Elektra Beckum CO2 160/35 ET Combi, falsch angeschlossen...

Schweißgeräte und Know how rund ums Thema Schweißen

Moderatoren: Alfred, moto4631, Janik

DomiAleman
Beiträge: 1039
Registriert: 29. Jan 2012, 23:07
Wohnort/Region: 49451 Holdorf

Re: Elektra Beckum CO2 160/25 ET Combi, falsch angeschlossen

Beitrag von DomiAleman » 12. Nov 2017, 20:42

Cobra911 hat geschrieben:... Wäre doof wenn man viel Energie in die EK steckt, und am Ende doch was anderes defekt ist......
Der Steuertrafo kann stinken..wundert mich sowieso, dass der nicht hinüber ist.

Ebenso der Lüftermotor.

Der Haupttrafo kann nur in Mitleidenschaft gezogen sein, wenn mit der zu hohen Spannung GESCHWEISST wurde, und das auch nur dann, wenn der Netzschalter dabei in der Position 220V gestanden hat.

Schütz und Magnetventil können auch stinken, aber auch nur dann, wenn geschweisst wurde.

Ich vermute, dass der Steuertrafo die Quelle des Geruches war, und dass unabhängig davon durch die zu Hohe Spannung die Elektronik beschädigt worden ist.

DoMi

powersupply
Beiträge: 11370
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Elektra Beckum CO2 160/25 ET Combi, falsch angeschlossen

Beitrag von powersupply » 12. Nov 2017, 21:53

Wegen dem 55x
Hat der Käfer 8(NE555] oder 14 Beine(NE556)
Und so ein Trafo kann mächtig stinken ohne große äußerliche Anzeichen.

PS

Benutzeravatar
Cobra911
Beiträge: 9
Registriert: 11. Nov 2017, 18:16
Wohnort/Region: Escheburg

Re: Elektra Beckum CO2 160/25 ET Combi, falsch angeschlossen

Beitrag von Cobra911 » 13. Nov 2017, 15:04

Danke euch beiden nochmal für die zusätzlichen Infos.

Geschweisst habe ich mit dem Gerät, während N auf L3 lag.
Was mir gerade noch einfällt wo du das erwähnst, der Drahtvorschub war deutlich stärker als bei korrektem Anschluss.
Der Drehschalter stand aber auf 380V. 220V schweiße ich eigentlich nie.
Lüfter bzgl. des Geruches klingt gut, es hatte den Anschein dass es auch daher kommt. Halte ich spätestens Mittwoch mal meine Nase dran.
Der Steuertrafo selbst riecht kaum. Magnetventil und Schütz riechen nicht.

Auf dem IC steht NE556N und er hat auch 14 Beine.

powersupply
Beiträge: 11370
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Elektra Beckum CO2 160/25 ET Combi, falsch angeschlossen

Beitrag von powersupply » 13. Nov 2017, 21:52

Gerade wenn N an L3 im Stecker angeschlossen war bekommen der Steuertrafo, der die Motorspannung und die Versorgungsspannung der Elektronik bereitstellen eine um etwa Faktor 1,73 größere Spannung. Da wundert es mich eh wie der NE556 so lange durchgehalten hat. Da sollten ja um die 24V angelegen sein.
Würdest Du uns, wenn Du die Platine schon rausnehmen musst ein Bild von dieser machen? Einmal von oben und dann nach rechts umklappen dabei aber bitte nicht auch noch verdrehen.
Wenn ichs richtig hab kannst Du bei deinem Gerät auch Puls Schweißen. Oder?

Kann mal bitte einer der Mods den Titel in CO2 160/35 Combi ändern?

PS

moto4631
Moderator
Beiträge: 11819
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 ET Combi, falsch angeschlossen

Beitrag von moto4631 » 13. Nov 2017, 23:24

erledigt... :wink:
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

Benutzeravatar
Cobra911
Beiträge: 9
Registriert: 11. Nov 2017, 18:16
Wohnort/Region: Escheburg

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 ET Combi, falsch angeschlossen

Beitrag von Cobra911 » 14. Nov 2017, 17:21

Hi PS,

ja das ist richtig, Pulsschweißen kann er auch, denke ich. Hab ich noch nie gebraucht. An dem Drehschalter gibt's noch drei andere Funktionen, hab ich alles noch nie gebraucht.

Anbei die Bilder. Wenn ihr noch was braucht sagt gerne bescheid.
Die Rückseite hab ich einmal mit einmal ohne Blitz gemacht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

08fünfzehn
Beiträge: 230
Registriert: 12. Mai 2016, 09:52
Wohnort/Region: Niedersachsen

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 ET Combi, falsch angeschlossen

Beitrag von 08fünfzehn » 15. Nov 2017, 10:16

Darf ich fragen woran ihr erkennt das dass Gerät eine Funktion zum Pulsschweissen verfügt?

powersupply
Beiträge: 11370
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 ET Combi, falsch angeschlossen

Beitrag von powersupply » 15. Nov 2017, 10:25

08fünfzehn hat geschrieben:Darf ich fragen woran ihr erkennt das dass Gerät eine Funktion zum Pulsschweissen verfügt?
Durch Blick in meine Sammlung.
Ich wollte nur die Bilder zum Erweitern abwarten. :ducken:
platine.jpg
CO2160-35ETCombi.jpg
PS
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Cobra911
Beiträge: 9
Registriert: 11. Nov 2017, 18:16
Wohnort/Region: Escheburg

Re: Elektra Beckum CO2 160/35 ET Combi, falsch angeschlossen

Beitrag von Cobra911 » 15. Nov 2017, 18:55

Moin zusammen,

den Timer IC erfolgreich getauscht und es lag tatsächlich daran.
Schweißgerät schweißt wieder. Hab zwar nur einmal kurz an Masse gehalten, aber ich denke es wird jetzt wieder dauerhaft laufen.
Demnächst wieder zusammen bauen und los geht's.

Vielen, vielen Dank an Alle für die schnelle Hilfe!

Grüße Mathias

Antworten