Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Messwerkzeuge, wie sie auf der Baustelle oder in der Werkstatt gebraucht werden: vom Meterstab bis zum Laser-Entfernungsmesser

Moderatoren: Dirk, Alfred

the_black_tie_diyer

Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von the_black_tie_diyer » Donnerstag 11. Februar 2021, 10:41

Hi!

Kaum ist mal ein bisschen Frost in NRW, kam um 7:30 ein Anruf, Scheibenwaschanlage eingefroren. (...)

Fehler ist klar: Unbekannte Mischung, beim Reifenwechsel hat die Werkstatt irgendwas, in irgendeiner Menge nachgekippt, irgendwann wurde nochmal ein Schuss pures Konzentrat nachgekippt - vermutlich war ich das - als ich die Dichtungen und Gurte mit Silikonspray behandelt habe "vorm Winter".

Jetzt würde ich gerne zukünftig in der Lage sein festzustellen bis zur welcher Temperatur die jeweils aktuelle "Mischung" ausreichend ist und ggf. anpassen.

Refraktometer gibts von 9,- NoName/eBay über 40,- "SW-Stahl", zu 80,- KS-Tools bis zu 150,- von Hazet. (https://www.tbs-aachen.de/Kuehlsystem_/ ... ?cookies=1 )

(Und nen ganzen Haufen mehr den ich nicht erwähne ...)

Ansonsten gibt es "für kleines" auch noch sog. "Messspindeln" mit denen jeweils nur Wischwasser oder Kühlwasser geprüft werden kann. ( https://www.globus-baumarkt.de/unitec-f ... gJgxfD_BwE )

Was kauft man da? Wie gesagt, ich will nur das Wischwasser "1x im Jahr" an einer Handvoll Fahrzeugen, privat, prüfen. Die Fahrzeuge werden nicht in/zu Wintersportregionen etc. bewegt. Alles nur "Flachland"-Winter, aber ich bin die Anrufe leid das bei -5°C irgendwas eingefroren ist ....

Viele Grüße,
Oliver

moto4631
Moderator
Beiträge: 11968
Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von moto4631 » Donnerstag 11. Februar 2021, 10:52

Ich hab eins von KS-Tools weiß aber nicht mehr was das gekostet hat.
Sicher aber keine 80,- eher die Hälfte.
Ist jedoch auch schon einige Monde her.

Fürs Scheibenwasser würde ich ein ganz einfaches empfehlen, gibts auch mit Zeiger und Skala mit dem Schläuchlein unten dran.
Nur fürs Wischwaschwasser wäre mir ein Refraktometer zu schade, zudem muss man das auch immer ziemlich penibel reinigen nach dem Gebrauch.
So ein Plastikmessteil, zwar ein Schätzeisen aber für den angedachten Zweck mehr als ausreichend, verschwindet irgendwo im Kofferraum und fertig.

Quizfrage: Wie kommst Du denn ans Wischwasser wenn der Behälter schon etwas leerer ist und Du nur mehr den leeren Einfüllstutzen vor Dir hast? :?:
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5780
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Franken

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von MrDitschy » Donnerstag 11. Februar 2021, 17:03

moto4631 hat geschrieben:
Donnerstag 11. Februar 2021, 10:52
Quizfrage: Wie kommst Du denn ans Wischwasser wenn der Behälter schon etwas leerer ist und Du nur mehr den leeren Einfüllstutzen vor Dir hast? :?:
Nach der Düse abfangen ... würde eh wenn immer das Wasser von Schlauch/Düse prüfen, denn das friert wenn zuerst ein, nicht die Mischung oder nachgekippte Mischung im Behälter.
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

AkkuAdapter (Makita 18V Lxt): Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...
Werkzeug-News Akkuliste: zur Liste / zum Thread

the_black_tie_diyer

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von the_black_tie_diyer » Donnerstag 11. Februar 2021, 17:16

moto4631 hat geschrieben:
Donnerstag 11. Februar 2021, 10:52
(...)

Quizfrage: Wie kommst Du denn ans Wischwasser wenn der Behälter schon etwas leerer ist und Du nur mehr den leeren Einfüllstutzen vor Dir hast? :?:
Spontan? Bei dem einen sind die Düsen in der Motorhaube, da kann man den Schlauch abziehen und was abzapfen.

Ansonsten, kleiner Schlauch und ansaugen mit ner kleinen Handpumpe ... ( https://www.reichelt.de/de/de/siphonpum ... D_BwE&&r=1 )

Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13842
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 15:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von Dirk » Donnerstag 11. Februar 2021, 19:05

Mhmm. Gut, dass ich solche Probleme schon lange nicht mehr habe. Ich weiß, was ich in "meinen" Autos einfülle, und im Umfeld habe ich von solchen Problemen seit Jahrzehnten nicht mehr gehört.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5780
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Franken

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von MrDitschy » Donnerstag 11. Februar 2021, 20:05

the_black_tie_diyer hat geschrieben:
Donnerstag 11. Februar 2021, 17:16
Spontan? Bei dem einen sind die Düsen in der Motorhaube, da kann man den Schlauch abziehen und was abzapfen.

Ansonsten, kleiner Schlauch und ansaugen mit ner kleinen Handpumpe ... ( https://www.reichelt.de/de/de/siphonpum ... D_BwE&&r=1 )
... oder eine normale Aufziehspritze nehmen.
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

AkkuAdapter (Makita 18V Lxt): Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...
Werkzeug-News Akkuliste: zur Liste / zum Thread

the_black_tie_diyer

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von the_black_tie_diyer » Freitag 12. Februar 2021, 12:05

So, ich bin über meinen Schatten gesprungen und habe beim freundlichen eBay-China-Artikelstandort:Deustchland-Chinesen gekauft. -> https://www.ebay.de/itm/DE-ATC-Refrakto ... 4356372970

Mal schauen ob das als Schätzeisen taugt. Ansonsten bestelle ich eins über meinen Händler.

Dirk, was soll ich sagen? Es ist halt in meinem Umfeld :crazy: wie es ist. :wink:


Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13842
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 15:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von Dirk » Freitag 12. Februar 2021, 13:10

Ich bin gespannt, wie es funktioniert!
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 3706
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von Brandmeister » Sonntag 14. Februar 2021, 20:24

Ist schon ganz gut, wenn man in einer frostsicheren Gegend wohnt. Da haut jeder bei Zeiten die "Wintermischung" rein.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13842
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 15:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von Dirk » Sonntag 14. Februar 2021, 22:00

Im übrigen ist mir gerade aufgefallen, dass der Ali el. Refraktometer anbietet. Gehen so bei 60$ los.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Antworten