag von Mac624 » 31. Aug 2009, 21:26

Die gibt´s bei den Chinesen überall. Ich hab´ sie von einer Messe mitgebracht. Allerdings hat der Revesierstarter von Angang an nicht funktioniert und das Zündmodul ist defekt.

Frag´ Ihn mal...

http://www.erick-enterprises.com/-pro.php?cid=8

und sag´ Ihm, jemand in Deutschland hätte Dir den Tip gegeben.

oder aber hier:

http://www.cn-chaoyue.com/big-e.php?pid=447

unicorntk
Beiträge: 22
Registriert: 19. Okt 2008, 14:16
Wohnort/Region:
Wohnort: Witzenhausen

Re: Sägen

Beitrag von unicorntk » 12. Sep 2009, 16:38

H. Gürth hat geschrieben:
...........auch wenn sicherlich manche Teile aus China stammen. Aber das ist bei Stihl-Sägen auch der Fall.
Woher nimmt Boesman die Gewissheit, dass dem so ist :?:
Vermutlich weil es weiß, und wissen ist macht...
Stihl gibt sogar zu das die kleinen aus China stammen,
MS170 oder 017 oder so, bin bei Stihl nicht auf dem laufenden, sind mir zu teuer...
Ich für mein Teil kenne sogar diverse Hersteller der betreffenden Teile in China...
Mit nem Mitsubishi oder Subaru innen Wald und auf Fernostsägen schimpfen????

Antworten