welchen Handreifenfüller (Pistolenform)

In diesem Forum geht es um Kompressoren, Druckluftwerkzeuge und andere Einsatzbereiche für Druckluft.

Moderatoren: Alfred, moto4631

Beff
Beiträge: 134
Registriert: Freitag 29. April 2005, 16:16
Wohnort/Region:

Re: welchen Handreifenfüller (Pistolenform)

Beitrag von Beff » Dienstag 31. März 2020, 08:47

Ich habe den hier.

Die hatten vor einiger Zeit eine Rabattaktion und da hab ich ihn mitbestellt. Für einen geeichten relativ günstig und mir reicht er vollkommen.

Alias
Beiträge: 37
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2005, 15:32
Wohnort/Region: Rhein-Main

Re: welchen Handreifenfüller (Pistolenform)

Beitrag von Alias » Freitag 3. April 2020, 13:48

Hallo,

welche Steckerart wird von euch bevorzugt?

Tankstellenstecker - Momentstecker - Gentilin Quik-Lok

Ich selbst komme mit diesem Momentstecker überhaupt nicht zurecht.

Und Gentilin Quik-Lok kannte ich noch gar nicht.
Wie ist das zu handhaben? Erfahrungen?

Ein_Gast
Beiträge: 1299
Registriert: Sonntag 16. Juli 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: welchen Handreifenfüller (Pistolenform)

Beitrag von Ein_Gast » Freitag 3. April 2020, 14:06

Alias hat geschrieben:
Freitag 3. April 2020, 13:48
Ich selbst komme mit diesem Momentstecker überhaupt nicht zurecht.
Was ist das Problem damit? Habe sowas auch; der wird einfach über das Ventil gesteckt und sitzt meisten im ersten Anlauf dicht. Ich kann nichts Schlechtes darüber sagen.

Diese Tankstellendinger gehen garnicht.

Dani€l
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 25. Februar 2006, 12:12
Wohnort/Region:

Re: welchen Handreifenfüller (Pistolenform)

Beitrag von Dani€l » Sonntag 5. April 2020, 13:27

Also, ich habe auch am liebsten diesen Momentstecker.
Aber es gibt da sicher nicht ganz geringe Qualitätsstufen. Teilweise werden allein diese Stecker für 17€ oder für knapp 1€ angeboten.
Ich wollte mir nach einem Handdruckfüller in Pistolenform von guter Qualität schauen und dann bei Bedarf einen guten Momentstecker und ein vernünftiges Manometer montieren/verwenden.

Meint ihr diesen Metabo:
https://www.ebay.de/itm/Reifenfullmessg ... SwAutdIgDt

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 784
Registriert: Sonntag 19. Februar 2017, 09:17
Wohnort/Region: Nordbayern-nördlich-von-Mittenwald

Re: welchen Handreifenfüller (Pistolenform)

Beitrag von D_Mon » Montag 6. April 2020, 11:54

Der ist geeicht.
Aber Achtung; Manche Händler versenden auch schon mal den RF60 anstelle des RF60G.
Ich unterstelle niemandem Absicht, aber am besten gleich beim Erhalt kontrollieren.
--
> /dev/null 2>&1

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15105
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: welchen Handreifenfüller (Pistolenform)

Beitrag von powersupply » Montag 6. April 2020, 18:09

Meiner ist, wie schon geschrieben ohne G.
Viel wichtiger als ein Eichbepper ist, dass der Ventilstecker funktioniert und hält.
Das tut der bei meinem Gerät nicht.
Deswegen habe ich auch schon die Crimpung am Schlauch entschärft weil die so scharfkantig war und beim Halten des Schlauches unangenehm in die Finger stach.
IMG_20200406_175622.jpg
IMG_20200406_180640.jpg
IMG_20200406_175803_copy_1600x900.jpg
IMG_20200406_175817_copy_1600x900.jpg
PS
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dani€l
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 25. Februar 2006, 12:12
Wohnort/Region:

Re: welchen Handreifenfüller (Pistolenform)

Beitrag von Dani€l » Dienstag 7. April 2020, 13:09

Hallo,
dasselbe mit dem schlecht sitzenden Ventilstecker kenne ich von meinem
"Billig"-Baumarkt Reifenfüller.

Würde aber von Metabo dann schon die Erwartung haben,dass das dort besser ist.

Ist der Metabo Reifenfüller aus Aluminium oder aus Kunststoff?
Wenn er sonst gut verarbeitet ist und die Gewinde einwandfrei sind würde ich
mir einen ordentlichen Schlauch mit dem Ventilstecker anschaffen und das dann gegebenenfalls austauschen.

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15105
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: welchen Handreifenfüller (Pistolenform)

Beitrag von powersupply » Dienstag 7. April 2020, 16:27

Die Verarbeitung ist ansonst ordentlich. Auch ist der ganze Korpus aus Metall und leichtgängig.
Um mir einen neuen Schlauch und Ventilstecker für 10 - 15€ dran zu basteln ist der Leidensdruck noch nicht groß genug. :oops:
Drüber motzen ist einfacher. :crazy:

PS

Antworten