Lautsprecher anmalen, womit?

Streichen und Lackieren erfordert außer einem Pinsel meist noch anderes Werkzeug und spezielles Know how. Der Einsatz chemischer Produkte und Kleber bedarf oft einer besonderen Aufmerksamkeit bei der Verarbeitung und dem Arbeitsschutz.

Moderatoren: Dirk, henniee

MrDitschy
Moderator
Beiträge: 6131
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Franken

Re: Lautsprecher anmalen, womit?

Beitrag von MrDitschy » Freitag 9. Juli 2021, 19:31

Hmm cool, aber färbt die Tinte nicht ab?
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

Akkusystem: Makita 18V LXT + AkkuAdapter zu anderen Herstellern
Werkzeug-News Akkuliste: zur Liste / zum Thread
Instagram / YouTube / Facebook

Eisenherz
Beiträge: 223
Registriert: Samstag 11. November 2017, 11:00
Wohnort/Region: Berlin
Wohnort: Berlin

Re: Lautsprecher anmalen, womit?

Beitrag von Eisenherz » Sonntag 29. August 2021, 10:46

@Dev, @Dirk: ein großes Sorry meinerseits. oh, Mann, ich weiß nicht warum ich die Bilder nicht gleich gepostet habe! und ich habe hier voll die Rückmeldung verpasst, ist sonst eigentlich nicht meine Art auf taub und stumm zu machen.

Also, zuerst habe ich ja die kaputte Box probeweise angemalt, da sah der Korpus dann so aus:
erster_Versuch.jpg
Das hat mir sehr gut gefallen und nachdem auch das Netz die Farbe gut annahm malte ich meine weiße Center Box vollständig an. Hier sind die Bilder:
center_front.jpg
center_front_top.jpg
Nun ja, ganz aus der Nähe und bei guter Beleuchtung betrachtet sieht man natürlich dass die Farbe am Korpus diesmal komischerweise nicht ganz so matt und eben geraten ist wie bei der ersten Box! Sie glänzt einwenig mehr und das Farbbild ist irgendwie auch nicht ganz homogen. Also, es hängt auch etwas vom Können ab wie das Ergebnis ausfällt, wobei ich da ziemlich gleich vorgegangen bin. Na, immerhin ist das Netz ja absolut perfekt geraten, da beißt die Maus keinen Faden ab. :D

Zum Vergleich das Original von Bose, die mattschwarze homogene Farbe, es sieht am Korpus natürlich ganz perfekt aus, aber man muss einem schon sagen dass ich die Center Box angemalt habe, kein Mensch kriegt das sonst mit, von daher bin ich ganz zufrieden. :)
original_left_top.jpg
Bei mir waren ja zwei Boxen - links und rechts kaputtgeschlagen, die habe ich durch neue Bose Boxen ersetzt, d.h. jetzt habe ich 3 Boxen in schwarz vorne, passend zu meiner sonstigen Technik und die Surround Boxen hinten habe ich weiß gelassen, das passt dann halt zur Wand und gut ist. :mrgreen:
MrDitschy hat geschrieben:
Freitag 9. Juli 2021, 19:31
Hmm cool, aber färbt die Tinte nicht ab?
worauf soll denn wasserfeste permanent Marker Tinte abfärben? Gewaschen habe ich die Box noch nicht :wink: , aber mit feuchtem Lappen drüber wischen geht ohne Probleme, die Farbe bleibt an der Box, bin gespannt wie lange sie dem Licht standhält. Noch ist alles schwarz und man kann ja im Bedarfsfall immer drüber malen und die Farbe somit auffrischen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

norinofu
Beiträge: 1423
Registriert: Donnerstag 7. April 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Lautsprecher anmalen, womit?

Beitrag von norinofu » Donnerstag 2. September 2021, 22:22

Eisenherz hat geschrieben:
Freitag 9. Juli 2021, 13:11
Moin, eine kleine Rückmeldung meinerseits wie die Geschichte ausging. :) Als ich nochmal den Beitrag von @Dev laß kam ich irgendwie auf die Idee es mit Edding Permament wasserfester schwarzer Tinte zu versuchen.
Also ich gerade auf das Thema aufmerksam wurde, war Edding tatsächlich mein erster Gedanke. Denn mit Kindern weiß man:
Bild

Bei der Stoffbespannung find ich das Ergebnis absolut super. Das muss ich mir gleich mal im Hinterkopf abspeichern. :top:
Der Korpus glänzt mir personlich etwas zu sehr. Da hätte ich mich vermutlich mit KFZ Folie versucht.

Danke fürs Teilen des Ergebnisses.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Antworten