Öler Pressol, Reilang oder was ganz anderes?

Über alle Handwerkzeuge wie Hammer, Schraubendreher oder Drehmomentschlüssel kann hier diskutiert werden.

Moderatoren: Dirk, Alfred

powersupply
Beiträge: 12492
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Öler Pressol, Reilang oder was ganz anderes?

Beitrag von powersupply » 10. Mär 2019, 10:04

Ein_Gast hat geschrieben:
10. Mär 2019, 03:20
Es ist leider oft das Gesetz, was einen solchen Schwachsinn vorschreibt und nicht die Gefahrstoffleute. Deren Daseinsberechtigung ist übrigens, die Gesundheit von im Betrieb arbeitenden Leuten - also euch - sicher zu stellen.
Das Gesetz ist das Eine. Wie man das interprettiert ist das Andere!
Die Daseinsberechtigung ist mit Sicherheit ein Teil des Problems und wenn die was anders sehen wollen als Du mit gesundem Menschenverstand rennst Du wie Don Quichotte gegen Windmühlen.
Unser damaliger Beauftragter störte sich bei einer Begehung mal sogar an Edding Filzstiften in der oberen Werkzeugschublade eines Kollegen in der auch anderes Schreibmaterial untergebracht war :crazy: :zunge: :ducken:
Die Mitarbeiter sind aber oftmals auch völlige Ignoranten, weshalb man mal erwähnen sollte, dass vielleicht ein "dankeschön" an die Gefahrstoffleute angebrachter wäre, als sich über sie aufzuregen.
Ja, die Mitarbeiter sprühen jetzt bei der Wartung an den Hubseilen 3 - 4 Sprühdosen leer und nebeln die Gegend mit ein wo sie zuvor mit dem Öler zugange waren. Ja, ich weis. Der Arbeitgeber hat Atemschutz zu stellen. Den würden sie auch bekommen so sie denn holen....

Ich könnte da noch viel mehr ähnlichen Schwachsinn erzählen. Das würde aber den Thread hier vollends daneben führen.

PS

J-A-U
Beiträge: 1499
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Öler Pressol, Reilang oder was ganz anderes?

Beitrag von J-A-U » 10. Mär 2019, 10:08

MSG hat geschrieben:
10. Mär 2019, 09:48
Oft klemmt die Pumpe
In der Schmierölkanne klemmt die Pumpe - welch süße Ironie. :mrgreen:

Wenn ichs richtig verstanden hab ist die Pumpe selbst aus Plastik (wie auch bei der Blechdosenversion), wenn dann doch wieder was anderes drin ist fängt der womöglich zu quellen an.


mfg JAU
No Shift - No Service

MSG
Moderator
Beiträge: 4798
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Öler Pressol, Reilang oder was ganz anderes?

Beitrag von MSG » 10. Mär 2019, 11:08

J-A-U hat geschrieben:
10. Mär 2019, 10:08
In der Schmierölkanne klemmt die Pumpe - welch Ironie
Ja, dass hatte mich auch verwirrt. Liegt aber wohl an den Toleranzen der Pumpe. Wenn ich mal Zeit hätte (tm)....
J-A-U hat geschrieben:
10. Mär 2019, 10:08
aus Plastik
bei mir ist die aus Messing, aber da Teil ist auch schon so 5 Jahre alt....

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 11617
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Öler Pressol, Reilang oder was ganz anderes?

Beitrag von Dirk » 10. Mär 2019, 12:00

h-e-r-o hat geschrieben:
10. Mär 2019, 09:25
ich bin gerne bereit für gutes Werkzeug auch mehr Geld auszugeben, sofern es entsprechend häufig zum Einsatz kommt.
Mhmm. Ich mache sowas selten von der Häufigkeit der Einsätze abhängig, da spielen andere Faktoren auch noch eine Rolle; so habe ich z.B. bei einigen höchst selten benötigten Spezialschraubendrehern "Chinaware", weil bei einer Nutzung 1x/10 Jahren der 10-fache Preis für Markenware nicht ganz einsichtig ist.
Beim Multitool hingegen, welches etwas öfter, aber i.d.R. auch selten zum Einsatz kommt, setze ich durchaus auf Markenware. Da spielen aber oftmals persönliche, "weiche" Faktoren eine Rolle.

Im Falle des Ölers muss die Frage (ohne das Bäh-Wort "Heimwerker") viel eher lauten:
Gibt es noch bessere Qualität bzw. gibt es vergleichbare Öler für weniger?
Einen Reilang-Öler kannst Du mit ein wenig Suchen auf einem Bauernhof sicherlich noch als WKII-Kriegsware finden - ob andere so lange halten (unf funktionieren), ist mir nicht bekannt.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
AndreB
Beiträge: 1351
Registriert: 24. Nov 2015, 00:33
Wohnort/Region: Wunsiedel
Wohnort: Wunsiedel

Re: Öler Pressol, Reilang oder was ganz anderes?

Beitrag von AndreB » 10. Mär 2019, 14:52

MSG hat geschrieben:
10. Mär 2019, 09:48
Das Pressol Teil hab ich und war noch nie damit richtig zufrieden. Oft klemmt die Pumpe :(
Echt jetzt? Ich hab den u.a. auch und kann nix Negatives berichten. Kaufempfehlung ist das aber jetzt trotzdem nicht, wenn deiner nicht funktioniert.
Was wirklich nicht schlecht ist, sind die von JAU beschriebenen Ölfläschchen aus Plastik. Dosierung ist bei diesen Fläschchen meiner Meinung nach besser in der Handhabung. Deneben ist auch - wie von JAU bereits erwähnt - der stets sichbare Füllstand eine praktische Sache. Ne Pumpe, die kaputt gehen könnte, ist ebenfalls nicht drin und der Preis für die Fläschchen von Pressol und Co. ist überschaubar.
Garagenbastler

h-e-r-o
Beiträge: 1440
Registriert: 4. Apr 2005, 16:07
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Re: Öler Pressol, Reilang oder was ganz anderes?

Beitrag von h-e-r-o » 11. Mär 2019, 21:25

Ich werde nun in einen Reilang Merkur Öler 300ml investieren + 500ml Gunex.

Man gibt oft genug Geld für andere Dinge aus, die vielleicht nicht immer notwendig gewesen wären. Am Ende hätte ich vielleicht 12€ gespart mich aber geärgert, dass ich nicht gleich 12€ mehr ausgegeben hätte.

Ich hoffe, dass ich an dem Öler lange Freude haben werde und er mich nicht so schnell im Stich lässt.

Antworten