Messer Griesheim Variomig 300-1

Schweißgeräte und Know how rund ums Thema Schweißen

Moderatoren: Alfred, moto4631, Janik

tomtim
Beiträge: 423
Registriert: 10. Aug 2014, 23:34
Wohnort/Region: Nbg

Re: Messer Griesheim Variomig 300-1

Beitrag von tomtim » 9. Jan 2019, 12:49

Servus,

falls sich keine andere Lösung findet, ich hab mal eine wie diese Metabo-Platine für ein anderes älteres Gerät verwurstet. Neben den direkt an den Knöpfen sichtbaren Funktionen hat die Platine Drahteinschleichen und das Poti auf der Rückseite ist für den Drahtrückbrand.

In meinem Fall werden Magnetventil und Hauptschütz mit 24 V angesteuert, deswegen habe ich die Verbindung zu dem Printtrafo, der die Platine selber mit 9 V versorgt getrennt (mittlerweile ist der Trafo auf einer externen Lochrasterplatine weil mir die nur getrennte Leiterbahn dann doch zu heikel war)
platine_mod.jpg
Bei mir liefert "L1" und "N" der Spartrafo-Abgriff vom Steuertrafo, es spricht prinzipell auch nichts dagegen den Printtrafo komplett wegzulassen und die 9 V irgendwo anders herzunehmen
IMG_1392 (Medium).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schöne Grüße
Timo

christian-dw
Beiträge: 26
Registriert: 11. Feb 2013, 01:34
Wohnort/Region: Ingolstadt

Re: Messer Griesheim Variomig 300-1

Beitrag von christian-dw » 28. Jan 2019, 22:06

Hallo zusammen,

so jetzt mache ich mich mal wieder ran an die alte MG Kiste.

Ich hab zur besseren Übersicht die ganze Steuerung ausgebaut.

Muss scho sagen sehr sauber verarbeitet :-)

Da ich 2 Satz Ersatzplatinen habe werde ich auf diesen die Kondensatoren tauschen, ich hoffe der Pollin hat

alles.

christian-dw
Beiträge: 26
Registriert: 11. Feb 2013, 01:34
Wohnort/Region: Ingolstadt

Re: Messer Griesheim Variomig 300-1

Beitrag von christian-dw » 28. Jan 2019, 22:16

Einschub erinnert mich irgendwie an so ein Netzteil,welches wir der Ausbildung gebaut haben (Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik)
IMG-20190128-WA0014.jpg
Von oben
IMG-20190128-WA0017.jpg
Hinten
IMG-20190128-WA0015.jpg
Detail hinten
IMG-20190128-WA0016.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

christian-dw
Beiträge: 26
Registriert: 11. Feb 2013, 01:34
Wohnort/Region: Ingolstadt

Re: Messer Griesheim Variomig 300-1

Beitrag von christian-dw » 28. Jan 2019, 22:25

Platine mit 3 Relais
IMG-20190128-WA0018.jpg
IMG-20190128-WA0019.jpg
Relais mit Trafo
IMG-20190128-WA0020.jpg
IMG-20190128-WA0021.jpg
Steuerplatine für die Thyristoren???
IMG-20190128-WA0022.jpg
IMG-20190128-WA0023.jpg
Thyristoren und Dioden Platine
IMG-20190128-WA0024.jpg
IMG-20190128-WA0025.jpg
Vielleicht kann jemand die Photos auch in Zukunft brauchen :-)

Die Drehachse ist immer unten

Grüße Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Jürgi
Beiträge: 735
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Messer Griesheim Variomig 300-1

Beitrag von Jürgi » 29. Jan 2019, 15:15

Geht das Gerät jetzt oder immer noch nicht? Konntest Du den Fehler lokalisieren?

christian-dw
Beiträge: 26
Registriert: 11. Feb 2013, 01:34
Wohnort/Region: Ingolstadt

Re: Messer Griesheim Variomig 300-1

Beitrag von christian-dw » 29. Jan 2019, 20:19

Hallo zusammen,

bis jetzt war es die Relais (Metallstaub)

Nun möchte ich alle Lötstellen kontrollieren und wenn ich Zeit habe meine Ersatzplatinen überholen.

Aktuell geht es nicht, bzw bedingt, den irgendwie schweißt es, aber halt nur mit dem Zündvorschub bzw.

mit der Drahteinschleichfunktion oder wie das heißt. D.h. ich kann den Vorschub nicht verstellen.


Grüße Christian

powersupply
Beiträge: 12585
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Messer Griesheim Variomig 300-1

Beitrag von powersupply » 29. Jan 2019, 20:30

Hi

Schmeiß auch die goldenen Frako Elkos von der Stromversorgungsplatine runter.
Solche haben mir, in radialer Bauform, kürzlich reichlich Ärger beschert. Auf vier Platinen mit je 8 Stück hatten immer mindestens 2-3 Stück einen Kurzschluß...

PS

MSG
Moderator
Beiträge: 4841
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Messer Griesheim Variomig 300-1

Beitrag von MSG » 29. Jan 2019, 21:20

Also die Platine ist irgendwie voll ende der 70er oder anfang der 80er von den Bauteilen und der Optik.
Ich würde auch noch die silbernen Elkos erneuern. Idealerweise alles gegen 105 °C Elkos.
Dann bleiben nur noch Kontaktprobleme ;(

powersupply
Beiträge: 12585
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Messer Griesheim Variomig 300-1

Beitrag von powersupply » 30. Jan 2019, 02:12

105° Elkos müssen nicht unbedingt die "besseren" Elkos sein.
Bei den vergleichsweise gemächlichen 50Hz spricht auch nichts gegen den Einsatz von 85° Typen.

PS

christian-dw
Beiträge: 26
Registriert: 11. Feb 2013, 01:34
Wohnort/Region: Ingolstadt

Re: Messer Griesheim Variomig 300-1

Beitrag von christian-dw » 2. Feb 2019, 22:12

Hallo zusammen,

gestern und heute habe ich die Kondensatoren der Platinen getauscht. Die ich nicht tauschen konnte habe ich mit dem Multimeter geprüft.

Was noch abgehen würde wären u. a. Elkos mit 470 oder mehr µF und 100V akiale Ausführung und einen bzw. 3 mit 1µF und 100V radial Ausführung.

Hier hat ich 2x220 µF parallel geschalten, statt 470 bzw 500 (steht auf der Platine)
IMG-20190202-WA0003.jpg
IMG-20190202-WA0005.jpg
IMG-20190202-WA0002.jpg
IMG-20190202-WA0006.jpg
Ausgelötete Bauteile:
IMG-20190202-WA0007.jpg
IMG-20190202-WA0004.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten