Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugellager

Ob Kapp- und Gehrungssäge, Bandsäge, Formatkreissäge, Drehbank, Ständerbohrmaschine oder gar das Bearbeitungszentrum. Hier geht es um Fragen rund um alle stationären Maschinen.

Moderatoren: Alfred, moto4631, ChristianA

MSG
Moderator
Beiträge: 4889
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugell

Beitrag von MSG » 14. Dez 2014, 22:04

... schau mal hier auf Seite 6

Teil 21 ist das auf deinem 2. Bild mit dem Schlitz, Teil 26 steckt da drin (an dem ist das Bohrfutter 29 befestigt). Die Teile 26/29 lassen sich dann am Stück aus Teil 21 austreiben, wenn man den Keil 19 da in den Schlitz haut. Voraussetzung ist halt, daß die Bohrwelle entsprechend gedreht ist....

Grüße, Mathias

powersupply
Beiträge: 12798
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugell

Beitrag von powersupply » 14. Dez 2014, 22:35

Der im genannten Bild beschriebene Schlitz wird eine Führung der Pinole sein. Der ist breiter und länger als für MK2 üblich. Zudem wäre die Pinole sonst reichlich dünnwandig ausgeführt.

PS

Benutzeravatar
Black_Snake
Beiträge: 6
Registriert: 14. Dez 2014, 02:19
Wohnort/Region: Odenwald

Re: Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugell

Beitrag von Black_Snake » 14. Dez 2014, 22:53

danke für die reichlichen Antworten

aber es Stimmt, der Schlitz ist nur eine führung die ca. 5mm tief ist
es ist aber kein loch das bis zu der aufnahme geht

ich verlass mich mal auf den H.Gürth Danke für die antwort:)
und versuch es mit einem großen Schlüssel und viel kraft
(Hoffe nur das da nix kaputt geht) 8)

henniee
Moderator
Beiträge: 11767
Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Wohnort/Region: Sauerland

Re: Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugell

Beitrag von henniee » 15. Dez 2014, 01:39

Zur gezeigten Maschine habe ich eine Anleitung.
Auch der Umbau auf MK ist möglich, aber recht teuer.

PS: oh eine Verlängerung für einen Opti-Control Schacht :-)
Viele Grüße,
Henniee

enememistewasrappeltinderkiste

Benutzeravatar
Black_Snake
Beiträge: 6
Registriert: 14. Dez 2014, 02:19
Wohnort/Region: Odenwald

Re: Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugell

Beitrag von Black_Snake » 15. Dez 2014, 23:37

hey henniee

heißt es also das ich die B16 aufnahme hab?

und die wird so wie H.Gürth geschrieben hat...
mit der Mutter abgezogen?

und eigentlich brauch ich kein MK solange ich für diese aufnahme ein 13mm Bohrfutter drauf machen kann

PS: ja ist ein opti-control schacht, brauche den für mein Regenabwasserrohr da ich am hang wohne und alles ein bisschen anders ist:D:D

Benutzeravatar
Stubbe
Beiträge: 1
Registriert: 21. Feb 2015, 23:46
Wohnort/Region: RD

Re: Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugell

Beitrag von Stubbe » 22. Feb 2015, 11:29

Hallo,

welches Öl verwendet ihr an euren Bohrmaschine?
Hätte noch jemand eine Betriebsanleitung für mich? Eigentlich nicht wirklich wichtig aber interessant ist es dann meistens doch.

Gruß


Stubbe

Jürgi
Beiträge: 787
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugell

Beitrag von Jürgi » 26. Feb 2015, 16:16

10W40 Motoröl
:D :D :D

Bohrmaschinensammler
Beiträge: 5
Registriert: 22. Sep 2011, 22:10
Wohnort/Region: Landkreis Uelzen

Re: Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugell

Beitrag von Bohrmaschinensammler » 2. Okt 2015, 07:19

Porken hat geschrieben:Es gibt ein paar Neuigkeiten:

Ich habe per Mail Kontakt mit Ixion aufgenommen, und die sinngememäß darum gebeten, mir doch bitte einfach mal alles an (digitalisierter) Doku über die Maschine zur Verfügung zu stellen, was sie so finden (bzw. bereit sind, zu suchen und rauszurücken).

Die Mail-Antwort kam von Maxion, an die Ixion meine Anfrage weitergeleitet hatte. Maxion ist wohl der Stand/Tisch-Bohrmaschinen-Nachfolger von Ixion.

Bekommen habe ich die Bedienungsanleitung der Maschine, die tatsächlich BST-13 heisst. Enthalten ist eine ausreichend genau erkennbare Aufbauzeichnung mit Teilebezeichnungen. Daraus geht hervor, das das untere Kugellager tatsächlich ein Schrägkugellager ist.

Allerdings sind die Wellenmuttern nicht von der Seite, sondern nur von oben zugänglich, sodaß ich mit einem Hakenschlüssel nicht weiterkommen werde. Aber das soll nicht wirklich ein Problem sein - da findet sich schon etwas.

Da diese Anleitung evtl. auch irgendwann mal anderen Usern hilfreich sein könnte, habe ich bei Maxion rückgefragt, ob ich sie hier einstellen und damit veröffentlichen darf. Die Antwort steht noch aus.

LG,
Lutz
Hallo Lutz
Hast Du noch die Unterlagen von Deiner Ixion BT/BST 13? Ich möchte bei meiner BT 13, Bj. 1976 auch die Pinolen Lager wechseln. Über eine Nachricht per PN würde ich mich freuen! Besten Dank im voraus.
Gruß Peter

Jürgi
Beiträge: 787
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugell

Beitrag von Jürgi » 2. Okt 2015, 08:38

Die Lager lassen sich mit ein paar Hausmittelchen ganz einfach wechseln.
Einen Hakenschlüssel brauchst Du nicht. Für die Nutmuttern nimmst Du ein 1 Zoll Stahlrohr (33mm) und schneidest es mit der Metallsäge so zu, dass 2 Zinken stehen bleiben, die axial auf die Nutmutter passen. Bei Bedarf kannst Du das Rohr etwas quetschen, um den Abstand der Zinken einzustellen. Für die verdeckte Nutmutter gibt es ein Loch, wo ein 4er Imbus oder eine M4 Schraube rein passt, um die Nutmutter zu fixieren. Hat bei mir prima funktioniert.
Die Lager sind genormte Standardlager. Unten ein Schrägkugellager, oben Standard Rillenkugellager. Mit einer Gewindestange und Beilagscheiben lässt sich das einfach einpressen.

Benutzeravatar
Drecksrocker
Beiträge: 2
Registriert: 24. Dez 2015, 01:09
Wohnort/Region: Nuernberg

Re: Alte Ixion-Tischbohrmaschine: Wechsel des unteren Kugell

Beitrag von Drecksrocker » 24. Dez 2015, 01:19

Hallo Lutz,

ich schließe mich dem Wunsch von Peter dem Lochmachgeräte-Sammler an.
Ich habe heute eine Ixion BT 13 erstanden, in nicht ganz ordentlichem Zustand und wäre dankbar, wenn ich irgendwelche Unterlagen (Ersatzteilliste, Explosionszeichnung, Bedienungsanleitung, Flugticket nach Hawaii etc.) dazu bekommen könnte.
Werner

Antworten