Fensterrahmenschrauben - die Universalschraube?

Schwerpunkt dieses Forum sind Arbeiten beim Ausbau eines Hauses oder der Renovierung, die innen stattfinden, z.B. Trockenbau, Fußboden verlegen, Türen einbauen, Dachausbau, Malern und Tapezieren.
moto4631
Moderator
Beiträge: 11877
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Fensterrahmenschrauben - die Universalschraube?

Beitrag von moto4631 » 28. Mär 2010, 12:01

Beim Türstockerneuern hat mein Nachbar zum Sichern der Stöcke Fensterrahmenschrauben verwendet.

Bild

Ich war begeistert von den Möglichkeiten und frage mich ob solche Schrauben nicht universeller wären als Dübel + Schraube?

Interessieren tut es mich aus dem Grund da ich vor einigen Wochen einen Raum komplett mit Regalen ausgestattet habe wo die Regale bombenfest an der Wand befestigt werden mußten.
Das ging dann so vor sich daß ich die Regale zusammengebaut, durchs Holz und gleich weiter in die Wand gebohrt habe und dann erst recht das Regal wieder wegrücken mußte um den Dübel in die Wand zu bringen.
Umständlich... mit den Fensterrahmenschrauben wäre das gleich in einem Rutsch gegangen.

Natürlich haben diese Schrauben nicht die Funktion alle Dübelverbindungen zu ersetzen, aber gerade beim Durchschrauben durch Holz sehe ich hier einen klaren Vorteil.

Gibt es nennenswerte Nachteile außerhalb der Fenstermontage die mir nur noch nicht bewußt geworden sind?
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 13121
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Beitrag von Alfred » 28. Mär 2010, 13:05

Hallo,
ja, z.B. beim Trockenbau zum Schienensetzen werden sie auch verwendet.
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11666
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Fensterrahmenschrauben - die Universalschraube?

Beitrag von Dirk » 28. Mär 2010, 16:45

moto4631 hat geschrieben:Das ging dann so vor sich daß ich die Regale zusammengebaut, durchs Holz und gleich weiter in die Wand gebohrt habe und dann erst recht das Regal wieder wegrücken mußte um den Dübel in die Wand zu bringen.
Umständlich...
? Als ich das letzte Mal so arbeiten musste, habe ich einfach Einschlagdübel genommen.
mit den Fensterrahmenschrauben wäre das gleich in einem Rutsch gegangen.
Nö. Du hättest auch dabei das Holz größer aufbohren müssen, und dank fehlendem Kopf hätte dann gar nichts mehr gehalten.
aber gerade beim Durchschrauben durch Holz sehe ich hier einen klaren Vorteil.
So? Ich sehe bei den Dingern überhaupt keinen Vorteil.
Gibt es nennenswerte Nachteile außerhalb der Fenstermontage die mir nur noch nicht bewußt geworden sind?
Bei dem, was Du willst, ist das durchgehende Gewinde ein Riesen-Nachteil.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Gast

Beitrag von Gast » 28. Mär 2010, 16:56

Moin
Das zu befestigende Teil "steht" auf dem Gewinde der Schraube.Es zieht nicht ran, drückt nicht ab, es bleibt so wie es ist.
Ich nehme diese Schrauben nur dann wenn das Fenster in eine Holzkonstruktion eingebaut wird.

moto4631
Moderator
Beiträge: 11877
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Beitrag von moto4631 » 28. Mär 2010, 17:37

@ Dirk

Einschlagdübel sind eine feine Sache wenn die Wand das hergibt.
Hier handelte es sich um eine ~150 Jahre alte Vollziegelwand die im Laufe der Jahr x-mal umgebaut wurde.
Was einem hinter dem Putz erwartete war mehr als unklar.
Das ging von Vollbeton (gaaaanz selten) über bröckelige Ziegel (ging noch so) bis zu Luft (gaaaanz oft).
Da ist jeder Einschlagdübel der hält ein 6er im Lotto.

@ Dr. jur.

Danke für die Beschreibung, das fehlen des Kopfes hab ich mir auch schon öfters versucht zu erklären - jetzt ist es mir klar.
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

meinwerk
Beiträge: 1
Registriert: 6. Apr 2010, 11:52
Wohnort/Region:

Fensterrahmenschrauben kaufen

Beitrag von meinwerk » 6. Apr 2010, 12:24

Fensterrahmenschrauben kaufe ich immer bei schraubenshop24.com. Die haben ein großen Angebot an Schrauben, Dübeln und Muttern.

Schneller Versand und wirklich faire Preise!

Hütte
Beiträge: 173
Registriert: 23. Nov 2009, 20:50
Wohnort/Region:
Wohnort: Upper Swabia

Re: Fensterrahmenschrauben kaufen

Beitrag von Hütte » 6. Apr 2010, 18:57

meinwerk hat geschrieben:Fensterrahmenschrauben kaufe ich immer bei schraubenshop24.com.
Nee, nee, da bleibe ich doch beim Fuchs (der Billigste !). Seine Qualität kenne ich seit Sahren und der Preis ist bei ihm halb so hoch wie in deinem Shop (ist das tatsächlich dein Job/Shop?)


--------
Hütte
Rolling Stones never gather rust.

Gast

Beitrag von Gast » 6. Apr 2010, 19:18

Moin
Ich hol auch alles beim Herrn Fuchs, der hat so ziemlich alles was ich brauche, das spart ungemein an Versand weil ich sonst bei 4 oder 5 versch. Läden einkaufen müsste und jedesmal wieder Versand fällig wird.
Was mich nur manchmal wundert ist das vom Überweisen kaum 24std vergehen bis der Postbote nach unserer Schubkarre verlangt :D (ohne Screenshot!!!!)
Kanns sein das er losschickt ehe die Kohle da ist? Kaufe schon seit Jahren dort...?

Hütte
Beiträge: 173
Registriert: 23. Nov 2009, 20:50
Wohnort/Region:
Wohnort: Upper Swabia

Beitrag von Hütte » 6. Apr 2010, 19:39

Dr.Jur.von Campa hat geschrieben:Kanns sein das er losschickt ehe die Kohle da ist? Kaufe schon seit Jahren dort...?
Ja, macht der definitiv so. Falls es mal brennt, kann man dort anrufen und dann schickt Fuchs sofort los, klar macht der nur, wenn man bei ihm schon öfters gekauft hat (geht bei mir manchmal auch schubkarrenweise ab :wink:)

Campa, du hast noch vergessen zu erwähnen, dass er nicht nur sehr viele Artikel anbietet, sondern dass er meist auch der Günstigste ist. z.B. vor kurzem einige V4A- Gewindestangen gekauft. Wo sonst bekommt man u.a. V4A M16x1m für 8Euros? Oder Stahlwinkel mit Sicke 105x105 für so um 60ct auch noch mit baulicher Zulassung?

--------
Hütte
Rolling Stones never gather rust.

moto4631
Moderator
Beiträge: 11877
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Beitrag von moto4631 » 6. Apr 2010, 19:43

Für mich gibts auch nur noch den Herrn Fuchs.

Abgesehen von einer Lieferung wo ich mal eben eine Stunde beschäftigt war die tausenden VA-Muttern aus dem Paket zu klauben (wunderbar verpackt, unten die Dübel und drauf die sauschweren Schrauben) immer alles problemlos und prompt.
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

Antworten