Was ist vom HDB-Schweißshop zu halten und ...

Schweißgeräte und Know how rund ums Thema Schweißen

Moderatoren: Alfred, moto4631, Janik

Yeti
Beiträge: 390
Registriert: 25. Mai 2006, 13:41
Wohnort/Region: Bremen

Re: Was ist vom HDB-Schweißshop zu halten und ...

Beitrag von Yeti » 19. Mai 2019, 22:29

MSG hat geschrieben:
19. Mai 2019, 22:01
..., ergeben sich mir Zweifel an der seriösität des Ladens....
Mir inzwischen auch.

Scheint bei vielen Produkten satte Preisaufschläge zu geben.


Beispiel:
CuSi3 Stäbe (z.B. 2 x 1000 mm) zum WIG Löten.

Gibt's - auf die schnelle gefunden - im Web für €100 a 5kg (wenn ich das richtig sehe).
Bei HDB (bei EWM allerdings auch !!!) mal eben gut €390.

Yeti
Beiträge: 390
Registriert: 25. Mai 2006, 13:41
Wohnort/Region: Bremen

Re: Was ist vom HDB-Schweißshop zu halten und ...

Beitrag von Yeti » 19. Mai 2019, 23:00

Die €390 können aber auch für 10kg gelten.
Die Angaben im Shop widersprechen sich zum Teil.

Benutzeravatar
Klaer
Beiträge: 2
Registriert: 10. Jun 2019, 18:21
Wohnort/Region: Saarland

Re: Was ist vom HDB-Schweißshop zu halten und ...

Beitrag von Klaer » 10. Jun 2019, 18:58

Hallo , erst einmal : wenn demand vom Fach ist , dann kann der auf den Videos ja sehen was richtig ist .Ich Schweiße Beruflich und Privat , mit verschiedenen Geräten Mag esab , Ess und Wig mit Lorsch Handy Tig 210 Dc .
Ich suche noch nach einem Gerät für Alu Wig Gerät , habe viele Sachen auch Probegeschweißt .
Ich habe im Netz auch die Everlast und Primeworld , Alpa Geräte , Viedeos gesehen .
Did Geräte sind über Amazon zu bekommen , allerdings konnte ich die Herstellerfirmen nicht finden und da mache ich mir meine Gedanken . Es hat mal eine Marke Esseti Italia gegeben , das waren gute Wig Geräte , aber nach zwei Jahren war nichts mehr zu bekommen und die Firma !
Keine Ahnung ! Aber ich gebe keine 500-1100 Euro aus für ein Gerät , wo ich nicht weis was in 2-3 Jahren ist und ob es noch Teile oder Geräte der Marke noch geben wird .
Dafür hab ich kein Geld , alles zwei oder dreimal zu kaufen .

Der HDB Schweißchop hat Markenware Ewm oder halt die Untermarke Theamwelder !

Ich Persönlich gebe lieber mehr Geld für gutes Wekzeug aus , und auch bei Händlern mit Ansprechpartner und die Möglichkeit zum Probeschweißen beim Händler !
Wenn kein Probeschweißen möglich ist , dann geh ich woanders Kaufen , wo es möglich ist .

Ich habe 5 Händler angeschrieben und nachgefragt ob das möglich ist , nur zwei haben zugesagt , gut die Geräte haben mir nicht zugesagt , Lc Division und Stahlwerk !

Stahlwerk wig Ac,Dc sind Geräte wo es nicht möglich ist den zweitstrom und die Ac Pulsfrequenz einstellbar ist , nur Pulsweite .

Beim Alu Wig Schweißen ist es besonders gut für die Schuppung mit Pulsfrequenz zu schweißen , die Geräte sollten mindestens 200 Hz haben .
Ich Arbeite am liebsten so mit 160- 250 Hz !

Ich werde mir eine Ewm Tedrix Ac,dc zulegen , die werde ich auch mein HDB Schweißschop kaufen .
Da kann ich vorher auch Probeschweißen, das macht es ja aus Persönliche Beratung und Tests vor Ort , nicht erst alles erst auspacken und nach dem Probeschweißen alles wieder zurück schicken . Die Zeit und Geld hab ich nicht , möchte ich auch nicht .
Jeder kanns ja machen wie er für richti hält , aber Geld zum Verschenken habe ich nicht .
Der China 🇨🇳 scheiß kann mich mal !

Habe viele Geräte Probegeschweißt egal Nft , DB Weisenstein , Weldinger , Stahlwerk!
Stahlwerk gibt es im übrigen auch wenn jemand sucht noch mal 100-150 Euro billiger , da heißt es anders hat aber gleiches Gehäuse und Podis !

Gruß Albert

Ich kaufe nur noch Bei Händlern mit Ansprechpartner und Werkstatt!
Online Kaufen ist nichts für mich , da gebe ich zu viel Geld aus und habe sehr viel Arbeit damit .

Benutzeravatar
AndreB
Beiträge: 1384
Registriert: 24. Nov 2015, 00:33
Wohnort/Region: Wunsiedel
Wohnort: Wunsiedel

Re: Was ist vom HDB-Schweißshop zu halten und ...

Beitrag von AndreB » 10. Jun 2019, 20:09

Hallo Albert,
Klaer hat geschrieben:
10. Jun 2019, 18:58
Es hat mal eine Marke Esseti Italia gegeben , das waren gute Wig Geräte , aber nach zwei Jahren war nichts mehr zu bekommen und die Firma !
Esseti gab es schon länger als zwei Jahre. Wurde halt von der Insolvenz dahingerafft und ging schließlich in der Firma SOL Welding auf. Eine gewisse Zeit wurden auch teilweise nahezu baugleiche Geräte im neuen, blauen Design zusammengestellt, wobei da vermutlich z.T. die Reste der alten Firma verwurschtelt wurden. Wie du schon schreibst... Ersatzteile nahezu kaum mehr zu bekommen, wenn man nicht u.U. noch einige Quellen kennt, die möglicherweise noch was liegen haben. Gute Geräte waren das trotzdem.
Dass deutsche Firmen generell gegen eine wirtschaftliche Flaute, einen Generationenwechsel inkl. Zerstückelung des Unternehmens, whatever gefeit sind, ist allerdings auch nicht garantiert. Der Hersteller Röwac war beispielsweise lt. einigen Leuten aus der Schweißtechnik eine ganze Zeit zusammen mit Lorch Marktführer. Nachdem Hr. Röser jedoch keine Nachfolge hatte, gings schließlich schnell dahin und die Reste des Unternehmens wurde an Venvulas aus den Niederlanden verkauft. In der deutschen Schweißtechnikbranche gibt es Beispiele genug, die trotz einst schillernder Zeiten von der Bildfläche verschwanden. Messer Griesheim ging in EWM auf, ESS wurde von Jäckle aufgekauft, Jäckle geht es derzeit selbst nicht gut, Union Carbide ist komplett verschwunden, Kercomet ist weg, Dalex stellte die Produktion von konventionellen Schweißgeräten ein, usw., usw., usw.. Das gilt natürlich nicht nur für die Schweißtechnik.
Ich Persönlich gebe lieber mehr Geld für gutes Wekzeug aus , und auch bei Händlern mit Ansprechpartner und die Möglichkeit zum Probeschweißen beim Händler !
Wenn kein Probeschweißen möglich ist , dann geh ich woanders Kaufen , wo es möglich ist .
Finde das eine sehr gute Einstellung und insofern ich mir in 8000 Jahren tatsächlich irgendwann mal ein Neugerät kaufen sollte (mach ich eh nicht :)), würde ich das genauso machen.
Ich werde mir eine Ewm Tedrix Ac,dc zulegen , die werde ich auch mein HDB Schweißschop kaufen .
Mit Sicherheit eine sehr gute Wahl mit der Tetrix. Allerdings wohnt ja auch nicht jeder in der Nähe des erwähnten Shops und kann dort eben mal schnell was ausprobieren, insofern wäre es bei vielen hier eben genau die "Ich-bestelle-und-schicke-ggf.-zurück-Nummer".
Wenn Beratung, etc. dort vor Ort passen, dann ist das doch ne sehr gute Sache und spricht für den Händler. Dass der Internetauftritt beim ein oder anderen mitunter Zweifel aufkommen lassen, da schließe ich mich MSG an.

Gruß!
No false metal. :weld:

Benutzeravatar
Brockenhammer
Beiträge: 1
Registriert: 3. Mär 2019, 12:52
Wohnort/Region: FR

Re: Was ist vom HDB-Schweißshop zu halten und ...

Beitrag von Brockenhammer » 22. Jun 2019, 18:37

Hallo,
ein Freund hat beim HDB Shop eine Tetrix 230AC/DC mit Kühler, Pedal, Wagen etc gekauft und das Ganze persönlich abgeholt.
Lief soweit gut und er hat auch ordentliche Preise bekommen.

Die Marketingschiene mit youtube scheint auch gut zu funktionieren. Da frage ich mich warum andere solche Kanäle nicht nutzen. Es gibt ja durchaus viele Händler die zumindest umfangreiche Webshops haben und auch überregional verkaufen (ich hab gute Erfahrungen mit MWE Schweisstechnik und meine Tetrix damals bei Heidenbluth gekauft, auch das hat gut funktioniert).

Wenns um das rein fachliche geht gibts zum HDB Shop viele ernstzunehmende Alterntiven im englischsprachlichen Bereich. Evtl auch interessanter für Fortgeschrittene oder mit besseren "arcshots".
Schlussendlich die Frage was man sucht.

Klaer: Everlast, Primeweld etc sind gelabelte Chinesen. Insofern nichts für Dich.
Bei der Geschichte mit der Frequenz bei Alu bitte nciht Wechselstromfrequenz und Pulsfrequenz verwechseln.
Bei dem von Dir angegebenen Bereich dürfte es sich dann um die Wechselstromfrequenz handeln, die beschreibt wie oft zwischen Elektrode negativ und Elektrode positiv gewechselt wird. Das hat keinerlei Auswirkung auf eine Schuppung der Naht.

Die Pulsfrequenz bezeichnet wie oft zwischen 2 verschieden hohen Strömen gewechselt wird. Dies ist durchaus geeignet die Schuppung der Naht zu beeinflussen (eher im unteren Frequenzbereich, im höheren Frequenzbereich geht es eher um Lichtbogenstabilität, Einschnürung....).

Im Alubereich ist Pulsschweissen weniger sinnvoll als bei Stahl, Va oder Titan.
Auch wenn es in den HDB Videos immer gemacht wird.

Antworten