Etwas anderes Werkzeug gesucht: Hat jemand einen Tipp für einen guten Fleischwolf?

Fundstücke aus dem Netz rund ums Werkzeug und sonstige nicht immer ganz ernst zu nehmende Themen findet ihr hier.

Moderator: MrDitschy

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13855
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Etwas anderes Werkzeug gesucht: Hat jemand einen Tipp für einen guten Fleischwolf?

Beitrag von Alfred » Donnerstag 21. Januar 2021, 19:16

Profimaschine gibt es schon für ~100€ in der Bucht,
wie wärs gleich eine Kitchen Aid mit Fleischwolfvorsatz falls ihr auch eine Küchenmaschine braucht?
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 3638
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Etwas anderes Werkzeug gesucht: Hat jemand einen Tipp für einen guten Fleischwolf?

Beitrag von Brandmeister » Donnerstag 21. Januar 2021, 19:20

Alfred hat geschrieben:
Donnerstag 21. Januar 2021, 19:16
...ihr...
Ich bin ja schon recht breit, aber ich zähle trotzdem nur für einen... :bierchen:
Zur Kitchen Aid: Nö habe ansonsten alles, was ich brauche. Und vor Allem keinen Thermomix.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
Walter86
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 14. Januar 2021, 13:37
Wohnort/Region: SB

Re: Etwas anderes Werkzeug gesucht: Hat jemand einen Tipp für einen guten Fleischwolf?

Beitrag von Walter86 » Montag 25. Januar 2021, 19:32

Brandmeister hat geschrieben:
Mittwoch 20. Januar 2021, 22:15
Nachdem sich mein Fleischwolf vor einer ganzen Weile verabschiedet hat (billig, Kunststofflager für die Welle ausgeschlagen und dann einfach auseinandergefallen), frage ich hier mal an, ob jemand einen Tipp für einen guten, leicht zu zerlegenden und zu reinigenden Fleischwolf hat.
Durchgesetzt werden sollen haushaltsübliche Mengen zwischen einem halben und eineinhalb Pfund, das auch nur so etwa fünf bis sechsmal pro Jahr; es muss also kein gewerbliches Metzgereigerät sein. Elektrisch wäre schön, ist angesichts der Menge aber kein Muss.

Die preisliche Schmerzgrenze setze ich auf 300 € und hoffe, das ist jetzt nicht zu knapp kalkuliert.
Wenn du bereits ein KitchenAid besitzt, kannst du du dir den passenden Aufsatz holen. Der ist auch nicht so teuer!

Antworten