OSB Platten tackern oder schrauben

Schwerpunkt dieses Forum sind Arbeiten beim Ausbau eines Hauses oder der Renovierung, die innen stattfinden, z.B. Trockenbau, Fußboden verlegen, Türen einbauen, Dachausbau, Malern und Tapezieren.
Luca
Beiträge: 232
Registriert: 5. Aug 2008, 15:42
Wohnort/Region:
Kontaktdaten:

OSB Platten tackern oder schrauben

Beitrag von Luca » 9. Mai 2017, 18:53

Hi,
für den Werkstattausbau werden wir für Wände und Decke 15mm OSB Platten auf jeweilige Holzrahmen Untergestelle bringen. An der Decke muss das Eigengewicht der Platten und die Beleuchtung gehalten werden, an den Wänden wird an den Platten auch mal ein Hängeschrank o.a. angebracht.

Wir würden wegen der Schnelligkeit nun gerne tackern / nageln statt Schrauben, haben da aber keine Erfahrungen. Ist das unter diesen Bedingungen zu empfehlen oder eher zu verwerfen? Wenn ja, was für Nägel / Tackerklammern sollten verwendet werden (Größe, Material etc.) und sollten wir bei vorhandener Druckluft eher auf Druckluft oder Elektro setzen?


Gruß
Alle sagten "Das geht nicht"; dann kam einer der wusste´s nicht und hats gemacht...

J-A-U
Beiträge: 1174
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: OSB Platten tackern oder schrauben

Beitrag von J-A-U » 9. Mai 2017, 18:58

Grundsätzlich möglich ist es, in der Verwandtschaft wurde mal ein Anbau entsprechend geplant. Wobei der Statiker da ein furchtbar teures System vorgeschrieben hatte... :crazy:

Was für Druckluft hast du denn?
Vom Nägel schießen her weiß ich das man einen 08/15 Kompressor auch mal schnell an seine Grenzen bringt.


mfg JAU
No Shift - No Service

Luca
Beiträge: 232
Registriert: 5. Aug 2008, 15:42
Wohnort/Region:
Kontaktdaten:

Re: OSB Platten tackern oder schrauben

Beitrag von Luca » 9. Mai 2017, 19:23

Hi,
Kompressor wäre kein Problem, der hat 7,5kW Antriebsleistung, zum Tackern sollte der genug Luft bringen!

Gruß
Alle sagten "Das geht nicht"; dann kam einer der wusste´s nicht und hats gemacht...

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: OSB Platten tackern oder schrauben

Beitrag von MrDitschy » 9. Mai 2017, 20:20

Gipskarton werden ja zum Teil auch getackert, dessen Klammern brinbt man kaum noch raus.
Wenn man den Tacker dann gut einstellen kann ... denn wenn zu tief, bricht da die Oerfläche eventuell eher auf (weiß nicht, wie anders beschreiben).

Ich nehm aber immer die selbstschneidende Schrauben.

johnnym
Beiträge: 101
Registriert: 4. Feb 2010, 17:38
Wohnort/Region:
Wohnort: tiefstes Niederbayern, an der Grenze zu OÖ

Re: OSB Platten tackern oder schrauben

Beitrag von johnnym » 9. Mai 2017, 20:48

Einfach mal Google befragen:
http://www.scheiffele-schmiederer.de/im ... gu_web.pdf

Klammern ist im Holzrahmenbau eigentlich Standart.

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 361
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern

Re: OSB Platten tackern oder schrauben

Beitrag von D_Mon » 9. Mai 2017, 21:26

Ja, aber da sind dann auch genormte Klammern mit AbZ vorgeschrieben, und Anzahl, Länge und Position der Klammern sind definiert.

Gruß
D.Mon
--
Ihr lacht über mich, weil ich anders bin.
Ich lache über Euch, weil Ihr alle gleich seid.
(Kurt Cobain, †1994)

henniee
Moderator
Beiträge: 11765
Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Wohnort/Region: DO

Re: OSB Platten tackern oder schrauben

Beitrag von henniee » 10. Mai 2017, 01:25

Da würde ich Nägel schießen.
Tackern ist nicht.
Bauaufsichtlich zugelassene Nägel und los geht es..
Viele Grüße,
Henniee

Dortmunder Union c/o
enememistewasrappeltinderkiste

Luca
Beiträge: 232
Registriert: 5. Aug 2008, 15:42
Wohnort/Region:
Kontaktdaten:

Re: OSB Platten tackern oder schrauben

Beitrag von Luca » 10. Mai 2017, 10:42

Hi,
okay, würde man wenn man dann 15mm OSB nageln will mit einem Nagler der bis 50mm schießt klarkommen, also wären 50mm Nägel lang genug?


Gruß
Alle sagten "Das geht nicht"; dann kam einer der wusste´s nicht und hats gemacht...

Luca
Beiträge: 232
Registriert: 5. Aug 2008, 15:42
Wohnort/Region:
Kontaktdaten:

Re: OSB Platten tackern oder schrauben

Beitrag von Luca » 10. Mai 2017, 11:01

Finde hier leider kein EDIT, also neuer Beitrag:

Würde mit einem Makita AF505N Stauchkopfnägel 50mm Typ 18GA verwenden, passt das?
Alle sagten "Das geht nicht"; dann kam einer der wusste´s nicht und hats gemacht...

henniee
Moderator
Beiträge: 11765
Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Wohnort/Region: DO

Re: OSB Platten tackern oder schrauben

Beitrag von henniee » 10. Mai 2017, 13:19

Du brauchst schon einen richtigen Nagel- da ist deine Maschine leider raus.

Auch wenn 50mm als Mindestmaß genannt ist würde ich eher länger nehmen.
Viele Grüße,
Henniee

Dortmunder Union c/o
enememistewasrappeltinderkiste

Antworten