Suche "Abricht&Dickenhobel

Alles über Holzbearbeitung, Holzarten, fachgerechte Verbindungen und praktische Tipps für die Werkstatt. Darüber wird hier diskutiert.

Moderatoren: ChristianA, Dietrich

powersupply
Beiträge: 11269
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Suche "Abricht&Dickenhobel

Beitrag von powersupply » 9. Feb 2018, 09:57

Jantschi hat geschrieben:Servus Hondo66
.......aber nein, und ich kann warten.
Trennjäger und Co. alle da.Firmenabschreibungen.!
seit 1980 in mein besitz. nur schade dass sie viel platz
brauchen,aber dafür unkaputtbar.! :mrgreen:
Den Anspruch wirst Du aber bei dem Anvisierten Baumarktzeugs aufgeben müssen. Auch die Erwartung an die Maschinenstabilität an sich.

PS

Schlorg
Beiträge: 950
Registriert: 12. Jan 2013, 19:35
Wohnort/Region: Erding
Wohnort: Lk. Erding
Kontaktdaten:

Re: Suche "Abricht&Dickenhobel

Beitrag von Schlorg » 9. Feb 2018, 10:02

Mag schon sein... zu DM Zeiten... wo man sich am Kiosk noch ne ausgabe der Kurz und Fündig gekauft und dann diverse Announcen abtelefoniert hat... evtl. hat sich aber in der Zwischenzeit mit diesem Internet das ein oder andere geändert und ist geringfügig schnellebiger geworden.... :kp:

Versteh mich nicht falsch... ich gönns dir, wenn du was brauchbares für 200,00€ findest... aber weisst, hier sind ja noch zig andere User im Forum registriert, die ebenfalls schon lange nach bestimmten Maschinen (Obs jetzt eine Abrichte, Dickenhobel, Bandsäge, was auch immer sein mag) suchen und etwas halbwegs brauchbares in dieser Preisklasse sofortigsterweiße kaufen würden... Aber sowas kommt halt auf den geläufigen Plattformen einfach nur selten vor und wenn, dann sind halt einfach gleich noch 100 andere Leute da die ein Auge drauf haben...

Außerdem reden wir halt noch von Maschinen in brauchbarer Qualität und keinen Baumarkt-China-Importen der niedrigsten Qualitäts- und Preisklasse.

Benutzeravatar
Hondo66
Beiträge: 337
Registriert: 10. Sep 2015, 14:20
Wohnort/Region: ...

Re: Suche "Abricht&Dickenhobel

Beitrag von Hondo66 » 9. Feb 2018, 10:41

Hallo,
es gibt für mich eine einfache Formel:

wer billig kauft, der kauft teuer und
wer Qualität kauft, der kauft günstig.

Also für was gescheites an kombiniertem Hobel plane ich bis zu 650,- Euro ein, gebraucht natürlich und ohne Absaugung, die geht noch extra. Klar hätte ich gerne einen Hammer A3, aber der kostet gebraucht mind. das 3-fache.

Andreas

Jantschi
Beiträge: 28
Registriert: 14. Nov 2017, 08:38
Wohnort/Region: Bayern-A - Th.
Wohnort: Bayern

Re: Suche "Abricht&Dickenhobel

Beitrag von Jantschi » 9. Feb 2018, 12:57

Servus
he Leute, man kann net immer das Beste für private
zwecke kaufen. Da fehlt einfach das gute Geld an jede
Ecke. Ist net so,? man braucht den Hobel net täglich.
eine gut gebrauchte oder eine alte tut es allemal. :mrgreen:
aber ich bedanke mich für eure Beratung. Schön, dass
so ein Forum gibt.
noch einen schönen tag
Jantschi

Antworten