Problem beim Fliesen legen. (Ausfugen)

Schwerpunkt dieses Forum sind Arbeiten beim Ausbau eines Hauses oder der Renovierung, die innen stattfinden, z.B. Trockenbau, Fußboden verlegen, Türen einbauen, Dachausbau, Malern und Tapezieren.
powersupply
Beiträge: 11261
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Problem beim Fliesen legen. (Ausfugen)

Beitrag von powersupply » 7. Mär 2017, 01:56

Ja. Und das bei neu verlegten Fliesen. Genau das meine ich. Da würde ich mir sehr genau überlegen, ob ich da mit Muldimaschder, Dremel oder whatever drangehe und mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit dabei die Fliesen vermacke
Dabei stellt sich natürlich auch die Frage was bescheidener aussieht. Ein paar Macken die früher oder später sowieso kommen, oder Fugen die womöglich munter weiterrieseln :glaskugel:

PS

Stefanlein
Beiträge: 143
Registriert: 14. Mai 2009, 21:14
Wohnort/Region: NRW Kreis SI
Wohnort: NRW Kreis SI

Re: Problem beim Fliesen legen. (Ausfugen)

Beitrag von Stefanlein » 8. Mär 2017, 20:15

Hallo Leute !
Danke für die Tipps.
Das Fugenmaterial ist in der Tat schon etwas älter, hatte aber
am Vortag einen anderen Bereich ebenfalls damit verfugt was
top geworden ist. War auch kein Billigkram sondern Markenware.
Ansonsten kann ich mir keinen Reim drauf machen, da ich wirklich
nicht merklich anders wie sonst gearbeitet haben.

Ich habe das Problem recht leicht lösen können:
Mit Schleifpapier vorsichtig die Stellen bearbeitet, nun sieht man
es nicht mehr. Ganz minimale Spuren sind zwar noch zu sehen,
aber die entdeckt man nur wenn man es weiss und dazu runter
auf die Knie geht.
Ansonsten ist die Fugenmasse sehr hart und nicht bröselig
geworden. Denke das ich zufrieden sein kann.
Gruß,
Stefan

Holzklotz
Beiträge: 29
Registriert: 3. Okt 2014, 11:52
Wohnort/Region: Calw

Re: Problem beim Fliesen legen. (Ausfugen)

Beitrag von Holzklotz » 24. Mär 2017, 22:57

Deine Fugen haben unterschiedlich abgebunden und das Fugmaterial ist stellenweise aufgebrannt.
Zum Teil konntest die Fugen modellieren zum Anderen ist das Fugmaterial schon zu steif gewesen um richtig gewaschen zu werden.

Oder du hast ein Schnellfugmaterial genommen und bist nicht mehr hinterhergekommen mit abwaschen?

Es kann immer viele Ursachen haben für so ein Fugenbild.
Hast du eigentlich zweimal die Fuge eingeschlemmt mit Fugmaterial, sieht mir bei dem Bild nicht so aus, da die Fuge nicht richtig gefüllt ist.

Gruss Markus

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Problem beim Fliesen legen. (Ausfugen)

Beitrag von MrDitschy » 25. Mär 2017, 07:23

Alfred hat geschrieben:nicht richig verfüllt und zu naß gearbeitet, die Stellen nochmals nachverfugen.
Sehe ich auch so, hätte also die Stellen nur kurz nachverfugt.

Rausmachen mit Multitoll find ich einen zu großen Aufwand und wenn die Kanten beschädigt werden hat man erst recht das Maleur ...

Florian 6206
Beiträge: 473
Registriert: 30. Jul 2005, 09:57
Wohnort/Region:

Re: Problem beim Fliesen legen. (Ausfugen)

Beitrag von Florian 6206 » 25. Mär 2017, 08:02

Am ehesten manuell mit Fugenkratzer und Diamantbestückung ca. 15€.
Mit Multitool beschädigt man die Fliesenkanten, definitiv!
Jede Fliesenkante/Hersteller bzw. Fliesenmaterial zieht unterschiedlich schnell das Fugenmaterial, daher auch Farbunterschiede möglich. Man sollte möglichst Profiware vom Fachhandel verwenden, habe gute Erfahrungen mit Sopro gemacht.

Benutzeravatar
AndreB
Beiträge: 1126
Registriert: 24. Nov 2015, 00:33
Wohnort/Region: Wunsiedel
Wohnort: Wunsiedel

Re: Problem beim Fliesen legen. (Ausfugen)

Beitrag von AndreB » 25. Mär 2017, 09:42

Das mit dem Nachfugen bindet nie richtig ab.

Gruß!
Never give up!

Antworten