Hochbeet aus Paletten

Die Gestaltung und Pflege von Garten- und Grünlagen, Land und Forst sind Themen unseres Garten- und Landschaftsbau-, Land- und Forst-Forums.

Moderator: Matthias_T

Antworten
lkwpeter
Beiträge: 55
Registriert: 19. Aug 2015, 12:28
Wohnort/Region: Bielefeld

Hochbeet aus Paletten

Beitrag von lkwpeter » 29. Jun 2017, 18:45

Hi,

bin gerade dabei, ein Hochbeet aus Paletten zu bauen. Ähnlich wie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=TS778PkB6Kc&app=desktop

Ist nix Dolles. Ich weiß. Hätte allerdings eine Frage, bei der ihr mir ggf. weiterhelfen könnt:

Das gesamte Gestell soll erst einmal nicht behandelt werden, damit es altert. Die Stellen, die jedoch Unkrautvlies ausgelegt werden (die späteren Pflanzkästen, Video: 2:14 min.) werden jedoch häufig feucht (Blumengießen) und später nicht mehr zugängig sein.

Würdet ihr hier die Innenseiten vorher mit Lasur/Lack behandeln, bevor ihr das Vlies auslegt? Oder fault/morscht so eine Palette eh nicht durch?

Danke im Voraus!

Peter

MSG
Moderator
Beiträge: 4866
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Hochbeet aus Paletten

Beitrag von MSG » 29. Jun 2017, 19:05

Die Idee ist ja echt gut. Das sieht bestimmt schön aus und riecht gut, wenn da frische Kräuter raus wachsen.

Allerdings würde ich erst einmal bei der Palettenauswahl aufpassen - siehe hier. Es ist ja nicht unerheblich, ob die Paletten eventuell mit giftigen Stoffen behandelt wurden.

In den "Fächern" für die Erde wird es halt dauerhaft feucht bleiben. Das mag weder Farbe noch Lasur. Ich würde die Fächer entweder mit Folie ausschlagen und unten Löcher reinmachen für das überschüssige Wasser oder nach passenden Blumenkästen schauen.

e0mc2
Beiträge: 437
Registriert: 27. Dez 2009, 15:41
Wohnort/Region: Rheinland-Pfalz

Re: Hochbeet aus Paletten

Beitrag von e0mc2 » 29. Jun 2017, 19:36

Hallo
Die Idee ist nicht schlecht.

Vließ ist Wasserdurchlässig, daher wird das Holz dauerhaft feucht und fault.
Auch Folie wird nicht viel Besser sein, da der Bereich zwischen der Folie und dem Holz auch dauerhaft feucht sein wird (Wasser kommt immer mal hin und kann nicht abtrocknen).
Du kannst den Bereich auf dem das Vließ liegt vorher streichen, dadurch hält das Holz etwas länger, aber auch nicht ehwig.

Bei dem Vließ solltest du darauf achten, dass du ein hochwertiges Unkrautvlies bekommst.

Grus, e0mc2

powersupply
Beiträge: 12667
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hochbeet aus Paletten

Beitrag von powersupply » 29. Jun 2017, 19:37

Hallo

Ich würde für Lebensmittel auch auf abgelegte Europaletten verzichten. Denn wie die Dinger mal behandelt wurden weis man nicht.

Zum Holzverfall kann ich sagen, dass die richtig behandelten Paletten sehr lange Zeit überstehen. Ich habe seit Jahren welche an meinem Holzlagerplatz zwischen Mauer und Holzstapel. Da regnet es regelmäßig hin und trotzdem sind jetz, nach 15 Jahren so allmählich die Paletten fertig.
Ganz anders sieht es im Vergleich dazu mit dem Blumenstuhl meiner Frau aus. Der jetzige steht jetzt zwei Jahre, und hält maximal nochmal zwei oder drei durch. Obwohl er mit Holzlasur gestrichen wurde. Allerdings ist das ein Buchenstuhl gewesen und das Holz kommt gar nicht mit der Erde in Kontakt weil ich ein Lochblech unter dem Fließ eingepasst habe. Gegossen wird da auch nichts weil die Pflanzen Trockenheit vertragen.
IMG_20170629_192415.jpg
IMG_20170629_192408.jpg
PS
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MrDitschy
Beiträge: 3578
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Hochbeet aus Paletten

Beitrag von MrDitschy » 29. Jun 2017, 21:14

Hab das Paletten-Beispiel im Video schon vor zich Jahren gemacht und dies nur mit etwas Antiköl eingepinselt. In die Fächer hab ich Teichfolie getackert, Pflanzen stehen in Töpfen drin, es bedarf also keinerlei Ablauflöcher (steht bei mir eher regengeschützt und sonnig).

