Werkzeugwagen

Über alle Handwerkzeuge wie Hammer, Schraubendreher oder Drehmomentschlüssel kann hier diskutiert werden.

Moderatoren: Dirk, Alfred

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13755
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Beitrag von Alfred » Donnerstag 3. Januar 2008, 12:10

Hallo,
ich würde meine Auswahl noch erweitern, persönlich ist mir eine Oberfläche mit Blech/Riffelgummi und evtl. Montagemöglichkeit eines kleinen Schraubstockes lieber, ebenso die Befestigungsmöglichkeiten an den Lochwänden stirnseitig. Ich habe hier mit den Systemaufhängern (meiner ist von Hoffmann/Garant) Werkzeuge hängen die man oft schnell braucht, also einige Hämmer, Radkreuz, Aufsteckrohr..-..
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

moto4631
Moderator
Beiträge: 11943
Registriert: Freitag 7. Juli 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Beitrag von moto4631 » Donnerstag 3. Januar 2008, 12:31

Das mit der Lochwand ist eine prima Idee.

Kann man aber auch nachrüsten wenns der gekaufte Wagen nicht haben sollte.

So eine Lochwand ist schnell drangeschweißt oder genietet.

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13755
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Beitrag von Alfred » Donnerstag 3. Januar 2008, 15:45

Hallo,
also wenn der Bedarf nach gelochten Stirnwänden da ist dann würde ich das auch gleich so kaufen und nicht das Rumbraten anfangen. Sinn haben die Bestückungen der der Stirnwände nur wenn der Wagen nicht als Diebstahlschutz täglich verschlossen werden muss, z.B. in einer größeren Werkstatt.
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Cluetke
Beiträge: 69
Registriert: Donnerstag 2. Dezember 2004, 12:05
Wohnort/Region:

Beitrag von Cluetke » Donnerstag 3. Januar 2008, 16:32

Dranbraten halte ich auch für ne blöde idee - der Carolus ist in der Stirnwand-versenkung durchgehend gelocht (hab hier ne kleine Abbildung im Katalog, sofern die rechte außenseite gemeint ist und nicht die Rückwand), wie es beim W&H aussieht weiß ich leider nicht.
Weiterhin bräuchte ich eigentlich keinen kleinen Schraubstock am Werkstattwagen, ist für mich ne reine Ablage / werkzeugschrank wenn ich am Auto schraube - großen Schraubstock hab ich an der Werkbank
@Alfred: Hast du ein Bild von deinem Wagen mal zur Hand ?

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13755
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Beitrag von Alfred » Donnerstag 3. Januar 2008, 17:30

http://de.hoffmann-gmbh.de/scripts/mgrqispi.dll
Bild

Hallo,
meiner ist das Vorgängermodell in hellblau, kostet z.Zt. 430.- + MWST.

Ausführung:
Stabiles Stahlblechgehäuse mit gelochten Seitenwänden zur Aufnahme von Zubehör. Schubladeninnenseite mit Schlitzleisten, zur Schubladenunterteilung. Die Schubladenentriegelung erfolgt durch einen in der Griffleiste integrierten Entriegelungsgriff. Schubladen durch Stiftzylinderschloss zentral verschließbar. Mit rollengelagerten Laufrädern (2 Lenkrollen mit Feststellbremse, 2 feststehende Rollen). Stahlablage mit Gummi-Einlage. Solider, ergonomischer Griff aus glasfaserverstärktem PP.
Lackierung:
Zweifarbig pulverbeschichtet, silber kombiniert mit stahlblau RAL 5011.
Lieferumfang:
Inklusive Einteilungsmaterial
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

xrated
Beiträge: 825
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 23:52
Wohnort/Region:

Beitrag von xrated » Montag 18. Februar 2008, 23:56

Den WH 700 von Windgassen + Hindrichs habe ich selbst bestellt, mal schauen wie er ist. Alternativ gibt es noch den Metec 67064 relativ günstig im Angebot aber der ist mir zu rot :wink:

Ich habe so einiges durchsucht, für 200€ bekommt man nur so Klapperteile oder die Schubladen taugen nichts. Rollengelagert sollte es schon sein. Alleine am Gewicht sieht man schon oft die Qualität.

Gast

Beitrag von Gast » Dienstag 19. Februar 2008, 07:37

Hallo xrated!
Mein Wagen vom Bauhaus wiegt 65kg, hat rollengelagerte Schubladen,schön grosse Räder, eine gute Gummiablage, jede menge Platz, sehr Stabil,abschliessbar, da klappert garnichts!!kostet aber nur 199!!! :oops:
Der Nachteil: Es steht nicht Gedore,...... sonder leider nur Wisent drauf :roll:

xrated
Beiträge: 825
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 23:52
Wohnort/Region:

Beitrag von xrated » Dienstag 19. Februar 2008, 12:48

Ich habe davon gelesen aber im Katalog taucht dieser Werkstattwagen nicht (mehr?) auf. Vielleicht kannst du mal ein Foto davon machen.

Den W+H und Metec Wagen bekommt man jedoch auch günstig für knapp über 300€ statt wie normal für 5-600€. Aber diese Preise sind noch gar nichts im Vergleich zu Hazet, Gedore und Stahlwille. Und ausserdem weiß ich das Metec und W+H in Deutschland herstellt, das ist mir auch einen kleinen Aufpreis wert.

Im Hornbach steht auch einer für knapp unter 200 aber das war ein rechtes Klapperteil.

Gast

Beitrag von Gast » Dienstag 19. Februar 2008, 16:44

Im Katalog habe ich den auch nicht gesehen,ist ja auch kein Versandhaus. Hinfahren, anschauen, zum Bildereinstellen reichts bei mir noch nicht... :oops:
Die Kiste hat so grosse Räder und fährt daher auch schön über den Hofplatz ohne das da was wackelt oder quietscht.

xrated
Beiträge: 825
Registriert: Montag 18. Februar 2008, 23:52
Wohnort/Region:

Beitrag von xrated » Donnerstag 21. Februar 2008, 17:47

Das gute Teil ist direkt von W+H schon bei mir angekommen, bin sehr zufrieden damit und froh das es 7 Schubladen sind, da hat man einfach mehr Ordnung. Die 330€ war er wirklich Wert.

Antworten