Neues Holz für Gartenbank

Alles über Holzbearbeitung, Holzarten, fachgerechte Verbindungen und praktische Tipps für die Werkstatt. Darüber wird hier diskutiert.

Moderator: Dietrich

Holgie
Beiträge: 262
Registriert: 1. Nov 2007, 20:47
Wohnort/Region: Werra-Meissner-Kreis [Nordhessen]

Neues Holz für Gartenbank

Beitrag von Holgie » 27. Jul 2014, 13:31

Hallo Forum.

Ich möchte dieser Gartenbank neue Bretter spendieren. Die jetzt montierten Siebdruckplatten verabschieden sich so langsam.Was könnt Ihr mir für diesen Zweck für Bretter empfehlen. Ich dachte an Terassendielen aber in der Riffelung wird sich bestimmt auch der Schmutz schön festsetzen. Die Bretter sollten so ca. 120x28-30mm haben und ca. 2m lang sein.
Feue mich auf Eure Empfehlungen.

Gruß Holgie
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

moto4631
Moderator
Beiträge: 11927
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Neues Holz für Gartenbank

Beitrag von moto4631 » 27. Jul 2014, 14:38

Terassendielen gibts es auch in glatt, so wirklich geeignet sind sie aber trotzdem nicht.
Die biegen sich sehr leicht durch ohne entsprechende Unterkonstruktion die hier nicht gegeben ist.

Entsprechend behandelt kannst Du eigentlich jedes Holz verwenden, solls wieder lackiert werden oder natur bleiben?
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

Holgie
Beiträge: 262
Registriert: 1. Nov 2007, 20:47
Wohnort/Region: Werra-Meissner-Kreis [Nordhessen]

Re: Neues Holz für Gartenbank

Beitrag von Holgie » 27. Jul 2014, 16:02

Die Unterkonstruktion wollte ich eh noch umarbeiten. Das Holz sollte Natur bleiben, so wartungsfrei wie möglich.

MSG
Moderator
Beiträge: 5309
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Neues Holz für Gartenbank

Beitrag von MSG » 27. Jul 2014, 17:45

Holgie hat geschrieben:Das Holz sollte Natur bleiben
Dann wäre doch Lärche (oder auch Douglasie) ideal?

moto4631
Moderator
Beiträge: 11927
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Neues Holz für Gartenbank

Beitrag von moto4631 » 27. Jul 2014, 18:25

Naja Lärche... die sollte aber gut abgelagert sein sonst bleibt man Jahre dran kleben.

Was spricht denn gegen anständiges Nadelholz das man farblos lackiert? :kp:
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

Holgie
Beiträge: 262
Registriert: 1. Nov 2007, 20:47
Wohnort/Region: Werra-Meissner-Kreis [Nordhessen]

Re: Neues Holz für Gartenbank

Beitrag von Holgie » 27. Jul 2014, 22:32

Also könnte ich mit glatten Terassendielen keinen großen Fehler machen, sehe ich das richtig. Die gibte es ja in 28x120mm. Zur Not hätte ich auch die Möglichkeit die feienere Riffelung glatt zu hobeln.
Bei Lärche kann es passieren das sie hatzt, hab ich das richtig verstanden?
Es gibt doch auch so Dielen aus recyceltem Kunststoff,wäre das nicht auch eine Option?
Wenn ich damit ein paar Jahre Ruhe hab kommt`s auch auf nen Euro mehr nicht an. Gute Farbe zum streichen kostet ja auch ein paar Kröten plus die Zeit.

moto4631
Moderator
Beiträge: 11927
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Neues Holz für Gartenbank

Beitrag von moto4631 » 27. Jul 2014, 23:35

Genau, Lärche harzt sehr stark und abgelagerte Lärche ist sehr teuer.
WPC würd ich nicht verwenden, da will keiner drauf sitzen. :wink:
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

ToLu
Beiträge: 338
Registriert: 5. Aug 2009, 22:17
Wohnort/Region: Uckermark

Re: Neues Holz für Gartenbank

Beitrag von ToLu » 28. Jul 2014, 06:08

Holgie hat geschrieben:...Zur Not hätte ich auch die Möglichkeit die feienere Riffelung glatt zu hobeln...
Oder einfach die Rückseite quasi 'nach oben' montieren... :wink:
...Wenn ich damit ein paar Jahre Ruhe hab kommt`s auch auf nen Euro mehr nicht an...
Dann empfehle ich dir Teak oder Eiche. Günstigere Alternativen sind Akazie, Bangkirai und Eukalyptus...

Guckst und liest du hier -> Lexikon der Holzarten für Gartenmöbel
...und/oder auch hier -> Das richtige Holz für ihre Gartenmöbel

Viel Erfolg und gutes Gelingen. 8)
M.f.G.

moto4631
Moderator
Beiträge: 11927
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Neues Holz für Gartenbank

Beitrag von moto4631 » 28. Jul 2014, 08:44

Fast alle handelsüblichen Terrassenhölzer haben ja eine grobe und eine feine Riffelung, da hilft es nichts sie umzudrehen. :mrgreen:
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

Benutzeravatar
chevyman
Beiträge: 5865
Registriert: 2. Jun 2005, 19:56
Wohnort/Region: Krefeld
Wohnort: Krefeld

Re: Neues Holz für Gartenbank

Beitrag von chevyman » 28. Jul 2014, 08:58

moto4631 hat geschrieben:WPC würd ich nicht verwenden, da will keiner drauf sitzen. :wink:
Warum will da keiner drauf sitzen?
Gruß Steffen

Growing old is mandatory, growing up is optional...

Antworten