Was macht Ihr aus Euren Reststücken? *Ideensammlung*

Alles über Holzbearbeitung, Holzarten, fachgerechte Verbindungen und praktische Tipps für die Werkstatt. Darüber wird hier diskutiert.

Moderatoren: ChristianA, Dietrich

h-e-r-o
Beiträge: 1432
Registriert: 4. Apr 2005, 16:07
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Was macht Ihr aus Euren Reststücken? *Ideensammlung*

Beitrag von h-e-r-o » 23. Jul 2007, 20:17

Hallo,

ich fände es eine gute Idee, wenn man diesen Thread als Sammlung von Ideen für die Reststückeverwertung nehmen würde. Jeder, der seine Reststücke verwertet und nicht in den Kamin oder Müll schmeisst soll heir seine Projekte mit Bildern posten. Vielleicht kommt so der ein oder andere noch auf neue Ideen...

Ich hoffe, dass heir viele Dinge vorgestellt werden und nicht alle die Reststücke wegschmeissen :-)...

Dann fange ich mal an....Die meisten "Abfallstücke" bei mir kommen zusammen, wenn ich spezielle "Aufträge" von verwandten mache und dann was überbleibt. In der Regel sind es Reststücke aus Buchenleimholz....

Da ich das Holz nicht bezahlz habe und keine Ausgaben damit hatte möchte ich auch nichts damit verdienen. Ich fertige aus meinen Reststücken Frühstücksbrettchen wie Ihr unten erkennen könnt. Die Brettchen werden 4 Fach geschliffen (180er, 220er, 320er % 400er) sowie drei mal mit Hartöl gehölt. Anschließend versuche ich die Brettchen für ca. 7 Euro zu verkaufen. Der Erlös aus den Brettchen geht jedoch nicht auf mein Konto sondern wird zu 100% gespendet. Ich gebe den Erlös an unseren Sportverein (siehe Banner in der Signatur) weiter, der am Jahresende die gesammelten Erträge an hilfsbedürtige Familien und Kinder spendet...

Als Abwechslung habe ich auch schon Motive der Brettchenform genommen und diese auf ein Brettchen gesetzt, so dass es Figuren zum Hinstellen waren...

Hier meine Restückeverwertung:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

2-linke-Hände
Beiträge: 93
Registriert: 20. Jan 2007, 12:29
Wohnort/Region:
Wohnort: WN

Beitrag von 2-linke-Hände » 24. Jul 2007, 01:32

Hallo h-e-r-o !

Du hast eine Marktlücke entdeckt: Frühstücks-Brettchen für Kinder.

Den Hasen werde ich demnächst für meine Tochter nachbauen, vielleicht isst die dann endlich mal auch ohne Drama das auf, was man ihr morgens vorsetzt :lol: :lol: :lol:

Muss eigentlich ein spezielles "lebensmitteltaugliches" Öl benutzt werden ?

MfG

h-e-r-o
Beiträge: 1432
Registriert: 4. Apr 2005, 16:07
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Beitrag von h-e-r-o » 24. Jul 2007, 05:31

hi,
ich verwende das Hartöl von Clou. Dieses Öl ist extra für Kinderspielzeug geeignet und wird auch für Küchenarbeitsaplatten verwendet. Und wenn es für Kinderspielzeug geeignet ist muss es ja ungefährlich sein. Ich denke, dass man darauf auf jeden Fall achten sollte, da es immer sein kann das Kinder etwas in den Mund nehmen. Ich kaufe mir immer 2,5l Eimerchen von dem Öl wenn bei Praktiker 20% sind...

Dietrich
Moderator
Beiträge: 6405
Registriert: 26. Jan 2004, 18:24
Wohnort/Region: MTK
Kontaktdaten:

Beitrag von Dietrich » 24. Jul 2007, 22:48

Hallo Hero,

Schlüsselbrettchen, Telefonborde, Untersetzer, Bauklötze, Drechselrohlinge, Schreibtischzubehör, Kleiderbügel, Griffe,
Buchstützen, Gewürzstreuer und ein bischen brennholz für meinen Nachbarn:-)
Gruß Dietrich

www.holz-seite.de

Werkzeug made in Germany, eine Klasse für sich

h-e-r-o
Beiträge: 1432
Registriert: 4. Apr 2005, 16:07
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Beitrag von h-e-r-o » 25. Jul 2007, 05:44

Hi Dietrich....

Wenn Du eine Kamera zu Hause haben solltest könntest Du hier ja vielleicht mal ein paar Bilder einstellen. Dann findet vielleicht der ein oder andere noch Anregung etwas nachzubauen...

moto4631
Moderator
Beiträge: 11863
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Beitrag von moto4631 » 25. Jul 2007, 09:41

Das find ich doch mal wirklich eine klasse Idee!

Auch die Umsetzung, also alle Achtung, ein gekauftes Brett erreicht wohl im Leben nicht diese Detailverliebtheit :lol:

Zu meiner Schande muß ich gestehen daß meine Reststücke prinzipiell im Mexico-Ofen landen der auf der Terassenlaube steht.
Bei einem guten Schluck steirischen Wein brennt das Zeug wegen dem man vorher stundenlang geschwitzt hat gleich nochmal so gut :D

Allerdings arbeite ich sehr wenig mit so "hochwertigen" Hölzern, meine Arbeiten mit Holz beziehen sich großteils auf Konstruktionsholz.

Kalle-Ralle
Beiträge: 628
Registriert: 28. Jul 2005, 11:35
Wohnort/Region:

Beitrag von Kalle-Ralle » 25. Jul 2007, 19:10

Finde ich auch sehr geil, Hut ab.

Aber auch die Verwendung als Heizmaterial mit gleichzeitigem Genuss eines Weines hat durchaus einen Reiz :wink:

Meine Verwertung beschränkte sich bislang nur auf ein paar Leisten zusammen leimen und dann das Brett mit dem Handhobel zu ebnen, um das mal zu üben. Jetzt ist es auch ein King-Size-Brettchen und fester, gern genutzer Bestandteil meiner Küchenausstattung.

Selbst gemacht schneidet es sich nochmal so gut.

Jetzt nur noch das Messer selber schmieden... :roll:
Wenn ich die See seh', brauch' ich kein Meer mehr...

Gast

Beitrag von Gast » 29. Jul 2007, 12:12

Hallo,

Ich mache z.B. sowas hier:

Bild
Dies ist eine Obstschale aus Buche

Bild
Bild
Ein Deko- Ring, man kann ihn zigfach umdekorieren und auch als Adventskranz benutzen.

Bild
Bild
Dies sind verschiedene Teelichthalter

Gruß

Heiko

h-e-r-o
Beiträge: 1432
Registriert: 4. Apr 2005, 16:07
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Beitrag von h-e-r-o » 29. Jul 2007, 14:08

@Heike

schöne Sachen, die Du da gemacht hast...der Teelichthalter mit den 4 Teelichter, ist der auf 22,5° an den Enden gesägt worden?

Die Obstschalte finde ich Klasse...Wie hast Du das so hoch glänzend hinbekommen? Ist die Lackiert?


@Ralle
Ein Bild von Deinem neuen Küchenutensil wäre nicht schlecht

moto4631
Moderator
Beiträge: 11863
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Beitrag von moto4631 » 29. Jul 2007, 16:27

Pfoah! :shock: :shock:

Wahnsinn! Echt super Arbeiten!

Antworten