Neuanschaffung Knarrenkasten

Über alle Handwerkzeuge wie Hammer, Schraubendreher oder Drehmomentschlüssel kann hier diskutiert werden.

Moderatoren: Dirk, Alfred

Rollo75
Beiträge: 33
Registriert: 7. Jun 2016, 14:15
Wohnort/Region: Berlin

Neuanschaffung Knarrenkasten

Beitrag von Rollo75 » 23. Jun 2016, 14:12

Guten Tag,

ich benötige mal euren Rat. Es ist ja nun bekannt, dass nicht alles Gold ist was glänzt - auch im Bezug auf Werkzeug. Ich bin auf der suche nach einem ordenlichen Knarrenkasten der mich die nächsten Jahre über begleiten soll. Stahlwille wäre zwar perfekt, ist mir dann aber doch zu kostenintensiv. Bei meiner suche bin ich nun unteranderem auf diesen Testbericht von Selbst.de gestoßen, der mich allerdings etwas verwirrt.

selbst.de/test-technik-artikel/handwerkzeug/18-steckschluessel-sets-selbst-ist-der-mann-1209-141823.html

Hier scheidet Hazet schlechter ab als Mannesmann und co.? Kann das sein? Kommt mir zumindestens nicht normal vor.

Eventuell kann mir jemand aus Erfahrung was zu dem Knarrenkasten von Hazet etwas sagen.

Meine Favoriten sehen momentan wie folgt aus:

1. Hazet 902Spc Steckschlüssel-Satz

2. Proteco Knarrenkasten 60tlg.

4. Wera 8100 SA Knarrensatz

DIe Auswahl kann ja nicht schlechter sein, als das im Test erwähnte Mannesmann Angebot oder?

MSG
Moderator
Beiträge: 4480
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Neuanschaffung Knarrenkasten

Beitrag von MSG » 23. Jun 2016, 14:59

Die Vergleiche in "Selbst" sind ... gelinde gesagt, oft merkwürdig, davon abgesehen ist der Test von 2009, d.h. einige Kästen sind entweder seit dem nicht mehr erhältlich oder abgeändert erhältich.

Wie da dann die Wertungen wie z.B. "Preis/Leistung" berechnet werden, ist gar nicht mehr dargestellt.
Warum ein Plastikkoffer die gleiche Note in der Unterbringung hat wie ein Metallkoffer... keine Ahnung.
Preis/Teil: Sehr sinnvolle Spalte. Füll ich mein Koffer mit preiswertem Kleinkram, der in einen Steckschlüsselsatz nicht unbedingt reingehört, dann bin ich da plötzlich vorne..
Warum Hazet und Wera vertreten sind und Gedore und Stahlwille nicht ...
Fragen über Fragen.


Ich denke im Bereich 70-130€ bekommst du durchaus etwas anständiges von z.B. Würth, den Kasten ein Kumpel von mir und der ist gut, die Größen sind eingeprägt auf den Nüssen.... oder von Proxxon, da hab ich den Vorgänger seit 25 Jahren .... allerdings haben die neuen die Beschriftung nur noch draufgelasert (hält bei meinem 3/8" Kasten von Proxxon aber auch seither).

Hazet und Wera taugen bestimmt auch, da hab ich aber keine Erfahrungswerte. Stahlwille hat mein Nachbar, ist auch gut, aber ich finde es vom Preis-/Leistungsverhältnis zu teuer.

Benutzeravatar
13erSchlüssel
Beiträge: 503
Registriert: 10. Jul 2015, 14:14
Wohnort/Region: Wetteraukreis

Re: Neuanschaffung Knarrenkasten

Beitrag von 13erSchlüssel » 23. Jun 2016, 17:22

Hallo,

erst mal zu deinen Vorschlägen:
- Proteco ist in meinen Augen überteuerte Importware
- Wera halte ich auch für überbewertet und zu teuer. Ist made in CZ und hat aber saftige Preise....

Was die Tests von "Selbst" angeht, kann ich mich nur meinem Vorredner anschließen. Recht abenteuerlich. Und Mannesmann kommt bei denen immer recht gut weg. Ich finde deren Werkzeug aber recht grenzwertig (teilweise kurz vor Schrott).

Hazet, Gedore, Heyco, und Stahlwille muss ja nicht gleich sein. Mit dem Würth-Kasten (56tlg. 1/4" und 1/2") ist man ganz gut bedient. Liegt preislich ja im Rahmen der anderen. Ansonsten hatten wir vor kurzem diesen Thread:
http://www.werkzeug-news.de/forum/viewt ... 3&start=10

Viele Grüße

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10982
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Neuanschaffung Knarrenkasten

Beitrag von Dirk » 23. Jun 2016, 22:48

13erSchlüssel hat geschrieben:Was die Tests von "Selbst" angeht, kann ich mich nur meinem Vorredner anschließen. Recht abenteuerlich. Und Mannesmann kommt bei denen immer recht gut weg.
Na ja, wenn man mal die Print-Ausgabe kauft, weiß man, wieso bestimmte Marken dort in Tests gut abschneiden. Die Korrelation zur Anzahl der geschalteten Anzeigen ist sehr offensichtlich.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
orlando
Beiträge: 760
Registriert: 5. Sep 2009, 11:11
Wohnort/Region: Nahe Frankfurt am Main

Re: Neuanschaffung Knarrenkasten

Beitrag von orlando » 24. Jun 2016, 07:25

Oder man macht es so als Beispiel....ich habe mir seinerzeit einen 3/8 Knarrenkasten von Wisent gekauft, der qualitativ (robuste Stahlblechkonstruktion und Schaumstoffeinlage) besser als das meiste der Premiumanbieter ist.

