Autogenschweißgerät - Semiprofessionelles Komplettangebot oder individuelle Zusammenstellung

Schweißgeräte und Know how rund ums Thema Schweißen

Moderatoren: Alfred, moto4631, Janik

Schlorg
Beiträge: 1127
Registriert: 12. Jan 2013, 19:35
Wohnort/Region: Erding
Wohnort: Lk. Erding
Kontaktdaten:

Re: Autogenschweißgerät - Semiprofessionelles Komplettangebot oder individuelle Zusammenstellung

Beitrag von Schlorg » 21. Aug 2019, 21:56


Ob der Schlauch jetzt rot oder Orange ist, ist eigentlich Wurst....
Bevor ich meine private Sauerstoff/Propan Kombi gekauft habe, hatte ich auch nur mit Azetylen Erfahrung. Mein Händler hat mich damals extra drauf hingewiesen dass man für Propan andere Schläuche verwenden muss als für Azetylen. Nicht nur wegen der Farbe, sondern vor allem, weil Propan das Material der Azetylenschläuche auf Dauer schädigen kann. Fragt mich bitte nicht nach weiteren Details, habe das damals so hingenommen und halt den passenden Schlauch für Propan mitgenommen, hat auch nicht mehr gekostet.
Zuletzt geändert von Schlorg am 21. Aug 2019, 22:09, insgesamt 1-mal geändert.

MSG
Moderator
Beiträge: 4911
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Autogenschweißgerät - Semiprofessionelles Komplettangebot oder individuelle Zusammenstellung

Beitrag von MSG » 21. Aug 2019, 22:05

Schlorg hat geschrieben:
21. Aug 2019, 21:56
Mein Händler hat mich damals extra drauf hingewiesen dass man für Propan andere Schläuche verwenden muss als für Azetylen
Oh ... gut zu wissen. Ich dachte nicht, dass da so ein Unterschied ist :(

Herter
Beiträge: 219
Registriert: 31. Mai 2019, 20:31
Wohnort/Region: CH

Re: Autogenschweißgerät - Semiprofessionelles Komplettangebot oder individuelle Zusammenstellung

Beitrag von Herter » 21. Aug 2019, 22:11

Zahlreiche interessante Infos hier (auch technisch), gute Produkte obwohl nicht in der unteren Preisklasse:
https://www.gloor.ch

Habe keine Beziehung zu dieser Firma, ist jedoch seit eh und je irgendwie traditionneller Hoflieferant zahlreicher Firmen in der Schweiz und auch der Armee, usw. Bereits in der Schule hatten wir Einrichtungen von Gloor, ähnlich damals auch wie die von Vitax, Fehlmann oder Flott, Lachapelle Kriens (für Holz), Gressel, Oerlikon (Original, nicht zu verwechseln mit dem Namen der heute nichts mehr mit der Originalfirma zu tun hat), usw., irgendwie traf man oft auf Produkte derselben etablierten Herstellern. Lange bevor die Überschwemmung mit Chinaramsch statt fand.
Damals war Hobbymarktware teilweise heutiges Profi-Level und Bosch grün z.T. so gut wie heute Bosch blau (IMO)...
Es war einmal...

Back on-topic: Bei der Auswahl des Gasflaschen, den Verbrauch nicht unterschätzen, lieber auf übliche Industrieflaschen setzen, als auf pro kg Gas sehr teure nicht normierte Flaschensyteme vom Hobbymarkt.

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 529
Registriert: 19. Feb 2017, 10:17
Wohnort/Region: Nordbayern

Re: Autogenschweißgerät - Semiprofessionelles Komplettangebot oder individuelle Zusammenstellung

Beitrag von D_Mon » 23. Aug 2019, 09:49

MSG hat geschrieben:
21. Aug 2019, 07:47
Meiner unbedeutenden Kenntnis als Tastenstreichler nach ist Autogen eigentlich obsolet.
Im Rohrleitungsbau auf Baustellen wird noch sehr viel autogen geschweißt.
Sehr ich zurzeit sehr oft und bin immer wieder beeindruckt, wie gut manche das beherrschen.

Gruß
D.Mon
--
Ihr lacht über mich, weil ich anders bin.
Ich lache über Euch, weil Ihr alle gleich seid.
(Kurt Cobain, †1994)

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 13152
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Autogenschweißgerät - Semiprofessionelles Komplettangebot oder individuelle Zusammenstellung

Beitrag von Alfred » 25. Aug 2019, 11:59

wenn es autogen sein muss dann würde ich mir für die Zwecke ein tragbares Gerät kaufen wie hier z.B.
Roxy 400 L oder eBay-Link das kannst du praktisch auf dem Balkon lagern, Eigenheim/Mietwohnung ?
für schnell zu erwärmende Sachen verwende ich neben dem Autogengerät lieber schnell man den Gaskartuschenbrenner
https://www.tbs-online.de/de/de/Werkzeu ... 19945.html
denke dran dass die Gasflaschen mit 200 bar schon mal durch 4 Geschoßdecken gegangen sind, der Flaschenboden ist die Sollbruchstelle.
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

LVM
Beiträge: 295
Registriert: 19. Nov 2009, 14:24
Wohnort/Region: Suedwesten

Re: Autogenschweißgerät - Semiprofessionelles Komplettangebot oder individuelle Zusammenstellung

Beitrag von LVM » 25. Aug 2019, 17:43

Den umfangreichesten Faden für Rahmenbau im deutschsprachigen Netz kennst du?
Vielleicht findest du dort weitere Infos.
https://bikeboard.at/Board/showthread.p ... f6100389f3
Wenn der Heimwerker schon nichts drauf hat darf's nicht auch noch am Werkzeug scheitern.

powersupply
Beiträge: 12920
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Autogenschweißgerät - Semiprofessionelles Komplettangebot oder individuelle Zusammenstellung

Beitrag von powersupply » 25. Aug 2019, 20:47

Der Link zu Millhaupt mit den Grundlagen des Hartlötens brachte mich zu der Gewissheit, dass zum Hartlöten alles Lötbrennerartiges außer einem geeigneten Systems welches Brenngas und separatem Sauerstoff verarbeitet Murks ist. Daher kommt der letztens angeschaffte Lötbrenner wieder weg!

PS

villus
Beiträge: 140
Registriert: 28. Mär 2007, 10:55
Wohnort/Region: Günzburg

Re: Autogenschweißgerät - Semiprofessionelles Komplettangebot oder individuelle Zusammenstellung

Beitrag von villus » 26. Aug 2019, 09:47

Nur so nebenbei:

Bei einer Schmuckmanufaktur hab ich mal einen Sauerstoffkonzentrator gesehen,
eigentlich für die Humanmedizin - sollte gebraucht günstig zu kriegen sein.
Wenn Du nur Hartlöten willst, könnte das reichen.

MSG
Moderator
Beiträge: 4911
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Autogenschweißgerät - Semiprofessionelles Komplettangebot oder individuelle Zusammenstellung

Beitrag von MSG » 26. Aug 2019, 10:00

Im Finger Forum wurde das Thema gerade diskutiert - Sauerstoffkonzentrator und Rothenberger Roxy

Scheint für Kleinkram wohl zu gehen

Antworten