Hornbach ist am billigsten

Fundstücke aus dem Netz rund ums Werkzeug und sonstige nicht immer ganz ernst zu nehmende Themen findet ihr hier.

Moderator: ChristianA

Redaktion
Beiträge: 566
Registriert: 17. Mai 2011, 10:49
Wohnort/Region: Stuttgart

Hornbach ist am billigsten

Beitrag von Redaktion » 10. Dez 2015, 17:02

Bei einem Preisvergleich in fünf Berliner Filialen der großen Baumarktketten Bauhaus, Hornbach, Hellweg, Obi und Toom durch das Internetportal Vergleich.org hat Hornbach als günstigster Anbieter abgeschnitten.

Siehe: Baumärkte im Preisvergleich

Zum Kommentieren des Beitrags hier antworten.

norinofu
Beiträge: 970
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Hornbach ist am billigsten

Beitrag von norinofu » 11. Dez 2015, 12:07

Die Wandfarbe Alpinaweiß in der 10- bzw. 11-Liter-Verpackung. Toom war mit 4,00 € pro Liter Farbe am günstigsten, an zweiter Stelle folgt Hornbach mit 4,15 € pro Liter.
Eigentlich müssten, dank Tiefpreisgarantie, Hornbach und Bauhaus hier auch vorne liegen.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

HeikoB
Beiträge: 4646
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Hornbach ist am billigsten

Beitrag von HeikoB » 11. Dez 2015, 13:37

Naja wenn du die Preisgarantie willst musst du aktiv jemanden bei Hornbach ansprechen...

Gruß Heiko

norinofu
Beiträge: 970
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Hornbach ist am billigsten

Beitrag von norinofu » 11. Dez 2015, 15:21

ja und? Es steht nirgends im Artikel, dass das verboten ist bzw. war.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

HeikoB
Beiträge: 4646
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Hornbach ist am billigsten

Beitrag von HeikoB » 11. Dez 2015, 15:25

Ich wollte damit nur sagen das wenn du die Garantie einforderst du sie auch bekommen wirst. Die Märkte können ja nicht alle Preise im Auge behalten und sofort reagieren und ganz sicher profitieren Sie auch von Leuten die sich auf die Preisgarantie verlassen und nicht vergleichen.

Gruß Heiko

Mäherman
Beiträge: 250
Registriert: 25. Jun 2007, 08:31
Wohnort/Region:

Re: Hornbach ist am billigsten

Beitrag von Mäherman » 11. Dez 2015, 18:37

Das geht aber nicht immer.

Bei Bauhaus habe ich die Preisgarantie noch nie bekommen.
Die haben dann immer eine extra Bauhausedition und schon gibt es keinen Nachlass mehr, da es ja ein "anderer" Artikel ist.

HeikoB
Beiträge: 4646
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Hornbach ist am billigsten

Beitrag von HeikoB » 11. Dez 2015, 18:44

Bauhaus gewährt ja auch nur auf örtliche Konkurrenten die Preisgarantie nicht auf Internetshops. Hornbach nur nicht auf Ebay und es gibt eine Grenze die mit deren Einkaufspreise zu tun hat. Ich hab dort z.B. die Bosch GCM12GDL für unter 700€ bekommen, das müsste dann aber recht weit oben entschieden werden. War sogar Bestellware weil Bosch blau nicht im Sortiment ist sondern nur die Heimwerkerlinie.
Bosch blau kannst wohl kaum billiger kaufen.
Gruß Heiko

norinofu
Beiträge: 970
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Hornbach ist am billigsten

Beitrag von norinofu » 11. Dez 2015, 21:01

Ja, Bauhaus ist da etwas kleinlich. Aber, bei dem konkreten Beispiel aus dem Test sollte es klappen da es sich ja um den gleichen Artikel handelt. Sonst könnte man den ja auch nicht zum Vergleich nehmen.
Berlin ist als örtlich ggf. ein schlechtes Beispiel, weiß jemand, ob Bauhaus das da weiter einschränkt? Bei uns haben sie einen Radius bis 10 km definiert.

Das mit Bosch blau finde ich interessant. Bei uns klappt das nur auf Artikel die sie im Sortiment haben, auch wenn es bestellt werden muss.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Benutzeravatar
zrxdriver
Beiträge: 6
Registriert: 5. Okt 2015, 11:03
Wohnort/Region: Biberach

Re: Hornbach ist am billigsten

Beitrag von zrxdriver » 14. Dez 2015, 10:37

Ich habe in letzter Zeit wegen einiger größerer Anschaffungen ein wenig die Preise verglichen und hatte auch das Gefühl, dass Hornbach in vielen Bereichen die niedrigsten Preise hat.
Man sollte dabei aber sehr gut recherchieren ob es auch wirklich das selbe Produkt ist. Ich hatte nämlich dann Kontakt mit einigen Herstellern und fand heraus, dass Hornbach sehr viele eigene Produktlinien vertreibt, die auf den ersten Blick nicht als solche Ersichtlich sind. Hier wird dann aber oft am Material, der Qualitätssicherung oder der Verarbeitung gespart. Bestes Beispiel war eine Hymer Leiter. Diese sah für mich gleich aus, als die originale. Die Nachfrage beim Hersteller ergab dann, dass es sich hierbei um eine sehr fast komplett andere Produktion handelt, die mit der "Originalleiter" so absolut nicht zu vergleichen ist.

norinofu
Beiträge: 970
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Hornbach ist am billigsten

Beitrag von norinofu » 14. Dez 2015, 11:33

Das mit den exklusiven Produkten bzw. Produktlinien machen die anderen Baumärkte auch. Bauhaus z.B. hat häufig abweichende Produktbezeichungen bei den Rasenmähern. Häufig ist nur das Zubehör anders.
In wie weit da am Material gespart wird kann man sicher nicht pauschal sagen. Solange da noch der original Herstellername drauf steht sollte man davon ausgehen, dass das Produkt nicht unter dessen Qualitätsansprüchen liegt.
Exklusivprodukte sind auch keine Erfindung von Baumärkten. Das machen Möbelhäuser schon ewig so, ebenso ist das ein beliebtes Instrument von Elektro(fach)märkten.
Es gibt z.B. Geschirrspüler die unter min. 5 versch. Modellbezeichnungen im Handel unterwegs sind: Mediamarkt, Saturn, Onlinehandel, Euronics und "sonstiger" Fach-/Großhandel.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Antworten