Kindgerechte Farben

Streichen und Lackieren erfordert außer einem Pinsel meist noch anderes Werkzeug und spezielles Know how. Der Einsatz chemischer Produkte und Kleber bedarf oft einer besonderen Aufmerksamkeit bei der Verarbeitung und dem Arbeitsschutz.

Moderatoren: henniee, Dirk

norinofu
Beiträge: 984
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Kindgerechte Farben

Beitrag von norinofu » 10. Mär 2017, 12:18

Hallo, ich plane gerade ein kleines Projekt mit Kindergartenkindern. Dabei dürfen diese bunte Vogel- oder Futterhäuschen bauen.
Das Holz wird soweit vorbereitet, die Kinder sollen diese dann bunt nach ihren Vorstellungen bemalen und mit Hilfe zusammenbauen.

Nun stell ich mir die Frage, welche Farben sind dazu am Besten geeignet?
Im Prinzip soll es nichts ausmachen, wenn irgendwo was daneben kleckert oder an Haut und Haare kommt. Anderenseits soll das Ganze ja wetterfest sein.

Meine erste Idee, Fingerfarben zu nehmen und wenn die Häuschen fertig sind diese mit Klarlack versiegeln. Wäre das eine Lösung?
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10982
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Kindgerechte Farben

Beitrag von Dirk » 10. Mär 2017, 12:20

Bleimennige... :mrgreen:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

norinofu
Beiträge: 984
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Kindgerechte Farben

Beitrag von norinofu » 10. Mär 2017, 12:29

ne, ist blöd. Ist auch das eigene Kind dabei :mrgreen:
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Do-it-myself
Beiträge: 354
Registriert: 17. Mär 2015, 13:51
Wohnort/Region: Reutlingen

Re: Kindgerechte Farben

Beitrag von Do-it-myself » 10. Mär 2017, 12:44

Ökotest 09.2013 - Fingerfarben

"Das Testergebnis

Blauäugig oder farbenblind? Das Gros der Fingerfarben ist für Kinder gänzlich ungeeignet. Fast alle Hersteller verwenden Substanzen mit hohem Allergiepotenzial. Zwei halten nicht mal die gesetzlichen Grenzwerte ein. So fallen 12 von 14 Produkten (rund 85 Prozent) mit "mangelhaft" oder "ungenügend" durch. Nur die "sehr guten" Eco Fingerfarben von SES und die "guten" Nawaro Fingerfarben von Ökonorm sind empfehlenswert.

Klassischer Fall von Schönfärberei: "Ein gesundheitlich unbedenkliches Spielzeug" schreibt Feuchtmann auf seine Klecksi Wasserlösliche Fingermalfarben. Enthalten ist der verbotene Farbstoffbestandteil o-Anisidin. Der Grenzwert wird zwar nicht überschritten, aber bei einer Substanz, der ein hohes Krebsrisiko zugesprochen wird, gibt es keine unbedenklichen Gehalte. Auch in der Marabu Fingerfarbe ("ideal für Kindergarten") wurde ein Farbbaustein aus der Gruppe der problematischen aromatischen Amine gefunden. Noch schlechter ist das Simba-Produkt: In den Art & Fun Wasserlösliche Fingermalfarben steckt deutlich mehr von dem krebserregendem Stoff 2,4-Toluylendiamin, als gesetzlich erlaubt ist."
-----
Wird halt überall betrogen...

MSG
Moderator
Beiträge: 4480
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Kindgerechte Farben

Beitrag von MSG » 10. Mär 2017, 13:00

Es gibt Farben für Kinderspielzeuge. Da steht es dann drauf dass die nach Richtlinie bla blubber für Kinderspielzeug zulässig sind. D.h. wenn du damit etwas anmalst und das Kind nimmt den Gegenstand als Lutscher sollte von der Farbe her nichts passieren.

Also einfach mal auf die Farbdosen schauen, Baumärkte haben so was.

norinofu
Beiträge: 984
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Kindgerechte Farben

Beitrag von norinofu » 10. Mär 2017, 13:32

Ja, die Farben kenn ich, gibt es etlich Ausführungen.
So en Acryllack hat aber den Nachteil, dass er sehr schwer aus Klamotten und Haaren rausgeht wenn er trocken ist und wenn er an den Fingern ist auch nass eine ziemliche Sauerei hinterlassen kann.

Mir geht es um Farben, die ein Kind auch ohne große Kontrolle selbst verwenden kann und wenn mal was da hin geht wo es nicht soll, auch einfach wieder entfernt werden kann. Sicher haben die Kinder entsprechende Kittel an, aber ich wollte sie nicht in Ganzkörperanzüge stecken. :mrgreen:

Da die oberen Kriterien vermutlich wetterfest ausschließen, eben die Überlegung, die von den Kindern bemalten Teile anschließend zu versiegeln. Ob das nun mit dem fertigen Häuschen ist, oder vor dem Zusammenbau ist erstmal egal.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

MSG
Moderator
Beiträge: 4480
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Kindgerechte Farben

Beitrag von MSG » 10. Mär 2017, 15:38

norinofu hat geschrieben:....wenn mal was da hin geht wo es nicht soll, auch einfach wieder entfernt werden kann....
Oh ok, die Anforderung hatte ich übersehen. Dann wird es allerdings schwierig.
Mit Wetterfest sowiso. Deine Idee mit dem wetterfesten Schutzlack könnte aber funktionieren.

powersupply
Beiträge: 11370
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Kindgerechte Farben

Beitrag von powersupply » 10. Mär 2017, 18:38

Ich fürchte, dass Du zwischen Farbe und Farbe unterscheiden musst!
Nämlich die genannten Farben die für Kinderspielzeug geeignet sind wenn sie getrocknet und die Lösemittel entwichen sind und den Farben die noch in der Dose sind. In der Dose müssen ja zwangsläufig alle Stoffe enthalten sein müssen die eine "gute" Farbe nach dem trocknen ausmachen.

Von daher halte ich es für schwierig bis unmöglich eine Farbe zu finden die einerseits bei den Kindern gut abwaschbar und unbedenklich ist sowie andererseits am Häuschen dauerhaft und wetterbeständig ist. Das widerspricht sich irgendwie.

PS

HAL242
Beiträge: 1711
Registriert: 28. Apr 2011, 21:51
Wohnort/Region: Thueringen

Re: Kindgerechte Farben

Beitrag von HAL242 » 10. Mär 2017, 21:17

Ich erkundige mich mal bei einem Kumpel, der arbeitet in einer Firma, in der Kinderspielzeug aus Holz hergestellt wird. Vielleicht gibt es da einen Tipp.

norinofu
Beiträge: 984
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Kindgerechte Farben

Beitrag von norinofu » 11. Mär 2017, 00:05

Ich hab schon befürchtet, dass es "die" eine Farbe nicht gibt. Daher auch die Idee mit der Klarlack"versiegelung".

Ich werde meine Kleine am Wochenende mal ein paar Materialreste mit versch. Farben bemalen lassen und dann mal mit Klarlack drüber gehen und dann die Reste der Witterung aussetzen.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Antworten