Hitachi Kombinierte Holzbearbeitungsmaschine U-210

Alles über Holzbearbeitung, Holzarten, fachgerechte Verbindungen und praktische Tipps für die Werkstatt. Darüber wird hier diskutiert.

Moderator: Dietrich

Antworten
Malte
Beiträge: 2
Registriert: Montag 12. Juli 2004, 21:40
Wohnort/Region:
Wohnort: Steinau

Hitachi Kombinierte Holzbearbeitungsmaschine U-210

Beitrag von Malte » Montag 12. Juli 2004, 21:53

Hallo,
ich überlege mir, eine 5-fach kombinierte Holzbearbeitungsmaschine zuzulegen. Die Maschine hat die Nummer U-210[/b]
Die Maschine ist ca. 2 Jahre bei einem Rentner gelaufen und noch in einem sehr gutem Zustand.
Sie hat eine Scheppach Standabsaugung sowie alle notwendigen Werkzeuge dabei.
Zu den Werkzeugen gehört unteranderem:

Scheppach Fräskopf
div. Langlochbohrer
3 neue Sägeblätter
alle Anbauten sowie Sicherheitsvorkehrungen

Die Maschine soll 1.800 € kosten ( inkl. Absaugung )
Was meint ihr zu dem Preis?
Wenn noch mehr Daten benötigt werden helfe ich gerne.
[/b] :?:
Mfg Malte von Monkiewitsch

ChristianA
Beiträge: 2802
Registriert: Freitag 9. April 2004, 15:38
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Beitrag von ChristianA » Dienstag 13. Juli 2004, 20:38

Hallo, Malte,

bisher war mir nicht bewusst, dass Hitachi auch große, stationäre Holzbearbeitungsmaschinen fertigt.
Wann wurde die Maschine gebaut?
Hast du schon beim Hersteller gefragt, ob noch Ersatzteile lieferbar sind (wenn ja, wie lange noch)?
Läuft die Maschine mit 400 V oder 230 V?
Hast du eine Ahnung, wie hoch der Preis beim Neukauf war?
Kannst du uns noch weitere Daten (Leistung, Schnittiefe der Säge, etc.) liefern?

Mit freundlichen Grüßen

Christian

Werkzeug-Django
Beiträge: 374
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 06:30
Wohnort/Region:
Wohnort: Lübeck

Beitrag von Werkzeug-Django » Dienstag 13. Juli 2004, 20:54

Hi,

auch mir ist das neu! Hitachi baut zwar einige Großmaschinen - u.a. auch einen Zapfenschneider - aber ausschließlich für den ausländischen Markt. In Deutschland sind diese Maschinen nicht erhältlich und daher ist die Ersatzteilversorgung ein Problem, dass vor dem Kauf gelöst werden sollte.
Beste Grüße
keep on rolling
Werkzeug-Django

Malte
Beiträge: 2
Registriert: Montag 12. Juli 2004, 21:40
Wohnort/Region:
Wohnort: Steinau

Beitrag von Malte » Dienstag 13. Juli 2004, 21:15

Hallo,
habe mich sehr über eure Nachrichten gefreut.
Also, die Maschine läuft mit Dreiphasenwechselstrom 380V~, 50Hz
Motor Drehstrommotor 1,5 kw
2-pol 2910 U/min
Nennstrom 3,0A

Kreissäge

4400 U/min
max. Schnitthöhe 85 mm
Neigungswinkel 0-45

Tischfräsmaschine

7000 U/min
Durchmesser (Spindel) 30mm
Nutzlänge 80mm

Abrichthobelmaschine

7000 U/min
Durchmesser der Messerwelle 62mm
max. Hobelbreite 210mm

Dickenhobelmaschine

" U/min
Max. Durchlasshöhe 155mm
max. Hobelbreite 200mm
Vorschubgeschwindigkeit 8m/min

Gesamtabmessungen

Länge 1150mm
Breite 700mm
Höhe 800mm


So, das ist glaube ich das wichtigste. Zum Neupreis hat der derzeitige Besitzer angegeben, dass er sie für ca. 6.000 DM
gekauft hat. Natürlich ohne Absaugung und Werkzeuge. Das Baujahr steht leider nicht in der Betriebsanleitung. Ich denke so um die 8-9 Jahre alt ist sie vielleicht.
Also würde m,ich über eine Antwort freuen.
Mfg Malte von Monkiewitsch

Grüni
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 14. August 2004, 04:05
Wohnort/Region:

Beitrag von Grüni » Samstag 14. August 2004, 04:19

Hallo !
Endlich mal ein Beitrag über die U 210 von Hitachi.
Ich dachte schon ich habe die ELeiderinzige.Ich habe sie vor ca. 13 Jahren von einer Tischlerei für 1800,- DM gekauft
allerdings ohne Absauganlage aber mit viel Zubehör
(Fräsen ,Sägeblätter etc.). Bisher keinerlei Probleme.
Allerdings versuche ich gerade neue Hobelmesser zu bekommen und das ist nicht so einfach.Bei diser Qualität kann auch eigentlich nichts kaputt gehen außer den Antriebsriemen vielleicht.Bei Hitachi sagte man mir damals, dass der Neupreis ohne Zubehör bei 7000,- DM lag.Leider fehlt mir eine Bedienungsanleitung
Gruss Grüni

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13754
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Beitrag von Alfred » Samstag 14. August 2004, 09:23

Hallo,
Hitachi baut auch Bagger mit 30 t und 2 Kubikmeterschaufel.
Gruß
Alfred

frithjof
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 23. Juli 2010, 13:56
Wohnort/Region:

Re: Hitachi Kombinierte Holzbearbeitungsmaschine U-210

Beitrag von frithjof » Freitag 23. Juli 2010, 14:07

Hallo,
habe selber vor kurzem diese Maschine erworben und bin auf der Suche nach einer Bedienungsanleitung dazu. Vielleicht gäbe es eine Möglichkeit, Ihre zu kopieren?

Mit freundlichen Grüßen
Frithjof

Antworten