Dann das 'ein oder andere' Werkzeug nach meinen Bedürfnissen ersetzt, denn mal ganz im Ernst, wenn etwas die Grätsche macht ist es in der Regel die Ratsche.

Wann geht mal eine Verlängerung oder ein Gelenk kaputt und wer regelmäßig Nüsse sprengt, sollte sich da eher mal über die eigene Arbeitsweise gedanken machen. :mrgreen:


Fazit:
Gute Knarre, der Rest kann auch Mittelklasse sein und ein Knebel/Breaker bar ist auch nicht verkehrt, bzw. schont die Knarre.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Rollo75
Beiträge: 33
Registriert: 7. Jun 2016, 14:15
Wohnort/Region: Berlin

Re: Neuanschaffung Knarrenkasten

Beitrag von Rollo75 » 24. Jun 2016, 12:36

Vielen Dank für die umfangreichen Antworten. Da hat sich meine Ahnung mit dem Testbericht anscheinend bestätigt. Der Hinweis von Dirk, dass in den Printausgaben verhältnismäßig viel Mannesmann Werbung geschaltet ist, würde das Ergebnis ja zumindestens erklären. Ich habe sowieso das Gefühl das im Internet viele Websiten vertreten sind, auf denen "tolle" Werkzeug-Tests durchgeführt werden die nicht sonderlich viel taugen. Hatte jetzt auf diversen Seiten geschaut, aber wirklich schlauer bin ich dadurch nicht geworden. Da ist das nachfragen hier im Forum und Tipps von Praxiserfahrenen User weitaus Sinnvoller :)

@ 13erSchlüssel, dass Proteco überteurte Importware ist hatte ich bisher nicht wahrgenommen, ich danke dir aber für dein Einschätzung. Der von dir erwähnte Würth-Knarrenkasten macht einen guten Eindruck. Ich werde morgen mal zu einem Werkzeug Fachhändler fahren und mit etwas Glück hat er diesen vorhanden damit ich mir den Koffer man live anschauen kann.

@orlando, Wisent hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm, aber wenn mich nicht alles täuscht hat Bauhaus die Marke im Angebot. Dein Erfahrungsbericht klingt ja positiv so dass ich mir diesen auch mal anschauen sollte.

Dirk: alle bis auf eine Marketing-Seiten, alle entsprechend gelöscht. Bitte nicht nochmal.

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11405
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Neuanschaffung Knarrenkasten

Beitrag von H. Gürth » 24. Jun 2016, 12:57

Ich werde morgen mal zu einem Werkzeug Fachhändler fahren
Gar nicht erst ins Auto setzen. :|
Würth gibts nur beim Würth Vertreter oder den Niederlassungen. Nicht im Werkzeughandel.
Allenfalls bei ebay.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

MSG
Moderator
Beiträge: 4480
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Neuanschaffung Knarrenkasten

Beitrag von MSG » 24. Jun 2016, 14:01

Wisent ist die Bauhaus Eigenmarke

Würth kaufst du am besten über eBay oder wenn du sehr gute Beziehungen zu einem Außendienstmitarbeiter hast...

messerjocce
Beiträge: 198
Registriert: 2. Jun 2010, 16:30
Wohnort/Region: Aachen

Re: Neuanschaffung Knarrenkasten

Beitrag von messerjocce » 24. Jun 2016, 14:27

So einen riesen Bohei muss man da aber auch nicht draus machen.

Ich hab einen Kasten aus dem Carolus Slim-sixty Programm um noch mehr Verwirrung zu stiften :crazy:

Rollo75
Beiträge: 33
Registriert: 7. Jun 2016, 14:15
Wohnort/Region: Berlin

Re: Neuanschaffung Knarrenkasten

Beitrag von Rollo75 » 27. Jun 2016, 10:38

MSG hat geschrieben:Wisent ist die Bauhaus Eigenmarke

Würth kaufst du am besten über eBay oder wenn du sehr gute Beziehungen zu einem Außendienstmitarbeiter hast...
Über Internet wollte ich nicht kaufen, daher ist es jetzt auch ein Proxxon Knarrenkasten geworden. Ich denke das hier das Preis-Leistungsverhätnis passt und ich konnte ihn im Fachhandel direkt mit nehmen ohne erst bestellen zu müssen.

Antworten