WIG Poren in Stahl

Schweißgeräte und Know how rund ums Thema Schweißen

Moderatoren: Alfred, moto4631, Janik

Antworten
simons
Beiträge: 5
Registriert: 15. Jun 2011, 17:44
Wohnort/Region: Rheinhessen

WIG Poren in Stahl

Beitrag von simons » 14. Aug 2019, 19:31

Hallo Zusammen,
nach langer Zeit mal ein Beitrag mit Fragestellung. Ich bin kein WIG Anfänger, komme mir aber im Moment so vor:
20190814_185122.jpg
So sieht derzeit mein Ergebnis an einem Stahlrahmen aus, irgendwie ist das "w" verlorengegangen :cry:
Variiert habe ich Nadeln (rot, grau, gold - 1;1,6;2), Gasmenge (6-16), Strom (45-90), Düsen (7-10), Schweißgeräte (Lorch und Rehm), Gasflaschen (beides Argon 4.6).
Metallisch blank und entfettet. Schweißzusatz hilft nur wenig, Bad fängt sofort an zu kochen und spukt die Bläschen aus. Nadelspitze wird schwarz.
Ich mache wohl einen systemischen Fehler, hat jemand einen Rat?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

villus
Beiträge: 220
Registriert: 28. Mär 2007, 10:55
Wohnort/Region: Günzburg

Re: WIG Poren in Stahl

Beitrag von villus » 14. Aug 2019, 21:49

Wo hast Du das Material her? Automatenstahl?

simons
Beiträge: 5
Registriert: 15. Jun 2011, 17:44
Wohnort/Region: Rheinhessen

Re: WIG Poren in Stahl

Beitrag von simons » 14. Aug 2019, 22:31

Das Material ist aus dem KFZ Zubehör, eigentlich sollte es schweißbar sein.
Ich dachte auch schon an den Stahl, evtl. versuche ich noch eine Schweißung mit einem 1.4451 Draht.

DomiAleman
Beiträge: 1421
Registriert: 29. Jan 2012, 23:07
Wohnort/Region: 49451 Holdorf

Re: WIG Poren in Stahl

Beitrag von DomiAleman » 14. Aug 2019, 23:14

Das liegt am Material und zwar NUR am Material.
(Nicht an der gewählten Legierung, sondern es ist einfach schlechte Qualität)

FALSCH hast du nichts gemacht.

DoMi

simons
Beiträge: 5
Registriert: 15. Jun 2011, 17:44
Wohnort/Region: Rheinhessen

Re: WIG Poren in Stahl

Beitrag von simons » 15. Aug 2019, 17:12

Hallo,
da hast Du wohl recht.
Versuch mit einem Edelstahl Wigdraht war erfolgreich, das Schweißbad hat sich beruhigt und ich konnte einigermaßen sauber arbeiten.
Die Klammer soll keine großen Belastungen halten und muss nur sich und eine Plane tragen.
Daher kann ich damit zwar noch leben, der Händler kriegt aber trotzdem was zu hören.

Antworten