Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Ob Kapp- und Gehrungssäge, Bandsäge, Formatkreissäge, Drehbank, Ständerbohrmaschine oder gar das Bearbeitungszentrum. Hier geht es um Fragen rund um alle stationären Maschinen.

Moderatoren: Alfred, moto4631, ChristianA

Antworten
Redaktion
Beiträge: 565
Registriert: 17. Mai 2011, 10:49
Wohnort/Region: Stuttgart

Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Beitrag von Redaktion » 7. Okt 2011, 18:11

Heimwerker, die punktgenau bohren wollen, können künftig auf die Tischbohrmaschine PBD 40 von Bosch zurückgreifen. Durch ihre technische Ausstattung ist sie besonders präzise und sehr einfach zu bedienen: Ein 710 Watt starker Universalmotor ersetzt den klassischen Riemenantrieb. Dadurch lässt sich die Drehzahl stufenlos per Drehknopf regulieren. Das lästige Umspannen des Riemens wie bei herkömmlichen Tischbohrmaschinen entfällt. Die PBD 40 verfügt zudem über zwei Gänge und eine Konstant-Elektronik, die beim Bohren in harte Materialien ein Abfallen der Geschwindigkeit verhindert.

Siehe: Neue Maßstäbe in Präzision und Handhabung

Zum Kommentieren des Beitrags hier antworten

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 12892
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Beitrag von Alfred » 7. Okt 2011, 20:07

Hallo,
geht die Maschine auch wieder von selbst nach oben oder muss man hochdrehen?
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

Zwotausender
Beiträge: 400
Registriert: 31. Jul 2011, 21:19
Wohnort/Region: Suedhessen

Re: Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Beitrag von Zwotausender » 7. Okt 2011, 22:18

Wie groß ist denn das Bohrfutter ?

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11343
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Beitrag von H. Gürth » 7. Okt 2011, 22:49

Zwotausender hat geschrieben:Wie groß ist denn das Bohrfutter ?
Gruß Thomas


Na entsprechend der max. Bohrleistng 13mm.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

powersupply
Beiträge: 11264
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Beitrag von powersupply » 7. Okt 2011, 22:53

Dann lieber eine zum Riemen umwefen denn das verfügbare Drehmoment dürfte trotz des Zweiganggetriebes nicht sonderlich berauschend sein. Zudem wird bei den Universalmotoren ja stets die aufgenommene Leistung angegeben und nicht die abgegebene.
Dann wird in vielen Fällen die geringe Tiefe zur Säule stören sowie der nicht vorhandene selbsttätige Rückhub. Und ein Handrad für den Vorschub könnte ich mir an meiner TBM auch nicht vorstellen.

PS

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11343
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Beitrag von H. Gürth » 7. Okt 2011, 23:03

denn das verfügbare Drehmoment dürfte trotz des Zweiganggetriebes nicht sonderlich berauschend sein.


Also da halte ich mal dagegen.
Ist ja ein Universalmotor mit Drehzahlregelung.
Ich schätze mal Vollwellenelektronik mit Leistungsregelung.
Der zieht dann, im Gegensatz zu den 300 Watt Kondensatormotoren an den kleinen 13mm Chinamaschinen, gnadenlos durch bis zum Abregeln der Elektronik.
Der Chinamotor bleibt da aber schon weit vorher einfach stehen.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Beitrag von Raubsau » 8. Okt 2011, 00:32

In meinen Augen ist das ein Gerät für Modellbauer. Mit 20kg wird die Säule auch nicht allzu steif sein und ein Universalmotor mit Elektronik... sowas hab ich schon ab und an mal bei Fräsen gesehen, rauchen können die gut.

Ganz ehrlich: Für einen Modellbauer und Bastler bringt die Maschine viel mit, für jemanden der auch mal in zähere Stähle will ist sie aber vermutlich nichts.
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

knut
Beiträge: 3458
Registriert: 9. Nov 2004, 01:50
Wohnort/Region:
Wohnort: Hamburg

Re: Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Beitrag von knut » 8. Okt 2011, 02:21

13mm Dauerbohrleistung in Stahl ? :mrgreen:

powersupply
Beiträge: 11264
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Beitrag von powersupply » 8. Okt 2011, 05:53

Mich erinnert das irgendwie auch ein wenig an Hochdruckreiniger mit Universalmotoren... :crazy:

PS

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Bosch Tischbohrmaschine PBD 40

Beitrag von Raubsau » 8. Okt 2011, 11:40

Bei einer Tischbohrmaschine kanns schonmal passieren, dass sich bei Stahl vorm "Durchbruch" der Bohrer verhakt. Ein Kondensatormotor bleibt halt stehen und man schaltet die Maschine ab, was der Universalmotor bzw. die Elektronik macht :kp: Generell hat sowas im niedrigen Drehzahlbereich weniger Drehmoment, die Elektronik versucht das ganze zu kaschieren.
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

Antworten