Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekannt.

Ob Kapp- und Gehrungssäge, Bandsäge, Formatkreissäge, Drehbank, Ständerbohrmaschine oder gar das Bearbeitungszentrum. Hier geht es um Fragen rund um alle stationären Maschinen.

Moderatoren: Alfred, moto4631, ChristianA

Awake
Beiträge: 34
Registriert: 10. Nov 2017, 23:56
Wohnort/Region: Fulda

Re: Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekann

Beitrag von Awake » 14. Nov 2017, 20:53

Was mir gerade noch einfällt. Auf der Suche nach irgendwelchen Hinweisen auf dem Futter fand ich ein "D". Was demzufolge für diamantbesetzte Spannbanken steht. (wenn das die Freundin wüsste!!)

Hier auch nochmal ähnliche Infos in "modern".
https://www.ifanger.com/files/content/d ... bfplus.pdf


Ich verstehe trotzdem nicht, wie ich dann die MK1 Aufnahme haben kann. Oder wurde da evtl schon gebastelt.

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11343
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekann

Beitrag von H. Gürth » 14. Nov 2017, 21:14

Wieso gebastelt ?
Das Futter hat einen Innenkonus, vermutlich B12.
In diesen Konus wird dann der Aufnahmekonus B12 / MK1 gesteckt und das ganze dann in die Bohrmaschine.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Awake
Beiträge: 34
Registriert: 10. Nov 2017, 23:56
Wohnort/Region: Fulda

Re: Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekann

Beitrag von Awake » 15. Nov 2017, 15:56

Okay, das war doch leichter als erwartet.
Sieht mitgenommen aus.. als hätte es sich schon mal mitgedreht.

Ich messe ~14,5 und ~15,4, demzufolge B16 ... zumindest fast :roll:

Bild

Bild

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11343
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekann

Beitrag von H. Gürth » 15. Nov 2017, 16:14

Oh, oh. Der Konus auf dem Kegeldorn schaut aber nicht mehr so ganz taufrisch aus. :mrgreen: Da ist das Futter häufiger durchgerutscht.
Wie schaut der Konus im Futterkörper aus ? Wenn ebenfalls beschädigt wird der Rundlauf nicht besser.
Notfalls den Futterkörper auch erneuern.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Awake
Beiträge: 34
Registriert: 10. Nov 2017, 23:56
Wohnort/Region: Fulda

Re: Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekann

Beitrag von Awake » 15. Nov 2017, 16:20

Innen siehts besser aus. Hab mal nur den Kegeldorn in die Maschine gesteckt und man siehts deutlich eiern. Ist also mindestens einer der Übeltäter. Würde wohl erstmal nur den Dorn austauschen, sollte es dann noch eiern, dann darüber nachdenken den Körper zu erneuern. Ich denke nicht, dass der Körper unter 50€ kosten wird, auf Verdacht möchte ich daher ungern tauschen. ;)

Kegeldorn kann man x-beliebigen kaufen?

Vielleicht nehm ich auch gleich einen MK2 Dorn und nutze das Futter für meine TB.

Awake
Beiträge: 34
Registriert: 10. Nov 2017, 23:56
Wohnort/Region: Fulda

Re: Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekann

Beitrag von Awake » 15. Nov 2017, 16:28

Festgestellt, dass ich noch ein MK2 B16 Dorn habe. Futter läuft rund damit. Stellt sich mir nur noch die Frage, ob es normal ist, dass zwei Kugeln im Futter fehlen?

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11343
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekann

Beitrag von H. Gürth » 15. Nov 2017, 16:51

Neuer Kegeldorn kostet nicht die Welt.
Das genannte Produkt bei Amazon
Aber.............
Den Innenkegel im Futterkörper auf Grate prüfen und wegschmirgeln, schleifen. Es darf nix überstehen.
Was mich etwas irritiert: Der Konus B16 ??? scheint sehr kurz zu sein. Wurde der mal gekürzt ? Schneidspuren vorhanden ?
Oder ist es was anderes als B16 ?
Albrecht fertigt ja mit diversen Aufnahmen.
Konusliste / Abmessungen http://www.bohrfutter.com/pdf/massemorse.pdf
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Awake
Beiträge: 34
Registriert: 10. Nov 2017, 23:56
Wohnort/Region: Fulda

Re: Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekann

Beitrag von Awake » 15. Nov 2017, 17:16

Ja, hab den Innenkonus mit dem kleinen Finger abgefahren, da war an Grat nichts zu spüren. Der B16 MK2 Dorn passt auch, wie gesagt. Eiern tut nichts.
Schneidspuren sind vorhanden, aber nichts nachträglich gesägtes. Also leichte Sägespuren haben die anderen Kegel am Ende auch. Die Zentrierbohrung sieht auch komplett aus.

Die Baer Liste hatte ich auch offen und damit den B16 Kegel identifiziert.
Die Länge des B16 Kegels beträgt 19,4mm.

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11343
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekann

Beitrag von H. Gürth » 15. Nov 2017, 17:25

Na dann. Bestellen, montieren und hoffen dass alles gut geht. :allesgut:
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Awake
Beiträge: 34
Registriert: 10. Nov 2017, 23:56
Wohnort/Region: Fulda

Re: Antriebsriemen Flott Ständerbohrmaschine - Typ? Unbekann

Beitrag von Awake » 15. Nov 2017, 17:42

Wo man schon dabei ist, hab noch ein Bohrfutter welches hakt beim schließen/öffnen.
Ist das einzige welches ich habe bis 16mm.
Hersteller scheint C.F / Bezeichnung JT3.

Finde im Netz quasi keine Info. Fraglich also, ob sich eine Reparatur hier überhaupt lohnt.

Antworten