Rostwasser

In diesem Forum geht es um Kompressoren, Druckluftwerkzeuge und andere Einsatzbereiche für Druckluft.

Moderatoren: Alfred, moto4631

Antworten
curious1
Beiträge: 34
Registriert: 19. Aug 2017, 17:47
Wohnort/Region: Hessen

Rostwasser

Beitrag von curious1 » 25. Jul 2018, 09:30

Hallo zusammen!

Habe mir letztes Jahr im Sommer einen Guede 635/90/10 PRO gekauft. Bin soweit mit dem Gerät zufrieden, aber eine Sache macht mich stutzig. Anfangs war das abgelassene Kondensat aus dem Kessel immer klar, aber irgendwann hatte ich mal 2 oder 3 Wochen kein Kondensat abgelassen und seitdem ist das Wasser immer sehr dunkelrot.
Wir hatten vorher 15 Jahre lang einen Baumarkt Kompressor im Einsatz, der im Grunde genommen so gut wie nie entwässert wurde und da war keine Spur von Rost im Wasser.
Wie ist eure Meinung dazu? (Güde Support habe ich auch mal kontaktiert heute)

Gruß curious1

J-A-U
Beiträge: 1308
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Rostwasser

Beitrag von J-A-U » 25. Jul 2018, 10:12

Güde wird sehr wahrscheinlich auf die Bedienungsanleitung verweisen:
5. Rostwasser:
Es ist möglich, dass bei den ersten
Kesselentwässerungen Rostwasser austritt. Das
Rostwasser wird durch Späne verursacht, die bei der
Kesselproduktion in den Tank gefallen sind und sich
zersetzen. Dies ist völlig normal und das Wasser wird
nach einigen Entwässerungen immer klarer.

mfg JAU
No Shift - No Service

curious1
Beiträge: 34
Registriert: 19. Aug 2017, 17:47
Wohnort/Region: Hessen

Re: Rostwasser

Beitrag von curious1 » 25. Jul 2018, 10:36

Bei mir waren die ersten Anwendungen aber ohne Rost und dann gings ziemlich heftig los und von "klarer" werden ist da auch keine Spur. Ist jetzt auch die Frage wie die die "ersten" Anwendungen definieren. 5? 10? 100?
Noch eine zweite Frage hinterher. Welche Ventile eignen sich am besten um einen Kompressor möglichst fix komplett zu entleeren?

powersupply
Beiträge: 11792
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Rostwasser

Beitrag von powersupply » 25. Jul 2018, 19:52

Hi
Der Kessel wir innen gänzlich unbehandelt sein... :glaskugel:
Da hilft wahrscheinlich nicht viel gegen die Rostbrühe. Klarar dürfte das auch nicht mehr werden. Wie denn auch?
Evtl hilft es ein wenig indem Du anstelle dem Ablasshahn erst mal ein Sück Schlauch anbringst in dem das Wasser "versacken" kann, so dass es erst gar nicht im Kessel stehen bleibt, ehe es abgelassen wird.

PS

flat12
Beiträge: 710
Registriert: 19. Apr 2014, 12:35
Wohnort/Region: Muc

Re: Rostwasser

Beitrag von flat12 » 27. Jul 2018, 01:06

Vergleich bitte den Preis des Güde Kompressors mit hochwertiger Markenqualität.

Irgendwie kommt ja der nicht gerade kleine Unterschied zwischen dem Güde und z.b.
einem Kaeser zustande. Die Innenbeschichtung wird sicherlich bei hochwertiger Ausführung knapp 10 Euro kosten ...

Submaniac
Beiträge: 53
Registriert: 17. Feb 2017, 08:44
Wohnort/Region: AT-WB

Re: Rostwasser

Beitrag von Submaniac » 27. Jul 2018, 07:00

solange Kessel nicht innen feuerverzinkt sind wird immer die Rostsuppe rauskommen, bis Selbiger jedoch durchgerostet ist kanns schon lange dauern.

Innen lackiert, innen gepulvert, alles vergebene Liebesmühe, dort wo Gewinde reingeschnitten wurden wirds immer zu rosten beginnen.
The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

Antworten