Schlagfeste Bits

Über alle Handwerkzeuge wie Hammer, Schraubendreher oder Drehmomentschlüssel kann hier diskutiert werden.

Moderatoren: Dirk, Alfred

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12776
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Schlagfeste Bits

Beitrag von Dirk » 20. Feb 2020, 12:08

Mhmm.

Da ist man auf der Suche nach schlagfesten Bits und stellt fest, daß man dazu sogar etwas hier auf der Startseite verlinkt findet.
Kann jemand etwas zu diesem Gedore-Satz sagen? Taugt der? Oder doch besser nach etwas anderem umschauen für den Schlagschrauber?
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

MSG
Moderator
Beiträge: 5245
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Schlagfeste Bits

Beitrag von MSG » 20. Feb 2020, 12:22

Sagen wir mal so: Ich hab das Ding und würds mir niemals wieder kaufen. Selbst die Metabo-Promo-Box für ein paar Euro war besser. Die Bits verschleißen unabhängig vom Schraubenmodell relativ schnell.
Es könnte aber daran liegen, dass für die Torsionsfestigkeit das Material nicht wirklich hart sein darf. Auf der andern Seite verpufft bei weicherem Material die Schlagenergie... ein Teufelskreis.

Mit Wera/Wiha hatte ich so Probleme noch nie. Und ich hab mit dem PZ2 gerade mal 200 Schrauben 4x45 in Kunstoffdübel geschraubt...

Und last but not least: Was mir erst ein paar Monate später aufgefallen ist: Es sind keine Inbus-Bits mit drin.

Benutzeravatar
Do-it-myself
Beiträge: 686
Registriert: 17. Mär 2015, 13:51
Wohnort/Region: Reutlingen

Re: Schlagfeste Bits

Beitrag von Do-it-myself » 20. Feb 2020, 12:23

Wenn du mir deine Adresse per PN schickst kann ich dir mal 2 Bits von Athlet "Black Impact" zukommen lassen zum Testen.
Ake, Alpen-Maykestag, ASW-Wekador, Athlet, Hawera/Bosch, Heller, Jepson, Karnasch, Spax, Wera, Wiha...

Ein_Gast
Beiträge: 996
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Schlagfeste Bits

Beitrag von Ein_Gast » 20. Feb 2020, 12:54

Do-it-myself hat geschrieben:
20. Feb 2020, 12:23
Athlet "Black Impact"
Damit habe ich bisher auch gute Erfahrungen gemacht. Eine weitere Empfehlung wären die Impact-Bits von Felo.

Dagegen finde ich die Wera Impaktor (mit Diamant und allem drum und dran) eher schlechter. Die sehen schon nach ein paar Schrauben abgenudelt aus, selbst wenn sie nie durchgerutscht sind.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12776
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Schlagfeste Bits

Beitrag von Dirk » 20. Feb 2020, 12:56

Wenn man schon bestimmte Produkte im Blick hat, wäre es schön, wenn man die für die Nachwelt auch verlinkt - am besten beim Hersteller.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Matchless
Beiträge: 350
Registriert: 3. Apr 2017, 00:21
Wohnort/Region: Leipzig

Re: Schlagfeste Bits

Beitrag von Matchless » 21. Feb 2020, 00:16

Gedore: 42 Bits für 35€, darunter auch welche mit komplizierter Geometrie, das KANN nichts sein. Impact Bits sind in der Herstellung deutlich aufwendiger als normale, da sie partiell gehärtet werden. Schon normale Bits, so sie denn gut sein sollen, bewegen sich für den Endverbraucher im Preisrahmen um 1€/Stück, sonst taugen sie in den seltensten Fällen.
Die Gedore Bits sind garantiert (ohne sie getestet zu haben) billiger Fernost-Import. Eine Schande, dass die ehemals guten Remscheider Hersteller ihre Namen zunehmend für Schrott stehen lassen, macht den Ruf kaputt.

Empfehlenswerte Impact Bits kommen von deutschen Traditionsherstellern, die Kernkompetenz in diesen Bereichen haben, z.B. Felo, Athlet, Witte

Ich mag die Box von Witte mit 21 Stück auf Amazon, Bitlänge 38 mm.
https://www.amazon.de/Witte-Auswirkunge ... 972&sr=8-1

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12776
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Schlagfeste Bits

Beitrag von Dirk » 21. Feb 2020, 08:09

Witte kenne ich von Schraubendrehern, meine ProTop VDE sind wirklich top und in meinen Händen besser als die allgemein bekannten Wera Kraftform! Wußte gar nicht, dass die auch Bits im Programm haben.
Wobei die Witte jetzt auch zum Großteil anderen Drehern weichen mussten, meine "Lieblinge" von Walter-Schröder haben deren Platz in der immer-dabei-Kiste eingenommen; und ein Felo (war zufällig da, ist glaube ich ein Muster oder Werbegeschenk), dessen Griff mir besser als der ähnliche Wera-Kraftform gefällt.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

