Gewährleistung und Garantie beim Weiterverkauf

Du suchst ein gebrauchtes Werkzeug oder willst ein solches verkaufen, dann kannst du dein Angebot oder Gesuch hier platzieren, ganz ohne Gebühren.

Moderatoren: moto4631, MSG

Antworten
Benutzeravatar
H.-A. Losch
Moderator
Beiträge: 8023
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 01:25
Wohnort/Region: Stuttgart
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Gewährleistung und Garantie beim Weiterverkauf

Beitrag von H.-A. Losch » Mittwoch 30. Juli 2014, 12:44

Immer wieder wird beim Angebot fast neuer Geräte erwähnt, dass noch Garantie drauf ist. Allerdings solltet ihr vorher mal in die Garantiebedingungen schauen.

Üblicherweise gelten Gewährleistung und Garantie nur für die Erstkäufer oder bei verlängerter Garantie für den registrierten Käufer. Eine Übertragung der Garantieansprüche auf spätere Besitzer ist in der Regel nicht vorgesehen. Manche Hersteller sind allerdings kulant und führen Reparaturen in der "Garantiezeit" auch für Zweitkäufer kostenlos aus.
H.-A. Losch
---------------------------
www.werkzeug-news.de
www.1001-tipps.de

SchwarzeSonne
Beiträge: 2039
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 10:02
Wohnort/Region: Herford bei Bielefeld

Re: Gewährleistung und Garantie beim Weiterverkauf

Beitrag von SchwarzeSonne » Mittwoch 30. Juli 2014, 12:59

Festool: Eine Übertragung der Garatieansprüche ist ausdrücklich möglich und auch vorgesehen. Der neue Eigentümer kann das ursprünglich ausgestelle Garantiezertifikat einsenden und ein neues auf seinen Namen ausstellen lassen.

Unter "My Festool" und "My Machines" kann dann eingesehen werden, ob die Maschine umregistriert wurde oder nicht. Ist die Maschine auf den neuen Eigentümer regisitriert steht dort über der Garantienummer nicht mehr "Erteilung" sondern "Löschung".

Beim neuen Eigentümer steht unter der gleichen Nummer der Begriff "Erteilung", er bekommt auf seinen Namen ein neues Zertifikat ausgestellt.

Fein: Für die Garantie zählt das Zertifikat und der Anschaffungsbeleg, wer die Maschine zur Raparatur einreicht ist lt. tel. Aussage egal.
Blixa Bargeld

Benutzeravatar
H.-A. Losch
Moderator
Beiträge: 8023
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 01:25
Wohnort/Region: Stuttgart
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gewährleistung und Garantie beim Weiterverkauf

Beitrag von H.-A. Losch » Mittwoch 30. Juli 2014, 14:16

SchwarzeSonne hat geschrieben:Fein: Für die Garantie zählt das Zertifikat und der Anschaffungsbeleg, wer die Maschine zur Raparatur einreicht ist lt. tel. Aussage egal.
In den Garantiebedingungen von Fein steht etwas anderes und die telefonische Auskunft, die erhalten hatte, lautet auch anders. Es mag aber gut sein, dass man das nicht immer so durchzieht.
H.-A. Losch
---------------------------
www.werkzeug-news.de
www.1001-tipps.de

SchwarzeSonne
Beiträge: 2039
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 10:02
Wohnort/Region: Herford bei Bielefeld

Re: Gewährleistung und Garantie beim Weiterverkauf

Beitrag von SchwarzeSonne » Mittwoch 30. Juli 2014, 14:42

Also, ich sauge mir das bestimmt nicht aus den Fingern.

Ich habe eben mit Fein telefoniert. Die Dame hat mir ganz klar am Telefon gesagt, dass für den Garantieanspruch das Zertifikat und der Kaufbeleg maßgeblich ist. Wurde die Maschine verkauft und wird sie in der Garantiezeit von 3 Jahren zur Reparatur eingesendet wird auf Garantie repariert.

Wenn du eine andere Aussage hast dann sollte man das evtl. mal schriftlich klären resp. anfragen wie es in einem solchen Fall gehandhabt wird.
Blixa Bargeld

Benutzeravatar
FEIN Sven
Beiträge: 136
Registriert: Donnerstag 27. Juni 2013, 16:20
Wohnort/Region: Schwaben
Wohnort: Schwäbisch Gmünd-Bargau
Kontaktdaten:

Re: Gewährleistung und Garantie beim Weiterverkauf

Beitrag von FEIN Sven » Mittwoch 30. Juli 2014, 15:04

Also, es verhält sich so, dass die Garantie ab den Erstkaufdatum läuft. Bei einem Wiederverkauf kann der Zweitbesitzer keine "neue" Garantie anmelden. Beim Einsenden müssen Garantiezertifikat und Rechnung übereinstimmen, das ist die Voraussetzung für eine Inanspruchnahme der Garantie.

Aus unserer Garantieerklärung:
Im Falle der Geltendmachung von Ansprüchen aus dieser Garantie ist das betroffene Elektrowerkzeug mit dem Original-Kaufbeleg (mit Angabe des Kaufdatums und der Produktbezeichnung) sowie dem Registrierungsbeleg vollständig vorzulegen oder einzusenden.
Vom Personalausweis ist da nicht die Rede... :wink:
Social Media-Arbeiter bei C. & E. Fein GmbH

Auch zu finden bei http://www.fein.de/facebook und http://www.fein.de/youtube

SchwarzeSonne
Beiträge: 2039
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 10:02
Wohnort/Region: Herford bei Bielefeld

Re: Gewährleistung und Garantie beim Weiterverkauf

Beitrag von SchwarzeSonne » Mittwoch 30. Juli 2014, 15:13

Soooo....hätten wir das auch geklärt! Ich hatte also wieder mal recht :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Blixa Bargeld

MSG
Moderator
Beiträge: 5327
Registriert: Mittwoch 16. September 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Gewährleistung und Garantie beim Weiterverkauf

Beitrag von MSG » Mittwoch 30. Juli 2014, 15:14

.... und danke an Fein-Sven für die offizielle Bestätigung :)

Benutzeravatar
H.-A. Losch
Moderator
Beiträge: 8023
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 01:25
Wohnort/Region: Stuttgart
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gewährleistung und Garantie beim Weiterverkauf

Beitrag von H.-A. Losch » Mittwoch 30. Juli 2014, 16:53

@FEIN Sven
Schön, wenn ihr das in der Praxis großzügiger handhabt.
Auf der Fein Website liest sich das anders.
H.-A. Losch
---------------------------
www.werkzeug-news.de
www.1001-tipps.de

Antworten