Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Ob Kapp- und Gehrungssäge, Bandsäge, Formatkreissäge, Drehbank, Ständerbohrmaschine oder gar das Bearbeitungszentrum. Hier geht es um Fragen rund um alle stationären Maschinen.

Moderatoren: Alfred, moto4631, ChristianA

MSG
Moderator
Beiträge: 4453
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Beitrag von MSG » 8. Sep 2017, 19:46

Die Befestigung der Schleifauflage bei dem großen Rad sieht aber etwas grenzwertig dürftig aus.

Hier hatte ich mal einen Thread angefangen zu dem Thema

malocher
Beiträge: 731
Registriert: 5. Mai 2009, 14:23
Wohnort/Region: Hessen

Re: Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Beitrag von malocher » 11. Sep 2017, 08:42

Ja mei, das kann man ja selber dann noch verbessern. Ist ja auch jedem klar dass bei den 550€ kein Superprodukt kommt, aber man hat wenigstens die Grundteile und kann alles pimpen. Besser wie alles sleber entwickelt aufwändig.

Ich glaub zudem wenn man da ein kleines Messserchen schleift hält die Auflage gut und gerne. Das ist ja nicht zum Grobabtrag von 4kant Profilen gedacht.

Die Frage ist nun: Bauen oder Kaufen?

malocher
Beiträge: 731
Registriert: 5. Mai 2009, 14:23
Wohnort/Region: Hessen

Re: Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Beitrag von malocher » 12. Sep 2017, 10:03


MSG
Moderator
Beiträge: 4453
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Beitrag von MSG » 12. Sep 2017, 10:14

Da musst du aber min. 300 bestellen, und das werden wir wohl auch nicht bei einem Mitmachprojekt schaffen :(

malocher
Beiträge: 731
Registriert: 5. Mai 2009, 14:23
Wohnort/Region: Hessen

Re: Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Beitrag von malocher » 12. Sep 2017, 11:27

Oh ja, LOL

malocher
Beiträge: 731
Registriert: 5. Mai 2009, 14:23
Wohnort/Region: Hessen

Re: Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Beitrag von malocher » 12. Sep 2017, 13:45

Also ich hab eben mal angefragt (die sind ja echt bemüht in CN). 950 US$ ist der Stückpreis bei Abnahmenge 1.
Die 500$ gibts erst ab 100 Stück...

ric
Beiträge: 1883
Registriert: 19. Okt 2005, 23:11
Wohnort/Region:
Wohnort: Ingelheim am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Beitrag von ric » 15. Sep 2017, 06:12

Ich frage mich ja irgendwie, warum man zum Schärfen "kleiner Messerchen" so ein Riesentrumm braucht ...
Christian Richter
rictools Innovative Werkzeuge
Ingelheim am Rhein

Geiz mag geil sein ...
      Qualität ist geiler!

malocher
Beiträge: 731
Registriert: 5. Mai 2009, 14:23
Wohnort/Region: Hessen

Re: Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Beitrag von malocher » 15. Sep 2017, 08:40

Genaues wird sicher ein prof. Messerschleifer sagen können. Was ich praktisch finde ist die "freie" Fläche zwischen den Rädern die ich nutzen kann. (also eine nicht unterlegte Fläche..schwer zu erklären.
Aber neulich war es mir nicht möglich ein Werkstück am "herkömmlichen" stat. Bandschleifer zu schleifen weil immer irgendwas im Weg war.

Warum das so groß sein muss mit 1,5kw kann ich nur "vermuten".

Grüße

Dlawso59
Beiträge: 89
Registriert: 12. Jun 2009, 14:23
Wohnort/Region:
Wohnort: Stuttgart

Re: Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Beitrag von Dlawso59 » 15. Sep 2017, 09:47

Die Dinger sind ja auch zum MesserMACHEN gedacht.Also Rohling-schmieden-vorschleifen-(härten-anlassen)- fertigschleifen.
Da muss dann schon ordentlich Material weg,auch an der Angel z.B.
Deswegen hohe Leistung-hoher Abtrag.
Feingeschliffen(die eig. Schneide) wird dann wohl meist händisch auf nem Wasserstein oder mit langsam im Wasserbad laufenden Schleifsteinen.Anders ist die Gefahr gross,dass eine punktuelle Überhitzung der Schneide mit einhergehendem Härteverlust auftritt.Manche Könner schaffen es auch am schnellaufenden Schleifer,aber da braucht es dann schon viel Erfahrung und Gefühl....
Aber das Ding ist ja für einiges andere noch gut zu gebrauchen,konvexe/konkave Formen schleifen beispielsweise.Das Schleifband passt sich halt in gewissem Maße dem Werkstück an.

Ausserdem ist der "Haben-will" Faktor nicht zu unterschätzen........


hier mal ein Beispiel einer Profimaschiene von einem der besten Messermacher Deutschlands:
https://www.messerforum.net/showthread. ... IFMASCHIEN

um was es geht sieht man gut hier:
http://www.messer-niemeier.de/media/Mes ... _Teil1.pdf

malocher
Beiträge: 731
Registriert: 5. Mai 2009, 14:23
Wohnort/Region: Hessen

Re: Stat. Bandschleifer mit schmalen Bändern f. Klingen usw.

Beitrag von malocher » 15. Sep 2017, 10:06

Ja das ist es was ich eingangs sagte, alles custom made, kein Hersteller baut sowas in Serie ausser in einfacher Form die Chinesen. Wenn sowas in Stückzahlen gebaut würde wäre auch der Preis moderat. Es ist ja wirklich keine präzisions CNC Maschine.

Anhand der Leute die da sabbernd "Wow" in dem Forum sagen wäre doch da wohl schon Absatzpotential.

Antworten