Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Streichen und Lackieren erfordert außer einem Pinsel meist noch anderes Werkzeug und spezielles Know how. Der Einsatz chemischer Produkte und Kleber bedarf oft einer besonderen Aufmerksamkeit bei der Verarbeitung und dem Arbeitsschutz.

Moderatoren: henniee, Dirk

lkwpeter
Beiträge: 53
Registriert: 19. Aug 2015, 12:28
Wohnort/Region: Bielefeld

Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Beitrag von lkwpeter » 26. Sep 2016, 21:00

Hallo,

mir wurde von irgendwelchen frechen Kids ein frühpubertäres "S**" auf den Scheinwerfer geschrieben. :crazy: Man kann erfühlen, dass die Schrift erhöht ist. Von daher handelt es sich wohl nicht um "normalen" Edding, sondern Lackstift oder Ähnliches.

Aber wie kriege ich das jetzt weg? Kann ich es erstmal mit Nagellackentferner versuchen? Oder greift das den Kunststoff an? Was anderes habe ich nicht im Haus. Was ist das richtige Mittel für sowas?

Gruß,
Peter

MSG
Moderator
Beiträge: 4518
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Beitrag von MSG » 26. Sep 2016, 21:41

Nagellackentferner enthölt meiner Meinung nach Aceton, und das ist nicht gut für Kunststoffe. Besser Bremsenreiniger probieren.

lkwpeter
Beiträge: 53
Registriert: 19. Aug 2015, 12:28
Wohnort/Region: Bielefeld

Re: Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Beitrag von lkwpeter » 26. Sep 2016, 21:44

Danke! Meint du sowas wie WD40?

MSG
Moderator
Beiträge: 4518
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Beitrag von MSG » 26. Sep 2016, 21:49

Ah nein.... WD40 ist Kriechöl... Also Öl mit Diesel oder Petroleum....

Bremsenreiniger ist etwas anderes, hat aber jede Werkstatt und gibts in jedem Baumarkt usw.

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11032
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Beitrag von Dirk » 26. Sep 2016, 22:06

Moderne Kunststoff-Scheinwerferscheiben bestehen aus Polycarbonat und sind mit einer speziellen Schutzschicht (u.a. gegen UV) lackiert. Was genau das für ein Lack ist, weiß ich so ad hoc nicht. Ich würde da mit gar nichts "einfach so" rangehen, sondern z.B. mal bei der Hotline von Hella anrufen und fragen, was die empfehlen.

Sowohl Nagellack-Entferner als auch Aceton oder Bremsenreiniger sind da sehr wahrscheinlich eher schädlich und machen mehr kaputt als sie helfen.

Und WD40 ist eigentlich nur zur Umweltverschmutzung tauglich, ebenso wie Caramba o.ä. "Wundermittel". Können alles ein wenig, aber nichts richtig.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

henniee
Moderator
Beiträge: 11767
Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Wohnort/Region: Sauerland

Re: Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Beitrag von henniee » 26. Sep 2016, 22:25

Es gibt Betriebe, die Scheinwerfer neu polieren und wieder versiegeln.
Alternativ eBay und tauschen...
Viele Grüße,
Henniee

enememistewasrappeltinderkiste

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11032
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Beitrag von Dirk » 26. Sep 2016, 23:03

"Versiegeln" bringt nix.

Davon abgesehen frage ich mich gerade, ob das nicht von der Teilkasko abgedeckt wird? Wobei, ist Vandalismus, vermutlich eher nicht...
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

henniee
Moderator
Beiträge: 11767
Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Wohnort/Region: Sauerland

Re: Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Beitrag von henniee » 26. Sep 2016, 23:06

Die bringen den gleichen Lack auf wie die Hersteller.
Wäre halt schöner wenn die Vandalen den Scheinwerfer eingeschlagen hätten, von wegen Teilkasko.
Viele Grüße,
Henniee

enememistewasrappeltinderkiste

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11032
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Beitrag von Dirk » 26. Sep 2016, 23:19

Dann wäre es lackieren, nicht versiegeln.
Ansonsten: Stimmt, aber versuch mal, so eine Polycarbonatscheibe einzuschlagen 8)
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

henniee
Moderator
Beiträge: 11767
Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Wohnort/Region: Sauerland

Re: Wie Lackstift von Scheinwerfer (Kunststoff) entfernen?

Beitrag von henniee » 26. Sep 2016, 23:27

Der Lack ist die Versiegelung des Kunstoffes nach dem Polieren - damit es nicht zu optischen Beeinflussungen (blenden) kommt und schützt das "Glas" vor UV von außen.
Viele Grüße,
Henniee

enememistewasrappeltinderkiste

Antworten