Regal für schwere Lasten

Alles über Holzbearbeitung, Holzarten, fachgerechte Verbindungen und praktische Tipps für die Werkstatt. Darüber wird hier diskutiert.

Moderatoren: ChristianA, Dietrich

xrated
Beiträge: 635
Registriert: 19. Feb 2008, 00:52
Wohnort/Region:

Regal für schwere Lasten

Beitrag von xrated » 26. Mai 2013, 14:27

Ich möchte mir ein Regal mit ca. 1,8m Höhe, 90cm Breite und 40cm Tiefe bauen. Da drauf sollen mehrere Aquarien, pro Boden max 150kg. Gesamt sollen 4 Böden rein. 300-400kg sollte es nicht übersteigen was ich im Moment stellen will.

Jetzt habe ich gefragt wie der Rahmen konstruiert sein sollte. Bei den Böden dachte ich an 18mm Fichte.

Da ja angebrachte Winkel ein Schwachpunkt sein dürften, dachte ich daran die 4 Pfosten einzufräsen damit man die Längsstreben reinstecken und schrauben kann. Jedoch vielleicht nicht auf voller Tiefe einzufräsen damit man die Pfosten nicht zu stark schwächt. Die kurzen Seitenstreben kann man ja aussen aufschrauben.

Jetzt ist nur die Frage, wie groß sollte man Pfosten und Streben dimensionieren. Die Streben sollten dann ja auf jeden Fall rechteckig, also breit und niedrig sein.

Vectradamos
Beiträge: 658
Registriert: 28. Jun 2012, 18:53
Wohnort/Region: Lage

Re: Regal für schwere Lasten

Beitrag von Vectradamos » 26. Mai 2013, 15:07

Moin,
Ich habe Beruflich einiges mit Regalen zu tun.
mach am besten mal eine skizze wie du dir das vorstellst.

Aber ich würde keine Massive Fichte nehmen.
Äste, Schwundrisse usw sind kein Freund der Statik.

Multiplex, OSB & MDF wären die bevorzugten materialien.
Winkel und Schrauben sehen nur nach Basteln aus :roll:

Sinnvolle Aussteifungen & Geplante Wandbefestigung sind genau so wichtig.

xrated
Beiträge: 635
Registriert: 19. Feb 2008, 00:52
Wohnort/Region:

Re: Regal für schwere Lasten

Beitrag von xrated » 26. Mai 2013, 17:49

Die Maße habe ich angegeben, erstmal sollte überlegt werden wie die Bauweise ist bevor man irgendwelche Pläne macht.

Multiplex und MDF ist zu teuer, MDF ist schlecht geeignet für Wasser. OSB schaut auch nicht gerade hübsch aus. Bleibt nur Fichte und Kiefer. Muss man halt schauen das man was ohne Astlöcher erwischt.

Wandbefestigung sollten denke ich 2x oder 4x 6er oder 8er Dübel an der Wand reichen gegen umfallen. Zuviel unnötig möchte ich auch nicht in der Wand bohren.

xrated
Beiträge: 635
Registriert: 19. Feb 2008, 00:52
Wohnort/Region:

Re: Regal für schwere Lasten

Beitrag von xrated » 31. Mai 2013, 15:57

sonst keiner mehr :?:

xrated
Beiträge: 635
Registriert: 19. Feb 2008, 00:52
Wohnort/Region:

Re: Regal für schwere Lasten

Beitrag von xrated » 31. Mai 2013, 19:44

Ich habe das im Internet gefunden:
http://s6.postimage.org/wshjjm0gh/4x120er.jpg

Das sind in jedem Becken alleine schon ca. 200L Wasser drin und das steht auf 5cm Balken, kommt mir etwas dünn vor.

xrated
Beiträge: 635
Registriert: 19. Feb 2008, 00:52
Wohnort/Region:

Re: Regal für schwere Lasten

Beitrag von xrated » 1. Jun 2013, 20:04

Nur Mut! Jeder Kommentar ist besser als gar kein Kommentar.

Epiphaneia
Beiträge: 1469
Registriert: 8. Mai 2012, 03:17
Wohnort/Region: BaWue

Re: Regal für schwere Lasten

Beitrag von Epiphaneia » 1. Jun 2013, 21:22

Du wirst ja Google schon etwas gequält haben denke ich.

Geht das verlinkte Regal so grob in die Richtung was du dir vorstellst?
Dieses Schwerlastregal aus Holz hat eine Traglast pro Boden von ca. 100Kg.

Du müsstest dann etwas großzügiger die Maße wählen um deine 150Kg zu erreichen.

900er breite und dann 150Kg ist natürlich auch nicht gerade wenig.
Wenn du mit dem Gedanken spielst die Regalböden einzufräsen, dann könnte man sich überlegen, ob man mittig hinten noch zusätzlich zu den 4 Eck"pfosten" einen platziert der die Böden in der mitte etwas unterstützt.

Ein Durchbiegen lässt sich sonst nur schwer vermeiden oder verringern zumal bei Aquarien immer irgendwo etwas Wasser "herumläuft" und das Holz somit feucht wird.

xrated
Beiträge: 635
Registriert: 19. Feb 2008, 00:52
Wohnort/Region:

Re: Regal für schwere Lasten

Beitrag von xrated » 2. Jun 2013, 14:49

Schade das da nie Abmessungen der Einzelteile da stehen aber ich denke mal die Traglast bei fertigen Regalen wird ohne Sicherheitsreserve sein.

Bei den Pfosten dachte ich an ca. ~5x7cm Weissholz. Die Einfräsungen nicht für die Regalböden sondern für zusätzliche Querstreben z.B. 2,3x10 unter die Böden.

Hinten nochmal einen Pfosten kann man machen, der tut nicht weh.

Epiphaneia
Beiträge: 1469
Registriert: 8. Mai 2012, 03:17
Wohnort/Region: BaWue

Re: Regal für schwere Lasten

Beitrag von Epiphaneia » 2. Jun 2013, 15:11

Maße 80x174x50 cm bei dem verlinkten Schwerlastenregal.
xrated hat geschrieben: Hinten nochmal einen Pfosten kann man machen, der tut nicht weh.
Der soll ja auch eher unterstützend dem Durchbiegen vorbeugen, nicht dass das Regal Füße bekommt ;-)

xrated
Beiträge: 635
Registriert: 19. Feb 2008, 00:52
Wohnort/Region:

Re: Regal für schwere Lasten

Beitrag von xrated » 2. Jun 2013, 16:25

Epiphaneia hat geschrieben:Maße 80x174x50 cm bei dem verlinkten Schwerlastenregal.
das ist klar, ich meine aber die Wandstärken vom Material
Der soll ja auch eher unterstützend dem Durchbiegen vorbeugen, nicht dass das Regal Füße bekommt ;-)
Deswegen ja auch die Längsträger.

Antworten