Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Rasenmäher und Rasentraktoren, Motorsensen und Heckenscheren, aber auch Einachser gehören zu den Themen in diesem Forum.

Moderator: Brandmeister

Antworten
Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5632
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: BW-Unterfranken

Re: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Beitrag von MrDitschy » Sonntag 28. Juli 2019, 11:26

powersupply hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 02:58
@MrDitschy

Ich weis nicht in welchen Foren Ihr Zwei euch sonst noch auf die Füße dappt, aber hier sieht es in der Tat so aus als suchst Du zwingend nach einer Rechtfertigung für einen Kauf dieses Kettenhäckslers. Es hat bislang keiner der mitdiskutierenden gesagt, dass das Teil Toll ist. Dennoch versuchst Du genau dieses von wenigstens einem zu hören.
Kauf das Gerät doch einfach und berichte.
Dann gibt's auch keine langen Diskussionen mehr darüber. Du kannst dann aus dem Nähkästchen plaudern. Wir nicht.
Sorry, aber dann hast auch du leider meine Beiträge fehlinterpretiert, denn wenn suche ich hier eine passende Alternative "zu" einem Kettenhäcksler-Aufsatz, da mir dieser zu gefählich ist!

08fünfzehn hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 16:42
Fakt ist:
Die Arbeit mit dem Freischneider ist und bleibt gefährlich, für andere Anwesenden mehr als für den Bediener mMn.

Welche Alternativen kämen den für dich in Frage MrDitschy?
Als Alternative suche ich einen passenden Aufsatz für den Freischneider, also anstatt dem gefährlichen Kettenhäcksler (also eben zu dessen Arbeitfortschritt und Häckselergebnis). Aktuell kenne ich als Alternative nur das Mulchmesser und Faden, dessen Arbeiten jedoch nicht so zügig voran gehen.
Wenn es keine Alternative gibt, ist das halt so!
Zumindest schaut mir der Kunststoffklappmesseraufsatz wie du auch schon sagst, auch etwas gefährlich aus und wäre nicht so ganz mein Fall.
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem": Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...
Werkzeug-News Hersteller Akkuliste: zur Liste / zum Thread

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5632
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: BW-Unterfranken

Re: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Beitrag von MrDitschy » Mittwoch 14. August 2019, 20:42

Hmm,
glaube über das SLAM-Propellerschneidblatt bin ich schon mal gestolpert und wenn ich mir das so anschaue, wäre das eigentlich eine recht gute Alternative, um alles was kommt kleinzuhäckseln. :mrgreen:

Kennt das Teil zufällig jemand oder hat das gar jemand selbst in Nutzung und kann dazu etwas berichten?

http://www.elichelameslam.com/de/Fotos- ... 0SLAM.html

Für meine Akkusense würde ich eher das kleinste Blatt wählen, wäre dann das gelbe QX340 mit der Schutzhaube AP400 (die gibt es leider nicht kleiner). Befürchte nur, dass das die Sense nicht packen könnte und ich das Blatt weiter kürzen müsste. Auch das das Ganze Teil für mich etwas schwer werden könnte, doch sollte sich ja eigentlich automatisch anheben!?

Kostenpunkt wären ca. 100€ inkl. Versand (der Händler sitzt in Italien und hoffe der liefert dann auch an Privat).
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem": Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...
Werkzeug-News Hersteller Akkuliste: zur Liste / zum Thread

Ein_Gast
Beiträge: 1555
Registriert: Sonntag 16. Juli 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Beitrag von Ein_Gast » Mittwoch 14. August 2019, 20:50

Die Homepage erinnert irgendwie an die Werbung von QVC...

Ich sehe irgendwie nicht den Unterschied zu einem Dickichtmesser. Welche Vorteile erwartest du davon?

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12706
Registriert: Montag 2. Februar 2004, 23:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Beitrag von H. Gürth » Mittwoch 14. August 2019, 21:21

Hm, wieder so eine Wundertüte, vermutlich auch ohne Zulassung. :mrgreen:
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5632
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: BW-Unterfranken

Re: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Beitrag von MrDitschy » Mittwoch 14. August 2019, 22:32

Jetzt komm, also sicherer geht es ja glaub kaum! :crazy:



Ein_Gast hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 20:50
Ich sehe irgendwie nicht den Unterschied zu einem Dickichtmesser. Welche Vorteile erwartest du davon?
Das habe ich schon mehrmals versucht zu erleutern .... um es nicht nochmlas zu schreiben, zitiere ich hier mal das wesentliche:
MrDitschy hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juli 2019, 22:10
Problem ist jetzt nur (dabei ist es auch erstmals egal ob Akku- oder Benzinsense), dass ich bei einer hohen und überwachsenen Wiese, ich noch keinen für mich zufrieden stellenden Aufsatz gefunden habe, mit dem ein zügigeres mähen möglich ist. Ob es den überhaupt gibt, weiß ich nicht ... deshalb Frage ich hier aber nach!
Also kann das Gras/Gestrüpp zwar unten easy z.B. mit einem Messeraufsatz abmähen, nur das Zeugs bleibt fast genauso stehen und fällt nicht um (ähnlich wenn man Bäume absägt und die Kronen oben verhaken sich, usw. ...). Daher geht das wenn nur mit einem Mulchmesser oder Faden und idealerweise mäht man dann Schichtenweise von oben nach unten das Zeugs klein, da selbst wenn nur unten abgemäht kaum das obere nach unten fällt um es gleich mit zu zerhäckseln. Es geht also eher um den Arbeitsfortschritt, der ist generell nicht berauschend (wäre aber egal ob Akku- oder Benzinsense), wobei der Starline-Faden mehr zerkleinert als das Mulchmesser, ...
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem": Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...
Werkzeug-News Hersteller Akkuliste: zur Liste / zum Thread

Herter
Beiträge: 219
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 20:31
Wohnort/Region: CH

Re: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Beitrag von Herter » Mittwoch 14. August 2019, 23:08

Das Wunderkonstrukt ist nicht einmal aus einem Stück gefertigt, die zwei Rotoblätter sind mit 4 Schrauben zusammengebaut.
Zur Montage der ("Hochsicheren" (!!!) :) ) Schutzhaube muss man noch das Winkelgetriebe abmontieren. Wie genau man dann die Schutzhaube an den jeweiligen Schaft-Aussendurchmesser anpasst, habe ich nicht genauer angeschaut.