Doch nun würde ich einfach fertige Blumenkästen holen, hab beim shoppen zumindest schon mal welche gesehen, müssten die mit 40cm sein!?
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

Umbauten:
Makita 18V Akku Adaper zu anderen Herstellern
Bosch FlexiClick auf Makita DDF083 (DF032/DF031)
Metabo Quick auf Makita DDF483

Werkzeugnews-Akkuliste aller Hersteller:
zum Thread

lkwpeter
Beiträge: 55
Registriert: 19. Aug 2015, 12:28
Wohnort/Region: Bielefeld

Re: Hochbeet aus Paletten

Beitrag von lkwpeter » 1. Jul 2017, 10:37

Vielen Dank für eure Antworten!

Habe die Paletten mal gecheckt und alle sind frei von Schadstoffen (Bezeichnung: HT).

Darüber hinaus habe ich jetzt den Erfahrungsbericht von PS zum Anlass genommen, die Paletten so zu belassen, wie sie sind. Hatte auch eher den Eindruck, dass die Dinger ewig halten und von außen werden sie ja wahrscheinlich noch lasiert/lackiert.

Das Hochbeet ist fast fertig. Stelle später mal ein Foto ein.

Vielen Dank für die Hilfe!

Beste Grüße

Peter

Benutzeravatar
MrDitschy
Beiträge: 3578
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Hochbeet aus Paletten

Beitrag von MrDitschy » 1. Jul 2017, 11:15

Nun, hatte mal eine etwas unansehliche Ecke, hab da übrige Europaletten davor gestellt. Waren roh und voll der Witterung ausgesetzt. Doch innerhalb 5 Jahren waren die so kaputt, dass ich die entfernt habe (am meisten verfault waren sie am Kontakt von Brett und spangepressten Klötzen).

lkwpeter hat geschrieben: Habe die Paletten mal gecheckt und alle sind frei von Schadstoffen (Bezeichnung: HT).
Darüber kann man aber nur sicher sein, wenn man neue kauft.
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

Umbauten:
Makita 18V Akku Adaper zu anderen Herstellern
Bosch FlexiClick auf Makita DDF083 (DF032/DF031)
Metabo Quick auf Makita DDF483

Werkzeugnews-Akkuliste aller Hersteller:
zum Thread

lkwpeter
Beiträge: 55
Registriert: 19. Aug 2015, 12:28
Wohnort/Region: Bielefeld

Re: Hochbeet aus Paletten

Beitrag von lkwpeter » 3. Jul 2017, 09:10

MrDitschy hat geschrieben:
lkwpeter hat geschrieben: Habe die Paletten mal gecheckt und alle sind frei von Schadstoffen (Bezeichnung: HT).
Darüber kann man aber nur sicher sein, wenn man neue kauft.
Hast wahrscheinlich recht. Allerdings will ich da jetzt auch keine Wissenschaft draus machen. Kräuterbeet ist erstmal nicht geplant. Aber selbst wenn. In jedem billigen Blumenkasten sind wahrscheinlich mehr Weichmacher und Schadstoffe als im geschliffenen Palettenholz. Danke euch aber trotzdem für den Hinweis. Die Bezeichnungen waren mir nicht geläufig. Hatte einfach Glück.

Anbei mal ein paar Bilder als Anleitung/Impression. Wird natürlich noch weiter bestückt...
2017-06-29 12.28.57.jpg
2017-06-30 14.18.23.jpg
2017-07-01 12.10.06.jpg
2017-07-01 15.56.50.jpg
2017-07-01 16.43.52.jpg
Ein Tipp noch: Würde bei der Palettenbeschaffung darauf achten, dass die Klötze zwischen den Brettern nicht aus Pressspan , sondern Vollholz sind. Ist mittlerweile bei den wenigsten der Fall. Allerdings kann man sich beim freundlichen Palettenhändler um die Ecke meist einzelne aussuchen. Hab 10 Euro/Palette bezahlt (gebraucht, guter Zustand). Musste sie natürlich trotzdem ordentliche schleifen. Die passend zugeschnittenen Bretter gab es für nen Zehner gleich dazu. Die haben die Händler eh in Massen zum Ausbessern herumliegen.

Beste Grüße!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten