Einhell MSG 180 Turbo Schalter defekt - Lösungen ?

Schweißgeräte und Know how rund ums Thema Schweißen

Moderatoren: Alfred, moto4631, Janik

Antworten
-FX-
Beiträge: 208
Registriert: Montag 9. April 2007, 20:35
Wohnort/Region: FD - 36xxx

Einhell MSG 180 Turbo Schalter defekt - Lösungen ?

Beitrag von -FX- » Donnerstag 26. Juli 2007, 02:30

Hi,

nachdem ich ganz stolz war, dass mein altes, gebraucht gekauftes Einhell-Schweißgerät doch um Einiges besser zu sein scheint als die aktuellen Teile und es erst kürzlich auf Euro-Zentralanschluss umgebaut habe, kam heute die böse Überraschung 2, cielleicht auch 3 der Stufen haben nicht mehr funktioniert.

Na gut, ein wenig Kenntnisse in Elektrotechnik, kurz darauf kam ich zu dem Ergebnis,dass es eigentlich nur der Stufenschalter sein kann. Ausgebaut, vorsichtig auseinander genommen, aber alle Vorsicht hat Nichts genutzt. Dieser Schalter ist ein böses Logigwerk aus verschiedenen Kunststoffstellern auf einer Achse, Metallblättchen und Federn, was in Folge der Spannungen durch die Federn komplett auseinandergefallen ist - wieder zusammenbekommen so, wie es auch zusammengehört: sauschwiereig ...

Habe mir erstmal die grobe Verschaltung klargemacht: Schalter mit Stufen 0-6 bekommt Dauerstrom direkt von der Netzzuleitung (A1+A2).

Wird er auf AN gedreht (1-6) wird die Netzspannung auf 2 abgehende Leitungen (6+7 am Schalterkontakt genannt) geschaltet, welche den Lüfter, den kleinen Trafo und somit auch die Elektronik versorgen

Wird jetzt der die Schweißtaste am Brenner gedrückt schaltet die Elektronik den Schütz, welcher wiederrum eine Spannung (L1+L2) auf den Schalter gibt. Dieser Spannung wird je nach Schaltestellung dann folgendermaßen verteilt:

L1 auf 1 oder 2
L2 auf 3,4 oder 5

Man sieht schon, das alles in Kombination mit Plastikrädchen ist gar nicht mehr so einfach zusammenzutüfteln. Was mir noch nicht ganz klar ist, welche Kombinationen von L1+L2 auf die Primärspulenabgriffe des Schweißstromtrafos jetzt welche Stufe bedeuten. Gut, im Zweifelsfall ausprobieren und Spannungen messen, aber vielleicht hat ja hier jemand eine Lösung parat. Gibt es vielleicht sogar den kompletten Schalter irgendwo nachzukaufen (weiss nicht, ob es sinn macht, die abgeschmirgelten Kontakte, die ja jetzt schon einmal Kontaktbrand hatten, noch einmal wiederzuverwenden)?

Habe auch keinen alternativen Stufenschalter gefunden, nur für Kleine Ströme ...
Mindestanforderung: 12A Belastbarkeit, 6 Stufen auf 2 Ebenen

Wenn alle Stricke reissen muss wohl ein umständlichere Lösung her, entweder einfacher Stufenschalter mit Dioden und mehreren Relais oder sogar Mikrocontrollergeschaltet (sieht bestimmt lustig aus so ein Einhell mit Digitalanzeige :D )

Soweit sogut !

Anregungen, Verbesserungen, nähere Infos oder Lösungsvorschläge ?

Danke ...

NorthWalker
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 8. Juli 2007, 19:36
Wohnort/Region:

Beitrag von NorthWalker » Donnerstag 26. Juli 2007, 03:26

Der Kunden- und Ersatzteilservice für Einhell-Schweissgeräte wird von der ISC Internationales Service Center GmbH durchgeführt:

ISC Internationales Service Center GmbH
Eschenstraße 6
D-94405 Landau/Isar
Fon: +49 180 5 120509
Fax: +49 180 5 835830
URL: www.isc-gmbh.info

Frag da doch einfach mal nach ob sie noch einen für Dein Gerät passenden Stufenschalter haben auch wenn es schon älter ist, Versuch macht kluch :wink:

Gruß, Michael

-FX-
Beiträge: 208
Registriert: Montag 9. April 2007, 20:35
Wohnort/Region: FD - 36xxx

Beitrag von -FX- » Donnerstag 26. Juli 2007, 14:39

Danke, bin ich zwar auch drauf gekommen gestern Abend, hatte aber im Onlineshop erst Nichts gefunden. Habe mit denen telefoniert und eine Artikelnummer bekommen, wenn der Schalter tatsächlich passt, ist die Sache erledigt ...

Jetzt muss aber mal Schluss sein mit der Pechsträne, sonst fasse ich nie wieder ein Schweißgerät an :)

... oder baue mir aus vorhandenen Teilen ein eigenes :D

NorthWalker
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 8. Juli 2007, 19:36
Wohnort/Region:

Beitrag von NorthWalker » Donnerstag 26. Juli 2007, 17:57

-FX- hat geschrieben:Danke, bin ich zwar auch drauf gekommen gestern Abend, hatte aber im Onlineshop erst Nichts gefunden. Habe mit denen telefoniert und eine Artikelnummer bekommen, wenn der Schalter tatsächlich passt, ist die Sache erledigt ...
Dann drück ich mal die Daumen ;-)

Gruß, Michael

Antworten