Abgesehen davon, dass der Hersteller der Motorsense keine Freigabe für sowas erteilt, so dass im Falle eines Falles der dann auch nicht haftbar gemacht werden kann sofern der Einsatz eines unerlaubten Zubehörteils massgenbend war.

Bin absolut kein SIcherheitsfanatiker (in gewissen Fällen erhöhen m.E. sogar PSA die Unfallgefahr), nur bei Motorsensen, Kettensägen, usw. wäre ich doch sehr vorsichtig mit dem Zubehör.

Ein_Gast
Beiträge: 1555
Registriert: Sonntag 16. Juli 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Beitrag von Ein_Gast » Donnerstag 15. August 2019, 00:59

MrDitschy hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 22:32
Das habe ich schon mehrmals versucht zu erleutern .... um es nicht nochmlas zu schreiben, zitiere ich hier mal das wesentliche:
Ok, ich formuliere es anders: Das Ding ist ein Messer und wird erstmal das gleiche machen, wie andere Messer auch. Die riesige Haube wird dann allerdings effektiv verhindern, dass du damit durchs hohe Gras/Gestrüpp kommst. Zugegeben, alles unter der Haube wird mangels "Fluchtmöglichkeit" kleingehäckselt, aber eher, weil du das Teil drüber schiebst, als dass ein Sog es hineinzieht. Was dann übrigens das gleiche Prinzip wie bei einem normalen Rasenmäher ist...

Und ganz nebenbei: Alle Anbauteile an einem Freischneider "schweben", selbst ohne Hoover-Effekt. Immerhin kann man die Dinger ausbalancieren.

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5632
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: BW-Unterfranken

Re: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Beitrag von MrDitschy » Donnerstag 15. August 2019, 10:24

Meine Vermutungen sind evtl., dass das kleinere Blatt mit der großen Haube weniger Sog- oder Schwebwirkung haben könnte. Doch da die Haube seitlich offen ist und von der Höhe verstellt werden kann, könnte man damit die optimale Einstellung finden (oder es findet sich noch eine Möglichkeit zu einer kleineren Haube, die dann auch leichter wäre).
Ein leichter Sog ist im Video deutlich zu sehen und vom Prinzip her muss das eigentlich auch so funktionieren ... zweifele nur etwas wegen dem kleineren Blatt und größeren Haube, sonst würde ich lieber en größeres Blatt dazu nehmen. Doch da geht es wiederum um die Leistungsangabe einer Motorsense, die geben nur ccm des Benzinmotors an, wieviel da meine Akkusense hat, weiß ich nicht.
Abmontieren muss ich aber bei meiner Sense nichts, ist ja zweigeteilt und der Schaftdurchmesser wird bei der Bestellung mit angeben.

Doch danke euch, werde mir überlegen, ob ich das Propellerblatt mal probiere und ggf optimiere, zur Not ohne Haube verwende usw. ....


Herter hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 23:08
Abgesehen davon, dass der Hersteller der Motorsense keine Freigabe für sowas erteilt, so dass im Falle eines Falles der dann auch nicht haftbar gemacht werden kann sofern der Einsatz eines unerlaubten Zubehörteils massgenbend war.

Bin absolut kein SIcherheitsfanatiker (in gewissen Fällen erhöhen m.E. sogar PSA die Unfallgefahr), nur bei Motorsensen, Kettensägen, usw. wäre ich doch sehr vorsichtig mit dem Zubehö
Hat aber nichts mit der Nutzung zu tun? Rausreden tun sich wenn möglich eh alle Hersteller, egal bei was .... doch das müssen wir hier bitte nicht wieder durchkauen, denn das darf jeder für sich selbst entscheiden, genauso ob PSA oder nicht.
Sprich mir geht es hier nur um die Funktionen eines Aufsatzes an sich.
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem": Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...
Werkzeug-News Hersteller Akkuliste: zur Liste / zum Thread

Benutzeravatar
makitajoe
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 15. August 2019, 10:03
Wohnort/Region: ulm

Re: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Beitrag von makitajoe » Donnerstag 15. August 2019, 20:34

:saegen: Es kann nur besser Spamlink zusammen mit Spammer entsorgt.

M.vom.Fach
Beiträge: 834
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 11:36
Wohnort/Region:

Re: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Beitrag von M.vom.Fach » Freitag 13. September 2019, 08:42

Guten Morgen,

ich interessiere mich für den Makita Akku Multifunktionsantrieb DUX60Z .
Nun habe ich einige Kombiaufsätze von Stihl für den KM 130R.

Habt ihr eine Idee, ob die vom Anschluss her an die DUX60Z passen?

Da der KM130R mehr Leistung hat, denke ich dass von den Lastzyklen keine Probleme geben wird.

Wäre Klasse wenn jemand was dazu sagen könnte.

Danke und Gruß
Zeig mir mit welchen (E-)Werkzeugen du arbeitest und ich sag dir was für ein Pfuscher du bist.

Antworten