Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Schweißgeräte und Know how rund ums Thema Schweißen

Moderatoren: Alfred, moto4631, Janik

Benutzeravatar
Karschti
Beiträge: 9
Registriert: 31. Okt 2018, 13:14
Wohnort/Region: Deutschland

Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Beitrag von Karschti » 18. Jul 2019, 08:20

Hallo,

ich habe ein Schutzgasschweißgerät der Marke: Elektra Beckup 160 /ET35 230V.
Bei dem Gerät funktioniert der Drahtvorschub nicht mehr oder zuimindest kann man den nicht einstellen.
Hier nun meine Frag:

Weis jemand an was das leigen kann. Das Poti kaputt oder hat jemand mal einen Schaltplan der Platine?

Hoffe hierbei auf Hilfe, da ich hier nicht weiter komme.

Vorab besten Dank.

Gruß

powersupply
Beiträge: 13284
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Beitrag von powersupply » 18. Jul 2019, 09:30

Hallo

Zeig mal die Platine.
Wie sind deine Messmöglichkeiten und -kenntnisse?

PS

Benutzeravatar
Karschti
Beiträge: 9
Registriert: 31. Okt 2018, 13:14
Wohnort/Region: Deutschland

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Beitrag von Karschti » 18. Jul 2019, 09:44

Hi,

ich kann die Platine gerne mal von oben wie auch unten per Handy scarf fotografieren.
Als Messmöglichkeite habe ich ein gutes Multimeter.

Der Drahtvorschub macht iregendwas steuert zwar was aber voll daneben. Kein Schweiß möglich.

DomiAleman
Beiträge: 1218
Registriert: 29. Jan 2012, 23:07
Wohnort/Region: 49451 Holdorf

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Beitrag von DomiAleman » 18. Jul 2019, 10:29

moin..wenn der Motor mit maximaler Geschwindigkeit läuft und sich mit dem Poti nicht verstellen lässt, ist meist der Motortransistor defekt, manchmal auch zusätzlich dessen Treiber.

DoMi

Benutzeravatar
Karschti
Beiträge: 9
Registriert: 31. Okt 2018, 13:14
Wohnort/Region: Deutschland

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Beitrag von Karschti » 18. Jul 2019, 10:46

Hat jemand ein Schaltplan oder Schaltbild der Platine?

mlauterbach
Beiträge: 22
Registriert: 17. Apr 2016, 21:37
Wohnort/Region: Muenchen

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Beitrag von mlauterbach » 18. Jul 2019, 20:49

Hallo,
wie ist denn die vollständige Bezeichnung? Ich finde bei google nur das 160/35 combi.
Gruß,
Martin

powersupply
Beiträge: 13284
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Beitrag von powersupply » 18. Jul 2019, 21:47

Karschti hat geschrieben:
18. Jul 2019, 10:46
Hat jemand ein Schaltplan oder Schaltbild der Platine?
So ausm Stehgreif:
PWM mit astabilem Multivibrator durch einen NE555 gesteuert und nachgeschaltetem Leistungstransistor.
Dazu noch eine Relaisansteuerung um zwischen PWM und Schnellstop hin und her zu schalten.
Weiters wird vermutlich noch ein zweites Relais verbaut sein welches den Schweißschütz ansteuert.

PS

Benutzeravatar
dk9jh
Beiträge: 7
Registriert: 13. Aug 2018, 12:45
Wohnort/Region: NRW

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Beitrag von dk9jh » 3. Aug 2019, 11:27

Guten Morgen zusammen,

ich hoffe, ich darf mich hier einhängen. Ich suche nämlich auch ein Schaltbild für unten stehendes Gerät incl. Platinenschaltplan.
IMG-2.jpg
IMG-3.jpg]
IMG-4.jpg
IMG-1.jpg
Da der Trafo sekundär eine Mittelanzapfung hat, ist eine Zweiweggleichrichtung mit je 2 parallel geschalteten Leistungsdioden (defekt) - vermutlich "IR 70HF20" (Aufdruck kaum noch zu lesen) - , montiert auf einer Aluplatte eingebaut.

Hier mal Bilder des Inneren ohne Gleichrichter:
IMG-6.jpg
IMG-7.jpg
Hier noch die Fabrik-Nr.: C 28375

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte, das Gerät wieder zum Funktionieren zu bringen.
Im Voraus herzlichen Dank für Eure Bemühungen und viele Grüße

Harald
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Jürgi
Beiträge: 831
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Beitrag von Jürgi » 3. Aug 2019, 12:14

Von den Platinen gab es meines Wissens keine Schaltpläne.
Von den Geräten teilweise schon, wobei die nicht unbedingt nötig sind, weil die Geräte fast selbsterklärend sind.
Wenn die Dioden von deinem Gerät kaputt sind, kannst du die einfach austauschen. Dabei darauf achten, dass du 2 positive und 2 negative Dioden besorgst. Dann sollte das Gerät wieder funktionieren.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
dk9jh
Beiträge: 7
Registriert: 13. Aug 2018, 12:45
Wohnort/Region: NRW

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 230V Steuerplatine Schaltplan

Beitrag von dk9jh » 4. Aug 2019, 10:11

Guten Morgen Jürgl,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Du hast sicher Recht, dass so ein Schweißgerät kein Hexenwerk ist. Was mich verwundert ist, dass ich bisher immer nur Schaltungen mit Brückengleichrichter gefunden habe. Mein Gerät hat offensichtlich eine Zweiweggleichrichtung an einem Trafo, dessen Mittelanzapfung auf die Minusleitung geht (Vermutung, da noch nicht explizit überprüft). Also sollten die Dioden auch mit dem Gehäuse = Kathode = +Pol zusammen geschaltet sein (auf der Aluplatte montiert).
Weißt Du genau, welche Diodentypen original eingebaut sind und ob sie tatsächlich eine Zweiweggleichrichtung bilden, also + an der Aluplatte und - an der Mittelanzapfung des Trafos?

Nochmals herzlichen Dank und schönen Sonntag

Harald

Antworten