MSG
Moderator
Beiträge: 5245
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Schlagfeste Bits

Beitrag von MSG » 21. Feb 2020, 08:29

Dirk hat geschrieben:
21. Feb 2020, 08:09
Felo (war zufällig da, ist glaube ich ein Muster oder Werbegeschenk), dessen Griff mir besser als der ähnliche Wera-Kraftform gefällt.
Den Felo konnte man mal zusammen mit dem Katalog als kostenloses Muster anfordern. Ich hab den als PZ2 und bin sehr zufrieden. Den 2-Komponentengriffen traue ich allerdings nicht wirklich langfristig, besonders wenn sie mit Öl usw in Verbindung kommen.
Im Haushaltswerkzeugkoffer macht er sich prima.

Wenn die Bits genauso gut sind, wäre das eine Empfehlung.
Matchless hat geschrieben:
21. Feb 2020, 00:16
Eine Schande, dass... ehemals gute... Hersteller ihre Namen zunehmend für Schrott stehen lassen, macht den Ruf kaputt.
Das kann ich voll und ganz unterschreiben. Ist ja nicht nur bei Gedore so.

Es spricht ja nichts dagegen, Artikel zuzukaufen um das Sortiment abzurunden. Wenn ich ein Premium Anspruch habe, sollten das aber auch Premiumgeräte sein!

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12776
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Schlagfeste Bits

Beitrag von Dirk » 21. Feb 2020, 09:19

MSG hat geschrieben:
21. Feb 2020, 08:29
Den Felo konnte man mal zusammen mit dem Katalog als kostenloses Muster anfordern.
Rrrrischtisch. Von der genau der Aktion habe ich ihn auch, die wurde wohl auch hier genannt damals! :top:
Ich hab den als PZ2 und bin sehr zufrieden. Den 2-Komponentengriffen traue ich allerdings nicht wirklich langfristig, besonders wenn sie mit Öl usw in Verbindung kommen.
Im Haushaltswerkzeugkoffer macht er sich prima.
Ich hätte es nicht anders formuliert.
Meine Witte (sind übrigens die Elec Plus, weiß gar nicht, ob es die noch gibt) haben für die Griffigkeit so eine "Beflockung". Die kann man einfach abwaschen.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Matchless
Beiträge: 350
Registriert: 3. Apr 2017, 00:21
Wohnort/Region: Leipzig

Re: Schlagfeste Bits

Beitrag von Matchless » 21. Feb 2020, 11:57

Wera ist besseres Mittelmaß, welches mit viel Tamtam vermarktet wird.
Felo ist top, kein Vergleich zu Wera, siehe meinen Bit Vergleichstest. Es sind mir die verschleißfestesten Bits, die es auf dem Markt gibt.
Von 2K-Griffen halte ich egal an welchem Werkzeug gar nichts. Von wegen besserer Griffkomfort wenn man den ganzen Tag damit arbeitet. Profis, die wirklich 8h damit jeden Tag arbeiten, haben nach einer Woche so einen Griff runtergewirtschaftet. Früher, als es noch kein 2K gab, sind den Werkern auch nicht reihenweise die Hände abgefallen. Und das Werkzeug von damals taugt heute noch.
Ich glaube ja, dass der 2K Kram eine sehr schlaue Masche ist, in kürzerer Zeit noch viel mehr Produkte zu verkaufen. Das Werkzeug eigentlich noch top in Ordnung aber der Griff ist im Arsch. Dann wird halt neu gekauft.
Mein Lieblings-Schraubendreherhersteller, PB Swiss führt zwei Linien Acetatgriffe unterschiedlicher Form und eine Linie mit weicherem Kunststoff („Swiss Grip“)
Der weichere Kunststoff ist in seiner Beständigkeit überhaupt nicht mit dem anderer Hersteller zu vergleichen, der ist viel haltbarer, selbst ggü. Bremsenreiniger, Öl usw. (nennt sich Santoprene).

Pb Swiss Bits könntest du auch noch im Schlagschrauber probieren. Die Basis ist eine sehr zähe Federstahllegierung, die nicht übermäßig gehärtet wird. Ich habe von einem PB Swiss Mitarbeiter mal die Info bekommen, dass die Bits zwar nicht explizit für den Schlagschrauber ausgewiesen sind, sie durchaus aber dafür genutzt werden und halten.
Von einem Werkzeughändler dieser Bits kam mal die Info zu mir, dass die Bits nicht schlagschraubergeeignet wären...

Gesperrt