Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Messwerkzeuge, wie sie auf der Baustelle oder in der Werkstatt gebraucht werden: vom Meterstab bis zum Laser-Entfernungsmesser

Moderatoren: Dirk, Alfred

the_black_tie_diyer

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von the_black_tie_diyer » Montag 15. Februar 2021, 07:18

Hab gestern ne Versandmeldung erhalten, mit "leerer" DHL Sendungsnummer. Also wiedermal eine Sendung die erst von China nach Deutschland geschleust wird, bevor sie dann an DHL übergeben wird. Anders gesagt, diese Meldung am Sonntag ist typisch dafür. Das scheint eine neue "Unart" zu werden.

Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Matthias_T
Moderator
Beiträge: 1128
Registriert: Dienstag 21. Dezember 2004, 10:29
Wohnort/Region: FR

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von Matthias_T » Montag 15. Februar 2021, 19:20

Ich habe seit gefühlt 20 Jahren diesen hier: Frostschutzprüfer Hydrotemp.
Habe ihn lange nicht mehr genutzt, hat aber plausible Werte angezeigt.

ht.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

the_black_tie_diyer

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von the_black_tie_diyer » Dienstag 16. Februar 2021, 12:40

Der ist aber fürs Kühlwasser und nicht für das Wischwasser. Anderes Frostschutzmittel.


Bei mir keine Neuigkeiten, aber dem Versender scheint wichtig zu sein, zu erwähnen, das er nicht der Verkäufer ist. :rotfl: :popcorn: :rotfl:
china-shipping.jpg

Viele Grüße,
Oliver
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Matthias_T
Moderator
Beiträge: 1128
Registriert: Dienstag 21. Dezember 2004, 10:29
Wohnort/Region: FR

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von Matthias_T » Dienstag 16. Februar 2021, 12:59

the_black_tie_diyer hat geschrieben:
Dienstag 16. Februar 2021, 12:40
Der ist aber fürs Kühlwasser und nicht für das Wischwasser. Anderes Frostschutzmittel.
Stimmt.
Den ganzen Thread lesen hilft :crazy:

the_black_tie_diyer

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von the_black_tie_diyer » Mittwoch 17. Februar 2021, 20:54

Hi!

Soo. Heute kam das China-Refraktometer an.
Enlight6249.jpeg
Refraktometer, Pipette, Schraubendreher, Reinigungstuch und eine Anleitung in "Chinenglish". Wie üblich bei diesen Sendungen, das Refraktometer im Karton, Zubehör lose und dann eine Versandtüte drum ... Die Klappe wackelt und sitzt extrem locker, das Gehäuse ist aus Metall. Der verwendete Kunststoff ist geruchsneutral - kein "China-Plastik/Elektronik"-Geruch.

Schaut man mal durch, sieht das dann so aus:
Enlight6248.jpeg
Die Anleitung weißt daraufhin das man das Gerät generell bei 20°C Umgebungs-/Raumtemperatur kalibrieren und verwenden soll.

Kalibrieren ist schnell gemacht, etwas destilliertes Wasser mit der Pipette auftragen, schwarzes Käppchen abnehmen und mit dem Schraubenzieher die "Wasserlinie" (Waterline) anpassen falls nötig.

Bei mir war das nicht nötig, aber ich habe die Funktion geprüft.

Dann bin ich mal raus an ein Auto aus Familienbesitz das grad da war, und habe mal das Wischwasser und Kühlwasser geprüft. (Bei letzterem weiß ich leider nicht welches Kühlmittel drin is, das finde ich aber noch raus! :) )

Wischwasser:
Enlight6250.jpeg
Kühlwasser:
Enlight6251.jpeg
Das Kühlwasser habe ich eigentlich nur überprüft weil ich wissen wollte ob das Refraktometer "funktioniert" bzw. tatsächlich unterschiedliche Werte anzeigt.

Was soll man nun sagen. Ich behaupte es funktioniert, die Werte sind plausibel - und für 1x im Jahr wird das ein Zeitchen mitgehen. Kriegt von mir jetzt einen Mini-Systainer spendiert und kann da auf den nächsten Einsatz warten.


Viele Grüße,
Oliver
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13841
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 15:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von Dirk » Mittwoch 17. Februar 2021, 21:05

the_black_tie_diyer hat geschrieben:
Mittwoch 17. Februar 2021, 20:54
Mini-Systainer
Wenn man mal in Relation setzt, was man dafür für einen Aufwand bei der Herstellung benötigt (drei Spritzguß-Formen) und was für ein Aufwand die Herstellung eines solchen Refraktometer ist. Da sieht man dann erstmal, wie überbewertet Systainer sind. :crazy:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Jürgi
Beiträge: 1210
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 23:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Refraktometer - welches für 1x jährliche, private, Verwendung?

Beitrag von Jürgi » Mittwoch 17. Februar 2021, 21:13

Super, vielen Dank für die Rückmeldung. Ich habe nicht gewusst, dass man mit einem Refraktometer verschiedene Frostschutz Flüssigkeiten messen kann. Sieht ja nach einer guten Investition aus.

Antworten