Wagenheber gesucht

Tipps und Tricks, Wartung, Instandsetzungsarbeiten, Ersatzteilquellen für Traktoren, Unimogs, Anhänger & Co. Spezielle Tipps auch für Oldtimer.

Moderator: Torben83

xrated
Beiträge: 825
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 23:52
Wohnort/Region:

Wagenheber gesucht

Beitrag von xrated » Sonntag 13. August 2017, 18:14

Ich habe bis jetzt immer diese Billigdinger für 20€ genutzt, wobei mir die Höhe nicht mehr ausreicht. Besser wären an die 50cm. Und was mir auch aufgefallen ist, nach ein paar Jahren Benutzung geben die nach und verlieren schnell Höhe. Gibt es günstige Wagenheber die sich auch reparieren lassen oder Wunschdenken?
Habe bis jetzt das Modell RH480 gefunden, gibts da was besseres in der Preisklasse 100€?

MSG
Moderator
Beiträge: 5413
Registriert: Mittwoch 16. September 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Wagenheber gesucht

Beitrag von MSG » Sonntag 13. August 2017, 20:32

Ich hab mal einen von Güde zum Geburtstag geschenkt bekommen. Der dürfte der gleiche sein.

Von dem kann ich nur abraten. Die Verarbeitung des Hydraulikblocks ist grenzwertig. Nach kurzer Zeit leckt der Pumpzylinder, und dann läuft während der Wagenheber in der Ecke steht das Öl aus...

Zufällig hatte ich auch ein Video gefunden, wie man das reparieren kann. Da scheine ich kein Einzelfall zu sein.

Ansonsten kann man damit ganz gut arbeiten. Ich brauche den 2x im Jahr um damit die Reifen an 2 KFZ zu wechseln. Wobei mir gerade einfällt, dass ich beim letzten Mal erst mal noch die eine Rolle wieder fest schrauben musste, da sie sich gelöst hat und die Rolle schon schräg stand.

Ich würds mir nicht kaufen.

Batasaa
Beiträge: 200
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 15:52
Wohnort/Region: Hamburg

Re: Wagenheber gesucht

Beitrag von Batasaa » Sonntag 13. August 2017, 20:42

Was für ein Auto hast Du (wg. minimal bzw. maximal Höhe)? Unter was für Umständen hebst Du den Wagen (drinnen, draußen, Untertergrund ...)?

MSG
Moderator
Beiträge: 5413
Registriert: Mittwoch 16. September 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Wagenheber gesucht

Beitrag von MSG » Sonntag 13. August 2017, 21:12

ex Mondeo MK3, Passat B7, Audi A3 8L

Untergrund Knochensteine

Wenn dich die Minimalhöhe ganz genau interessiert kann ich den morgen mal messen gehen

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13839
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Wagenheber gesucht

Beitrag von Alfred » Sonntag 13. August 2017, 21:47

http://www.compac.dk/de/products
habe selber einen mit 50 cm Hubhöhe, kommt aus DK

oder
https://www.tbs-online.de/de/de/pid.114 ... SearchTab=
unter diesen Preis wird man nichts qualitatives finden können,
bei Compac sind die Preise bei den Händlern sehr verschieden.
Ich habe ihn bei Knoll gekauft
http://www.knoll-gruppe.de/xist4c/web/a ... _4199_.htm
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

xrated
Beiträge: 825
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 23:52
Wohnort/Region:

Re: Wagenheber gesucht

Beitrag von xrated » Sonntag 13. August 2017, 23:56

Bei mir glatter Boden, Mindesthöhe nicht unter 13cm. Ganz normale PKW bis 1,3t. Allerdings in einer Sammelgarage und daher sollte das Teil nicht zu schwer bzw. teuer sein wegen Diebstahlgefahr. Oder vielleicht was ganz schweres altes, dass klaut auch keiner.

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13839
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Wagenheber gesucht

Beitrag von Alfred » Montag 14. August 2017, 08:00

xrated hat geschrieben:daher sollte das Teil nicht zu schwer ******* Oder vielleicht was ganz schweres altes,
ja was jetzt, schwer oder leicht :?:
dann kauf die 20€ Heber und lege einen Klotz bei, dann kommst du auch auf die ~50 cm, Unterstellbock nicht vergessen :!:
Ist dann sicher auf Dauer günstiger als jetzt um die 290 € für einen neuen Heber auszugeben.
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

xrated
Beiträge: 825
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 23:52
Wohnort/Region:

Re: Wagenheber gesucht

Beitrag von xrated » Montag 14. August 2017, 11:08

Mit dem Klotz komme ich nicht mehr unters Auto.
Nicht zu schwer weil der sonst leicht Füße bekommt aber ich könnte den wohl auch an einen Stapel Reifen anketten.
Der Bahco 11500 sieht ja wirklich gut aus von den Daten/Preis aber gibts da auch Ersatzteile?

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13839
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Wagenheber gesucht

Beitrag von Alfred » Montag 14. August 2017, 14:47

xrated hat geschrieben: Der Bahco 11500 sieht ja wirklich gut aus von den Daten/Preis aber gibts da auch Ersatzteile?
hier kannst du deine Fragen stellen:
http://www.bahco.com/de-de/s/jacks-acce ... -11-83-a6/
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

MSG
Moderator
Beiträge: 5413
Registriert: Mittwoch 16. September 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Wagenheber gesucht

Beitrag von MSG » Dienstag 15. August 2017, 10:31

xrated hat geschrieben:... sollte das Teil nicht zu schwer ...
Der RH480 bzw. der Güde (u.a.) Zwilling wiegen knapp über 30kg. Ich finde das zu schwer zum rumtragen.

Antworten