Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

In diesem Forum geht es um Kompressoren, Druckluftwerkzeuge und andere Einsatzbereiche für Druckluft.

Moderatoren: Alfred, moto4631

FastDriver
Beiträge: 460
Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 10:58
Wohnort/Region: GG

Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

Beitrag von FastDriver » Donnerstag 25. November 2021, 23:20

Hallo, ich zerbreche mir seid 2 Tagen den Kopf...
Mir ist ein 15KW Schraubenkompressor zugelaufen, was leider größer ist als geplant.
Aktuell steht noch nicht fest ob ich ihn behalte da ich ihn leider nicht testen kann - Vorsicherung vermieterseitig ist ein B25 Automat was natürlich zu wenig für einen 15KW Motor ist, allerdings läuft der Motor mit Stern-Dreieck an und der Kompressor startet unbelastet und wenn ich ihn nur auf 2/3 des Enddrucks laufen lasse sollte der Strombedarf im Betrieb ok sein.
Wenn ich den Kompressor behalte bekommt er einen FU, da der Zustand jedoch aktuell ungewiss ist möchte ich nicht zu viel investieren vieleicht hat ja jemand einen Tipp?
Wer IFA fährt - fährt nie verkehrt

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 14210
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

Beitrag von Alfred » Freitag 26. November 2021, 06:07

FastDriver hat geschrieben:
Donnerstag 25. November 2021, 23:20
was leider größer ist als geplant.
was ist den geplant?
Deinen Bedarf musst du selber entscheiden, bleibe lieber bei den bestehenden Vorhaben als jeden Tag die Kirche ums Dorf zu tragen.
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

FastDriver
Beiträge: 460
Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 10:58
Wohnort/Region: GG

Re: Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

Beitrag von FastDriver » Freitag 26. November 2021, 08:39

Geplant war ein 7 bzw 11 KW Kompressor mit Frequenzregelung, aber das Angebot war extrem gut mit der 15 KW Schraube also hab ich ihn geholt... die alten mit Frequenzsteuerung können in der Regel auf 30-35% runter was passen würde. Leider habe ich im nur maximal einen 11KW Umrichter im Schrank und für den ersten Probelauf mehrere Hundert € investieren wollte ich eher nicht.
Ich kenne mich mit den Geräten an sich sehr gut aus und bin optimistisch das ich ihn zum laufen bekomme, aber um den Verdichter einschätzen zu können muss er mal 30Minuten mit 5 Bar laufen
Wer IFA fährt - fährt nie verkehrt

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 14210
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

Beitrag von Alfred » Freitag 26. November 2021, 14:08

vielleicht gibt es einen Betrieb in der Nähe wo man testen kann oder Anhängeraggregat :D
Welchen Zweck soll der Kompressor bedienen?
Was sagt der Netzbetreiber dazu, da können doch auch Störungen ins Netz zurückwirken?
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

FastDriver
Beiträge: 460
Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 10:58
Wohnort/Region: GG

Re: Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

Beitrag von FastDriver » Freitag 26. November 2021, 19:57

Ich müsste den Kompressor per Winde über Rampen auf meinen Hänger ziehen und 10Km weiter gäbe es nen Betrieb wo ich mal an eine Steckdose kommen würde, dann hab ich allerdings noch das Problem das ich einiges an Material und Werkzeug mitschleppen müsste....
Der Kompressor soll zum Sandstrahlen sein (glaub für ne 1 Persohnen Hobby-Garage gibt es auch kaum andere Anwendungen wo man in die Leistungsklasse muss)
Ist die "Volumenvariante" und daher zum Sandstrahlen optimal da zum strahlen 7Bar reichen und er wesentlich mehr Volumen als zb die 13 Bar-Variante bringt...
Wieso sollten Störungen ins Netz zurückwirken? Anlaufstrom soll ja noch mehr begrenzt werden als mit der aktuell integrierten Stern-Dreieck Schaltung?
Wer IFA fährt - fährt nie verkehrt

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 13070
Registriert: Montag 2. Februar 2004, 23:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

Beitrag von H. Gürth » Freitag 26. November 2021, 20:31

Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Drehmomentapostel
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 21. Juli 2020, 11:25
Wohnort/Region: Zerbst

Re: Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

Beitrag von Drehmomentapostel » Freitag 26. November 2021, 21:59

Schließ den einfach an.
Mein 30kW Plasmaschneider funktioniert auch an einer 25A abgesicherten 32A Steckdose.
Ohne Witz.
Auch bei längerem Betrieb, sind allerdings Neozedsicherungen. Das mache ich hin und wieder wenn ich außerhalb der Werkstatt schneide.
Ich denke, der Stern-Dreieck Anlauf reicht als Begrenzung locker aus.
Grüße, Hannes

WMW DLZ 315/500, VDF 18RO
Alzmetall AB 4SJ, AB 5, 2 WMW Bohrmaschinen
Merkle: M324DW,PU 450DW, M505DW, Oerlikon CPGL 352
Merkle TIG 200ACDC, Messer Griesheim Uniwig 350, Pegas 200
Merkle ME 80-41PC
Migatronic 160
2xKasto BSM, 1xPSB

FastDriver
Beiträge: 460
Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 10:58
Wohnort/Region: GG

Re: Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

Beitrag von FastDriver » Freitag 26. November 2021, 22:24

Die Neozed-Sicherungen sind Träge, der B25 Automat sollte schon wesentlich eher kommen... naja morgen werde ich mal einen versuch starten dann sollte der Kompressor soweit ausgetrocknet sein (hatte ihn abgekärchert bevor ich ihn in meine Garage gebracht hab)
Im mom Lese ich mich durch die datenblätter vom Simens Micromaster 420/440 ob die einen größeren Motor ansteuern können wenn man dem Motor entsprechend nicht unter vollast betreibt...
Wer IFA fährt - fährt nie verkehrt

J-A-U
Beiträge: 2428
Registriert: Samstag 11. Juni 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

Beitrag von J-A-U » Samstag 27. November 2021, 09:15

FastDriver hat geschrieben:
Freitag 26. November 2021, 19:57
Wieso sollten Störungen ins Netz zurückwirken? Anlaufstrom soll ja noch mehr begrenzt werden als mit der aktuell integrierten Stern-Dreieck Schaltung?
Na, mit deinem FU. Die können in der Hinsicht arge Dreckschleudern sein.

Zumal sich bei den genannten Leistungen eh die Frage stellt ob du die ohne Anmeldung beim Netzbetreiber in Betrieb nehmen darfst. Wirf mal einen Blick in die örtliche TAB!


mfg JAU
No Shift - No Service

FastDriver
Beiträge: 460
Registriert: Mittwoch 10. März 2021, 10:58
Wohnort/Region: GG

Re: Anlaufstrom begrenzen bei Schraubenkompressor

Beitrag von FastDriver » Samstag 27. November 2021, 19:16

Um mal ein paar Bilder zu der Sache bei zutragen... Atlas Copco GA 15
Der Siemens FU kann wohl doch 15 KW ich hab nur noch nicht raus was die Einschränkung bedeutet...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer IFA fährt - fährt nie verkehrt

Antworten