Linienlaser - nur welcher

Messwerkzeuge, wie sie auf der Baustelle oder in der Werkstatt gebraucht werden: vom Meterstab bis zum Laser-Entfernungsmesser

Moderatoren: Dirk, Alfred

Antworten
Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12468
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Linienlaser - nur welcher

Beitrag von Dirk » 10. Apr 2018, 10:45

So schnell wird's wohl diesmal bei mir nicht gehen, Amazon hat noch nichtmal den Versand eingeleitet. Die sind merkwürdig, manchmal sind banale Dinge schon am nächsten Tag da, andere Sachen wieder brauchen vergleichsweise lange.
Du meinst GLL 3-80P, oder?
Bei mir darf der Trimble (Spectra Precision) LT56 jedenfalls weiter wohnen bleiben, weil der genauer ist.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

norinofu
Beiträge: 1261
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Linienlaser - nur welcher

Beitrag von norinofu » 10. Apr 2018, 11:27

Bei mir waren es 3 Tage Lieferzeit - "Prime - Langstecke" und kommt lt. DHL Sendungsverfolgung wohl aus Frankreich.

Ich hab zusätzlich noch den hier geordert:
Bosch GLL 3-80 P + BM1 + Deckenklemme + L Boxx mit Gutschein 305 EUR der wird vermutlich sogar vorher da sein, da ich den direkt abhole.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12468
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Linienlaser - nur welcher

Beitrag von Dirk » 10. Apr 2018, 11:40

Bosch hat im übrigen eine andere Puls-Modulation für Empfänger-Betrieb. Sowohl Flex/Ada als auch Trimble funktionieren mit einem Flex LR1-Empfänger (den es mal bei eBay für 35,-€ gab). Bosch keine Chance.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

norinofu
Beiträge: 1261
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Linienlaser - nur welcher

Beitrag von norinofu » 13. Apr 2018, 10:57

So, der Stanley x3G ist schon mal da, der GLL 3-80 kommt heute.
Ich werde die nächsten Tage mal ein paar Vergleiche vornehmen und ggf. ein paar Bilder machen.
Erster Eindruck vom X3G - typischer Ami. Relativ robust wirkender T-Stak Koffer, aber eher rustikal verarbeitet. Der Laser und das Zubehör liegt schön in einer Art Moosgummi Form. Leider muss ich den Akku erstmal laden.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12468
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Linienlaser - nur welcher

Beitrag von Dirk » 13. Apr 2018, 19:46

norinofu hat geschrieben:Erster Eindruck vom X3G - typischer Ami. Relativ robust wirkender T-Stak Koffer, aber eher rustikal verarbeitet. Der Laser und das Zubehör liegt schön in einer Art Moosgummi Form. Leider muss ich den Akku erstmal laden.
#metoo :mrgreen:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

powersupply
Beiträge: 13826
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Linienlaser - nur welcher

Beitrag von powersupply » 13. Apr 2018, 20:08

norinofu hat geschrieben:Leider muss ich den Akku erstmal laden.
Das macht mich jetzt stutzig.
Achte mal darauf ob sich der Akku während dem Nichtgebrauch in kurzer Zeit merklich entlädt. Das darf/sollte bei einem fest eingebauten Li-Ion Akku nicht sein!

PS

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12468
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Linienlaser - nur welcher

Beitrag von Dirk » 13. Apr 2018, 20:17

powersupply hat geschrieben:Das macht mich jetzt stutzig.
Mich erstmal nicht. Das Gerät wird ja nicht mit 0% Akku geliefert. Es weint halt nur, daß der Akku geladen werden soll. Halte ich jetzt nicht für etwas Besonderes, das kommt bei derlei Geräten häufig vor, hatte ich schon oft bei Neulieferung von Geräten mit integriertem Akku.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

powersupply
Beiträge: 13826
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Linienlaser - nur welcher

Beitrag von powersupply » 13. Apr 2018, 20:58

Die Geräte die ich bislang mit LiAkku hatte waren alle etwa ein Drittel bis zur Hälfte vorgeladen. Selbst fabrikneue LiAkkus kommen mit mindestens 3,6V Leerlaufspannung. Die entspricht etwa ein Drittel.
In den BDAs steht aber regelmäßig der Spruch, dass vor Erstgebrauch geladen werden soll.

PS

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12468
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Linienlaser - nur welcher

Beitrag von Dirk » 13. Apr 2018, 21:47

Richtig. Den tatsächlichen Ladestand bei Lieferung kann man aber kaum bestimmen. Es hat ja niemand geschrieben, daß das Gerät nicht funktioniert oder sich nicht einschalten lässt.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

norinofu
Beiträge: 1261
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Linienlaser - nur welcher

Beitrag von norinofu » 13. Apr 2018, 21:53

Ganz leer war er nicht, aber er hat hektisch darauf hingewiesen, dass er gerne erstmal gefüttert werden möchte. Auch hat der Laser nach 2 min geblinkt (stand ruhig auf dem Esstsch). Daher erstmal füttern und dann näher mit beschäftigen. Der GLL 3-80P ist nun auch da, liegt allerdings noch OVP im Kofferraum. In dem Laden war heute die Hölle los, inkl. Bosch Festool und Fein Promoteams, Bosch hatte sogar ein eigenem Stand auf dem Parkplatz eingerichtet. Dabei gleich mal noch ein paar andere Geräte begrabbelt, u.a. den Bosch 10,8V Hobel - bin aber standhaft geblieben.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Antworten