Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Fundstücke aus dem Netz rund ums Werkzeug und sonstige nicht immer ganz ernst zu nehmende Themen findet ihr hier.

Moderator: ChristianA

Antworten
Jjthiel
Beiträge: 85
Registriert: 4. Aug 2013, 23:26
Wohnort/Region: 66xxx

Re: Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Beitrag von Jjthiel » 7. Okt 2017, 21:36

Guten Abend
Ja die beiden sind von Unispann.
Den genauen Typ kenne ich auch nicht.
Es gibt sie jedenfalls in vielen Ausführungen .
Auch von der Befestigung an Tisch gibt's etliche Varianten.
Bei Zink Spritzguss und Schraubstock mag der ein oder
andere die Nase rümpfen
Aber Spielzeuge sind es mit Sicherheit keine.
Wenn es ums schnelle ändern von Positionen geht ,ohne das Werkstück ausspannen zu müssen, sind diese Schraubstöcke unschlagbar .
Gruß Joachim

handmade
Beiträge: 167
Registriert: 16. Mär 2017, 21:45
Wohnort/Region: Goettingen

Re: Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Beitrag von handmade » 20. Okt 2017, 20:29

Der große Bruder vom 68mm in 82mm.
Ebenfalls in "ich bohr in fast alles Güte"
:top:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
handmade

flat12
Beiträge: 692
Registriert: 19. Apr 2014, 12:35
Wohnort/Region: Muc

Re: Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Beitrag von flat12 » 20. Okt 2017, 22:38

Wie macht sich die Bohrkrone / der Dosensenker?

War mal am überlegen, ob ich ein Nachmacher bin ... bis mir der Herr beim Würth den Preis genannt hat :shock:

Do-it-myself
Beiträge: 354
Registriert: 17. Mär 2015, 13:51
Wohnort/Region: Reutlingen

Re: Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Beitrag von Do-it-myself » 20. Okt 2017, 23:04

Gute Dosensenker kosten, halten aber zumeist auch 3-4 und mehr Hausbauten aus, selbst bei Bohrungen in Filigrandecken/Stahlbetonfertigteildecken. Da geht es schnell mal um 100-150€ pro Bohrung ab Werk, da kann einiges eingespaart werden. Ein Bekannter hat sich auch vor ein paar Jahren je eine 68 und 82mm zugelegt. Hat aber so 60-80€ pro Stück von einem guten Hersteller bezahlt, da werden die Würth wohl drüber liegen.

handmade
Beiträge: 167
Registriert: 16. Mär 2017, 21:45
Wohnort/Region: Goettingen

Re: Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Beitrag von handmade » 23. Okt 2017, 09:53

flat12 hat geschrieben:Wie macht sich die Bohrkrone / der Dosensenker?
Dazu kann ich derzeit noch nichts berichten, habe bei solch Projekten oft langen Planungsvorlauf. Frisst kein Brot, hat 30 Jahre Gewährleistung und der Habenwilleffekt kommen hinzu.
Bei nächster Renovierung kommen die Senker zum Einsatz, da soll das free@home System etwas nachgebessert werden.

Der nächste Step ist es, eine. HM 68er mit Randsenker anzuschaffen um dann einen Systainer "Lochsägen und Bohrkronen" einzurichten.
Hier soll dann eine Schaumeinlage anfertigt werden.
Gruß
handmade

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10978
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Re: Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Beitrag von Dirk » 23. Okt 2017, 18:08

Oh jeee... "Haben ist besser als brauchen" ist also doch ansteckend... :rotfl: :ducken:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

handmade
Beiträge: 167
Registriert: 16. Mär 2017, 21:45
Wohnort/Region: Goettingen

Re: Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Beitrag von handmade » 25. Okt 2017, 12:26

Kleinkram zum reinigen, Bohren, Schleifen und wenig und viel hauen.
:ducken:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
handmade

Iggy
Beiträge: 364
Registriert: 5. Dez 2008, 22:53
Wohnort/Region:

Re: Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Beitrag von Iggy » 26. Okt 2017, 12:10

handmade hat geschrieben:
flat12 hat geschrieben:Wie macht sich die Bohrkrone / der Dosensenker?
Dazu kann ich derzeit noch nichts berichten, habe bei solch Projekten oft langen Planungsvorlauf. ...
Mache ich exakt genauso! :bierchen:
Vieles kaufe ich, wenn gerade günstig verfügbar, jedoch noch gar kein aktueller Bedarf vorhanden ist.
Auf diese weise habe ich zum Bleistift eine veritable Sammlung an Hilti-Durchbruchsbohrern zusammenbekommen, die ich im Laufe der Folgejahre dann ALLESAMT wirklich benötigt habe.

Der wohl beste Deal war mal ein fabrikneues 2"-Magnetventil, Markenware, das ich, bei einem Listenpreis von mehreren hundert EUR, um ungefähr 35 EUR ergattern konnte. Lagerte erstmal unbenutzt im Keller, bis es dann einer sinnvollen Verwendung :mrgreen: , nämlich einem Leckageschutz in der Wasserzuleitung, zugeführt werden konnte.


Grüße

Iggy

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Beitrag von MrDitschy » 26. Okt 2017, 12:58

Wenn ich das immer so machen würde, wäre ich wohl nur noch am suchen ... zweimal kaufen ist dann meist einfacher!
:mrgreen: :ducken:

handmade
Beiträge: 167
Registriert: 16. Mär 2017, 21:45
Wohnort/Region: Goettingen

Re: Welches Werkzeug habt ihr euch gerade zugelegt?

Beitrag von handmade » 26. Okt 2017, 14:25

Lochsägenset und hinzu gleich viele Ersatzbohrer incl. Hartmetallbohrer, denn wer weiß was kommt.....
:ducken:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
handmade

Antworten