Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Rasenmäher und Rasentraktoren, Motorsensen und Heckenscheren, aber auch Einachser gehören zu den Themen in diesem Forum.
powersupply
Beiträge: 12816
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Beitrag von powersupply » 4. Jul 2019, 20:46

Hallo
Wie im Betreff geschrieben suche ich eine Anleitung/Beschreibung. Denn aus der ExploZeichnung geht das nicht eindeutig hervor.
Hintergrund ist, dass der Mäher nicht mehr durchzieht und man den Eindruck hat, dass er selbst bei noch niedrigem Gras jetzt dann abstirbt. Außer gelegentlichem Ölwechsel und mal neuer Zündkerze sowie Luftfilter wurde bislang noch nie was eingestellt.
Anbei ein Bild mit der Motornummer.
IMG_20190704_202659.jpg
Die Zündkerze wird wohl auch neu werden müssen
IMG_20190704_195904.jpg
PS
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Jürgi
Beiträge: 790
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Beitrag von Jürgi » 4. Jul 2019, 22:03

Die Ventile kann man nicht einstellen, sondern nur passend schleifen.
Bei meinem Briggs war die Vorgehensweise wie folgt:

Zylinderkopf muss runter
seitlich gibt es einen kleinen Revisionsdeckel zum Ventilspiel messen
Feder des Ventils vorspannen und aushängen
Ventil ausbauen.
Ventil hinten die fehlenden Zehntel abschleifen
Ventile wieder einbauen...

Klingt ziemlich rustikal, ist es auch :crazy:

powersupply
Beiträge: 12816
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Beitrag von powersupply » 5. Jul 2019, 00:46

Ah Danke

Dann muss der Auspuff auch noch weg. OK.
Dann verstehe ich das richtig, dass sich primär Ventil und Ventilsitz abnutzen.

Hast Du einen Wert für das Ventilspiel?

PS

Trabold
Beiträge: 6089
Registriert: 26. Jan 2004, 10:09
Wohnort/Region:
Wohnort: Mannheim/Baden-Württ.
Kontaktdaten:

Re: Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Beitrag von Trabold » 5. Jul 2019, 08:29

EV = 0.15mm
AV = 0.20/0.25 mm
ich würde zuerst Auspuff und Ölentlüfter ausbauen und prüfen(messen) ob diese Arbeit notwendig ist :!:
MOTORGERÄTEHÄNDLER Wir bieten TIPP'S & ERSATZTEILE für Gartengeräte Mein Grundsatz: Es ist ein Guter alter Brauch-da wo man geholfen bekommt- da KAUFT man auch. Mail: trabold (ät) t-online.de
P.S. Danke(hat geklappt) ist kein Zahlungsmittel, es freut nicht nur den Tippgeber

Benutzeravatar
Blauer Horst
Beiträge: 13
Registriert: 29. Sep 2018, 20:29
Wohnort/Region: Lüdinghausen

Re: Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Beitrag von Blauer Horst » 5. Jul 2019, 10:59

Zum Einbau der Ventilfedern gibt es ein Spezialwerkzeug (Teilenummer 19063). Ohne das Werkzeug geht das auch, ggf. mit Kabelbindern, ist aber noch mehr Gefummel.

Auf Youtube gibt es zu Einstellen der Ventile ein gute Video von "Taryl fixes all"

Jürgi
Beiträge: 790
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Beitrag von Jürgi » 5. Jul 2019, 22:55

Das Ventilspiel wird in der Regel mit der Zeit weniger, weil sich das Ventil in seinen Ventilsitz setzt.

powersupply
Beiträge: 12816
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Beitrag von powersupply » 6. Jul 2019, 18:30

Hallo liebe Gemeinde
Das Ventilspiel ist soweit in Ordnung, wenn auch an der unteren Grenze.

Was mir aber suspekt vorkommt ist folgende Beobachtung. Vielleicht kann jemand was dazu sagen ehe ich den Motor jetzt weiter zerlege:
Wenn ich den den Motor am Polrad, startend beim offenen Auslassventil, drehe schließt dieses korrekt.
Dann beginnt beim nächsten OT das Einlassventil zu öffnen und schließt etwa bei UT.
Während der folgenden Aufwärtsbewegung des Kolbens bewegt sich das Auslassventil im Bereich bis ca 20° Drehwinkel um ca 0,6mm in Richtung auf und schließt erst wieder mit einem Knacksgeräusch aus dem Kurbetrieb wenn sich der Kolben um etwa 35mm von seinen 51mm Hub nach oben bewegt hat. Da ist natürlich das Meiste des Gasgemisches im Auspuff anstelle im Zylinder...

Kennt das jemand so?
Da sind in der Explozeichnung einige Zahnräder eingezeichnet. Gibt es da irgendwo eine justiermöglichkeit oder ist da, wie ich vermute, etwas ausgeschlagen oder eine Lagerung defekt?
IMG_20190706_182802_crop_480x595.jpg
PS
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11926
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Beitrag von H. Gürth » 6. Jul 2019, 18:42

Ich fürchte, da hat die Dekompressionseinrichtung auf der Kurbelwelle die Hand im Spiel.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

powersupply
Beiträge: 12816
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Beitrag von powersupply » 6. Jul 2019, 19:33

Du redest von Pos 43?

Achja, fürs Protokoll
Das eingefügte Bild war frisch abfotografiert, hatte 1200x1600 Auflösung bei 717kb Größe wurde nach dem Hochladen mit einem Ausrufezeichen gekennzeichnet und war nicht verwendbar. Nach dem Zuschneiden und neu Speichern gings dann problemlos. Leider habe ich das Original ersetzt. Nächstes Mal werde ich das Original unangetastet lassen.

PS

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11926
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Anleitung oder Beschreibung zum Einstellen von Ventilen an Toro mit BS-Motor gesucht

Beitrag von H. Gürth » 6. Jul 2019, 19:54

Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Antworten