Highlight an einer Wohnzimmer Wand, Empfehlungen gesucht.

Schwerpunkt dieses Forum sind Arbeiten beim Ausbau eines Hauses oder der Renovierung, die innen stattfinden, z.B. Trockenbau, Fußboden verlegen, Türen einbauen, Dachausbau, Malern und Tapezieren.
Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11405
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Highlight an einer Wohnzimmer Wand, Empfehlungen gesucht

Beitrag von H. Gürth » 8. Jan 2018, 20:18

Hm, bei der Tapete könnte man auch gleich den Putz von der Wand fräsen und so den Rohbauzustand herstellen :ducken:
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

mgzr160
Beiträge: 265
Registriert: 30. Jan 2017, 13:26
Wohnort/Region: Brandenburg

Re: Highlight an einer Wohnzimmer Wand, Empfehlungen gesucht

Beitrag von mgzr160 » 8. Jan 2018, 20:48

Das ist leider nicht möglich, ich wohne in einem Haus von 1930 wo die Wände aus Ziegelsteinen, Lehm und Fachwerk gebaut sind, da die krumm wie sau waren musste ich sie mit rigips erstmal begradigen.

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 392
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern

Re: Highlight an einer Wohnzimmer Wand, Empfehlungen gesucht

Beitrag von D_Mon » 8. Jan 2018, 21:42

Nichts für ungut, aber das kommt mir jetzt schon etwas widersinnig vor.
Erst mal den Eigencharakter des Hauses mit Rigips "begradigen", und dann, weil grade zu langweilig ist, mit einer billigen Fototapete Effekte hinzaubern. Nimm's nicht persönlich, aber für mich wirken diese ganzen Fototapeten einfach nur verlogen.

Ich finde den Vorschlag von H. Gürth, auch wenn der vielleicht nicht ganz ernstgemeint war, gar nicht so schlecht, erst recht, wenn Du sagst, das ist ein Fachwerkhaus. Man kann z. B. bei (krummes) Fachwerk die Ausfachungen so verputzen, dass der Putz vorsteht und die Balken sozusagen vertieft liegen. Damit kann man schon sehr viel ausgleichen. Das gibt auch einen interessanten "echten" 3D-Effekt mit Licht und Schattenwirkung.

Ich kenn leider die Gegebenheiten nicht.
Hast Du evtl. ein Foto der Wand, wie sie im Urzustand war.

Gruß
D.Mon
--
Ihr lacht über mich, weil ich anders bin.
Ich lache über Euch, weil Ihr alle gleich seid.
(Kurt Cobain, †1994)

mgzr160
Beiträge: 265
Registriert: 30. Jan 2017, 13:26
Wohnort/Region: Brandenburg

Re: Highlight an einer Wohnzimmer Wand, Empfehlungen gesucht

Beitrag von mgzr160 » 8. Jan 2018, 22:03

Fachwerk war etwas übertrieben, es sind Mauersteine mit einem extrem sandigen Fugen und abblätternden Putz. (10 Hände Sand, 1 Hand Zement so ca)
Das Holz sind keine Balken, nur Holzlatten, das Haus hatte mal 10qm und war nur eine "Laube" und es wurde über Jahre rund um angebaut bis es 90qm hatte und zum Schluß kam ein großes Dach drauf.
Vieles ist mit Strohmatten isoliert wie man sie im Baumarkt bekommt, Außenwände hatten keine Fundamente usw, das is aber alles Nebensache.

Grob gesagt blieb mir nich anderes übrig als mit Rigips jeden Raum zu begradigen, Wände wichen oben 5cm im Verhältnis zu unten ab und keine Ecke hatte Rechte Winkel oder es war eine Wölbung von 6cm in der Wand.

Ich weiß was du meinst und wenn die Substanz gut wäre würde ich sie nutzen, aber das geht leider nicht.
Ich bin auch von den glänzenden Fototapeten weg und möchte wenn dann dicke und matte Vliestapete haben.
Oder aber diese Verblenderplatten, kann mich da aber noch nicht entscheiden.

mgzr160
Beiträge: 265
Registriert: 30. Jan 2017, 13:26
Wohnort/Region: Brandenburg

Re: Highlight an einer Wohnzimmer Wand, Empfehlungen gesucht

Beitrag von mgzr160 » 9. Jan 2018, 09:12

Die Wand ist ja zur Zeit noch mit Raufaser tapeziert, gibt es vielleicht eine Matte, dicke graue Farbe die man mit einer Strukturrolle auftragen kann um eine tolle Optik zu erzielen?
Ich habe bauhaus, obi und hornbach um die Ecke, habe sowas bisher aber noch nicht gesehen.

Antworten