Spindelmäher - neues Modell oder eher was altes?

Die Gestaltung und Pflege von Garten- und Grünlagen, Land und Forst sind Themen unseres Garten- und Landschaftsbau-, Land- und Forst-Forums.

Moderator: Matthias_T

Antworten
Yeti
Beiträge: 390
Registriert: 25. Mai 2006, 13:41
Wohnort/Region: Bremen

Spindelmäher - neues Modell oder eher was altes?

Beitrag von Yeti » 14. Mai 2019, 16:29

Moin,

ich möchte einen gebrauchten Spindelmäher kaufen und suche daher das Internet nach Informationen und
Kleinanzeigen nach Angeboten ab.

Werden soll es wohl ein Spindelmäher von Brill. (Razorcut)

Meine Frage, ist ein älteres Modell evtl. die bessere Wahl als der jüngere Razorcut?



Grüße

Benutzeravatar
Matthias_T
Moderator
Beiträge: 1037
Registriert: 21. Dez 2004, 11:29
Wohnort/Region: FR

Re: Spindelmäher - neues Modell oder eher was altes?

Beitrag von Matthias_T » 14. Mai 2019, 16:54

Hallo

Zu dem Brill kann ich Dir leider nichts sagen, aber ich nutze seit ~6 Jahren einen NovoLette Silent 540 Spindelmäher von Husqvarna. Kann ich uneingeschränkt empfehlen: Sehr leise, zuverlässig und sauberes Arbeitsergebnis. Allerdings sollte das Gras - wie bei allen Spindelmähern - nicht zu hoch oder zu nass sein. Optional gibt es einen Fangsack als Zubehör.

Grüße
Matthias

Yeti
Beiträge: 390
Registriert: 25. Mai 2006, 13:41
Wohnort/Region: Bremen

Re: Spindelmäher - neues Modell oder eher was altes?

Beitrag von Yeti » 14. Mai 2019, 17:28

Ja, der Husqvarna wäre auch was.

Allerdings soll es ein gebrauchter sein, und da bin ich auf zwei Brill in der Nähe gestoßen, ein Razorcut und ein "historischer" Brill aus den 70er oder 80er Jahren.

Die Überlegung ist, dass früher noch bessere Qualität hergestellt wurde.

Antworten